Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Martin Jensen - Steckbrief, Songs & Konzerte

Martin Jensen

Martin Jensen ist ein aus Silkeborg (Dänemark) stammender Produzent und DJ. Vom "DJ Magazine" wurde er 2018 auf Rang 56 der 100 besten DJs weltweit geführt.

Bekannt "dank" Christiano Ronaldo

Bekanntheit erlangte Jensen 2015, als er ein Video veröffentlichte, in dem er Christiano Ronaldos Freudenschrei auf der FIFA Ballon D'or-Verleihung sampelte. Innerhalb weniger Tage erreichte der Clip mehrere hunderttausend Likes auf Facebook. Kurz darauf wurde der Song in voller Länge auch auf iTunes und Spotify unter dem Titel "Sí" veröffentlicht. Der Song lief in Internetradios rauf und runter und wurde von Menschen aus aller Welt gestreamt.

Kometenhafter Aufstieg

Von da an gab es für Jensen nur noch einen Weg: steil bergauf. Speziell die Veröffentlichung seiner Single "Solo Dance" Ende 2016 war ein riesengroßer Erfolg und wurde zeitweise auf Spotify täglich 1,2 Millionen Mal gestreamt. Zudem brachte ihm die Single zum Beispiel allein in Schweden achtfach Platin ein. Insgesamt gesehen steht er inzwischen bereits bei 3-mal Gold und 23-mal Platin (Stand: August 2019).Eine weitere beeindruckende Zahl seiner noch jungen Karriere: 60 Millionen Streams seiner Single "All I Wanna Do" auf Spotify.

Dance Musik neu erfunden

Seine kreative Art der Dance Musik weiß zu begeistern. Seine Grundidee für seine Songs ist so einfach wie faszinierend: Regelmäßig veröffentlicht er Teaser-Videos und lässt seine Hörer und Fans mitentscheiden, wenn es darum geht, neue Songs zu kreieren. Sein Song "Miracles" entstand zum Beispiel aus dem Quietsch-Geräusch einer Quietsche-Ente, welches er zuvor in einem Teaser-Video sampelte.

Neben der Produktion eigener Singles hat sich Jensen auch an die Hits echter Weltstars gewagt. So hat er unter anderem zu Ed Sheerans "Galway Girl" oder zu Katy Perrys "Bon Appétit" Remixe beigesteuert, welche sich ebenfalls hoher Beliebtheit erfreuen. Seine erste EP mit dem Titel "World" veröffentlichte er im Oktober 2018. Gefolgt von einem Song zusammen mit James Arthur Anfang 2019.

 

Steckbrief/Biografie über Martin Jensen. RadioMonster.FM, 15.08.2019

Songs des Interpreten

Martin Jensen feat. James Arthur – Nobody (Alle Farben Remix)
Nobody (Alle Farben Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Martin Jensen & James Arthur – Nobody
Mehr
Auswahl
Favorit
Zurück
Martin Jensen & Bjørnskov – Somebody I'm Not
Martin Jensen & Bjørnskov
Somebody I'm Not
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Martin Jensen & Bjørnskov – Somebody I'm Not (Cahill Edit)
Martin Jensen & Bjørnskov
Somebody I'm Not (Cahill Edit)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Martin Jensen – Solo Dance
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Bausa – Mary
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Mabel – Don't Call Me Up
Don't Call Me Up
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Alan Walker, Sabrina Carpenter, Farruko – On My Way
Alan Walker, Sabrina Carpenter, Farruko
On My Way
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Capital Bra – Cherry Lady
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Lewis Capaldi – Someone You Loved (Madism Radio Mix)
Someone You Loved (Madism Radio Mix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Kontra K feat. Jah Khalib – Nur ein Grund
Kontra K feat. Jah Khalib
Nur ein Grund
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Wincent Weiss – Pläne
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Martin Jensen ist derzeit bei uns nicht auf Tour
Es werden daher die weltweiten Konzerte angezeigt
Freitag, 23.08.2019
Festas da Povoação 2019, Angra do Heroismo (Portugal)
Samstag, 24.08.2019
South West Four 2019, London (UK)
Samstag, 24.08.2019
Ministry of Sound, London (UK)
Freitag, 30.08.2019
Køge Festuge 2019, Køge (Denmark)
Samstag, 31.08.2019
Hullabaloo Festival 2019, Groningen (Netherlands)
Freitag, 06.09.2019 21:00
Lost Kings, Glow at Echostage, Washington (US)
Freitag, 20.09.2019
Space Plus, Shanghai (China)
Freitag, 27.09.2019
Kazmik Club, Cebu (Philippines)
Samstag, 28.09.2019
ENVY Club, Ho Chi Minh City (Viet Nam)
Samstag, 26.10.2019 23:00
Lost Kings, Webster Hall, New York (US)
Samstag, 07.12.2019 21:00
Lost Kings, Bottom Lounge, Chicago (US)