Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Rita Ora - Steckbrief, Songs & Konzerte

Rita Ora

Seit ihrem Debütalbum "Ora", das 2012 erschien, katapultiert die hübsche Rita Ora eine Single nach der anderen in die Top-Charts der ganzen Welt. "Hot Right Now", "Black Widow" oder "Anywhere" sind nur einige der Songs, die im Radio rauf und runter laufen.

Große Erfolge im Vereinigten Königreich

Die Hits der 1990 in Priština geborenen und seit 1991 in Großbritannien lebenden Sängerin Rita Ora werden häufig im Webradio gespielt. Bereits in jungen Jahren begann sie zu singen und aufzutreten, ihre ersten Erfolge konnte sie als Teenagerin verbuchen. Unter anderem wurde sie als Hintergrundsängerin für ein Album von James Morrison engagiert und arbeitete mit dem Produzenten und Songwriter Martin Terefe zusammen. 2009 wurde sie von dem von Jay-Z gegründeten Plattenlabel Roc Nation unter Vertrag genommen. Es dauerte ein paar Jahre, aber 2012 brachte sie ihre ersten Songs als Solokünstlerin und ihr Debütalbum „Ora“ heraus. Das Album und die daraus entnommenen Singles „Hot Right Now“, „How We Do (Party)“ und „R.I.P“ kletterten die Charts hoch und wurden Nummer-eins-Hits in Großbritannien, die Singleauskoppelung „Shine Ya Light“ schaffte es immerhin unter die hiesigen Top Ten. Rita Ora war nun insbesondere in Großbritannien und in ihrer Heimat ein Star. 2012 trat sie auf Einladung des kosovarischen Präsidenten bei der 100-Jahr-Feier der Unabhängigkeitserklärung des Staates Albanien auf.

Der internationale Durchbruch

2014 gab sie die Single „I Will Never Let You Down“ heraus und erklomm damit abermals die Spitze der UK-Charts. Der mit der Rapperin Iggy Azalea eingespielte und Mitte 2014 veröffentlichte Song „Black Widow“ war nicht nur in Großbritannien, sondern auch in den USA ein großer Erfolg. 2015 trat Ora bei der Oscarverleihung mit dem oscarnominierten Lied „Grateful“ auf und brachte die Single „Poison“ auf den Markt. Im folgenden Jahr wechselte sie zum Plattenlabel Atlantic Records. Mit den 2017 veröffentlichten Singles „Your Song“ und „Anywhere“, die sich beide hervorragend verkauften, setzte sie ihre vielversprechende Karriere als Sängerin fort. 
Darüber hinaus wirkte sie als Schauspielerin sowohl in diversen Kinofilmen als auch in TV-Serien mit und war als Jurorin in der britischen Ausgabe der Castingshow „The Voice“ zu sehen. 2015 wurde sie zur Honorarkonsulin der Republik Kosovo ernannt. Steckbrief/Biografie über Rita Ora, Pop Künstler/in. Webradio - RadioMonster.FM 19.11.2017

Songs des Interpreten

Rita Ora – Cashmere
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Rita Ora – Let You Love Me
Let You Love Me
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Rita Ora feat. Cardi B, Bebe Rexha & Charli XCX – Girls
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Rita Ora – Proud
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Rita Ora & Liam Payne – For You (Fifty Shades Freed)
Rita Ora & Liam Payne
For You (Fifty Shades Freed)
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Avicii feat. Rita Ora – Lonely TogetherAvicii feat. Rita Ora – Lonely Together
Mehr
Auswahl
Favorit
Zurück
Rita Ora – Anywhere
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Keala Settle, Kesha & Missy Elliott – This Is Me
Keala Settle, Kesha & Missy Elliott
This Is Me
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Robin Schulz feat. Erika Sirola – Speechless
Robin Schulz feat. Erika Sirola
Speechless
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Max Giesinger – Lieber geh ich
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Capital Bra feat. XATAR & SAMY – Ich liebe es
Capital Bra feat. XATAR & SAMY
Ich liebe es
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Little Mix – Joan of Arc
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Moe Phoenix – Aicha
Moe Phoenix
Aicha
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Clean Bandit feat. Marina and The Diamonds & Luis Fonsi – Baby
Clean Bandit feat. Marina and The Diamonds & Luis Fonsi
Baby
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Freitag, 26.04.2019
Palladium, Köln (DE)
Samstag, 27.04.2019
Zenith, Die Kulturhalle, München (DE)
Montag, 29.04.2019
Halle 622, Zürich (CH)