Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

James Arthur - Steckbrief, Songs & Konzerte

James Arthur

Die meisten Castingshow-Gewinner bleiben wie ihre Songs One-Hit-Wonder – nicht aber James Arthur. Der Brite gewann 2012 die neunte Staffel von The X Factor UK und seine markante Stimme ist seither nicht mehr von den großen Bühnen und aus den Online Radios wegzudenken.

Vom Underdog zum Superstar

Schon vor seinem großen Durchbruch hat der Sänger, Songwriter und Rapper aus Middlesbrough seine Passion ausgelebt: Ob solo oder mit diversen Bands, James hat seit jeher Musik gemacht und seine eigenen Lyrics zu Papier gebracht. 2011 nahm er dann das erste Mal bei The X Factor teil und gelang unter die besten 200. Ein Jahr darauf, beim zweiten Anlauf, wurde er am Ende der neunten Staffel zum Gewinner gekürt. Von Show zu Show hatte James, unter Mentor Nicole Scherzinger, bewiesen, welches Talent in seiner Stimme, seiner Performance und seiner individuellen Song-Interpretation steckt. Im Finale überzeugte James Arthur letztendlich alle mit seiner Version von Shontelles „Impossible“, die unter anderem auf Platz 1 der iTunes Charts in Großbritannien kletterte. Auch in Deutschland wurde Impossible zum Dauerbrenner der Hitparaden. Kein Wunder also, dass auch sein Debüt-Album „James Arthur“ Gold-Status erlangte.

Ein stimmgewaltiges Comeback

Zwei Jahre lang stand James im Scheinwerfer der Öffentlichkeit. Performte in ausverkauften Stadien und Arenen und hatte all das erreicht, was er sich wohl niemals erträumt hatte. Doch die große Aufmerksamkeit und der Trubel wurden dem eigentlich so schüchternen Briten zu viel und er tat das, was sich viele Künstler auf dem ersten Höhepunkt der Karriere nicht trauen würden: Er nahm sich eine Auszeit und es wurde knapp zwei Jahre recht ruhig um das britische Ausnahmetalent. 2016 katapultierte er sich mit seinem Comeback-Album zurück auf die großen Bühnen: An „Back from the Edge“ hat James nicht nur selbst mitgeschrieben, sondern das Album auch mit produziert. Der Neustart ist dem Jungen aus Middlesbrough gelungen und so wurde er wieder einmal mit Top-Charts Platzierungen belohnt. Das wissen seine großen Musikerkollegen übrigens schon seit seinem Durchbruch 2012 zu schätzen. So haben bereits Labrinth , Emeli Sandé oder auch Rudimental gemeinsam mit James Arthur gearbeitet und – wie könnte es anders sein – Superhits kreiert.
Man darf also gespannt sein, was der bislang erfolgreichste Castingshow-Gewinner von der Insel noch musikalisch auf die Beine stellt - und mit wem.

Steckbrief/Biografie über James Arthur, Pop Künstler. Webradio - RadioMonster.FM, 30.12.2017

Songs des Interpreten

Martin Jensen & James Arthur – NobodyMartin Jensen & James Arthur – Nobody
Mehr
Auswahl
Favorit
Zurück
James Arthur & Anne-Marie – Rewrite The Stars
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
James Arthur – Empty Space
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
James Arthur – You Deserve Better (James Carter Remix)
You Deserve Better (James Carter Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
James Arthur – You Deserve Better
You Deserve Better
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Marshmello, Juicy J & James Arthur – You Can Cry
You Can Cry
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
James Arthur – Naked (Cade Remix)
Naked (Cade Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Martin Garrix feat. Bonn – No Sleep
Martin Garrix feat. Bonn
No Sleep
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
P!nk – Walk Me Home
P!nk
Walk Me Home
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Ariana Grande – break up with your girlfriend, i'm bored
break up with your girlfriend, i'm bored
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Kontra K feat. Jah Khalib – Nur ein Grund
Kontra K feat. Jah Khalib
Nur ein Grund
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Wincent Weiss – Pläne
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Annett Louisan – Belmondo (Große Liebe)
Annett Louisan
Belmondo (Große Liebe)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Eno feat. MERO – Ferrari
Eno feat. MERO
Ferrari
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

James Arthur ist derzeit bei uns nicht auf Tour
Es werden daher die weltweiten Konzerte angezeigt
Donnerstag, 28.03.2019 18:45
Take That, Royal Albert Hall, London (UK)
Samstag, 25.05.2019
BBC Radio 1's Big Weekend 2019, Middlesbrough (UK)