Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Charli XCX - Steckbrief, Songs & Konzerte

Charli XCX

Charli XCX ist das Pseudonym der britischen Sängerin Charlotte Aitchison, die im August 1992 in Hertfordshire geboren wurde. Neben ihrer Tätigkeit als Sängerin wurde sie auch als Songwriterin berühmt - sie schrieb u.a. Texte für Gwen Stefani, Rita Ora und Britney Spears.

Erfolg nach fünfjähriger Flaute

Zwischen 2008 und 2013 brachte die Künstlerin acht Solo-Singles auf den Markt, von denen es lediglich die letzte Veröffentlichung, "SuperLove", zu einer Platzierung in den britischen Charts brachte - sie stieg bis auf den 62. Rang. Erfolgreicher ist sie 2012 mit der Kooperation "I Love It", die mit den Schwedinnen von Icona Pop entstand, gewesen. Die Nummer avancierte zu einem internationalen Hit und zu einem viel gespielten Stück im Online Radio, welches sich millionenfach verkaufen konnte. Alleine in den USA wurden mehr als zwei Millionen Kopien der europäischen Zusammenarbeit an den Mann gebracht - wofür die Beteiligten vierfach mit Platin ausgezeichnet wurden.

2014 - IHR Jahr!

Im Februar 2014 veröffentlichte sie mit Iggy Azalea die Nummer "Fancy", die in Ländern wie Kanada, Neuseeland und auch in den USA die Spitze der Hitlisten erreichte. Alleine in Amerika konnten die beiden Sängerinnen sieben Millionen Einheiten der Single absetzen, wofür sie jeweils sieben mit Platin veredelte Schallplatten erhielten.

Im gleichen Jahr chartete sie mit ihrem Stück "Boom Clap" rund um den Globus in den Hitlisten. In den Bestsellerlisten von mehr als 25 Ländern konnte sie Einstiege einfahren - nicht selten landete sie in den Top 10, während sie sich in Israel und in Tschechien auf Platz 1 der Charts positionierte. Auch die Folge-Single "Break the Rules" verstärkte ihre internationale Popularität. Diese war am Erfolgreichsten in Deutschland, wo sie den vierten Rang der Single-Charts einnehmen konnte.

Nach ihrem Erstlingswerk "True Romance", welches 2013 Position 85 in England erreichte, konnte sie ebenfalls 2014 mit ihrer zweiten Platte "Sucker" punkten. Diese beförderte sie in die Top 30 der LP-Charts in Amerika, Großbritannien, Irland und Ungarn. Auch in Deutschland, Japan, Italien und Frankreich konnte sie sich platzieren. In den USA wurden innerhalb der ersten Woche nach Veröffentlichung knapp 29 000 Exemplare verkauft.

 

Steckbrief/Biografie über Charli XCX. RadioMonster.FM, 03.08.2018

Songs des Interpreten

Clean Bandit feat. Charli XCX & Bhad Bhabie – Playboy Style
Clean Bandit feat. Charli XCX & Bhad Bhabie
Playboy Style
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Charli XCX & Troye Sivan – 1999
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Rita Ora feat. Cardi B, Bebe Rexha & Charli XCX – Girls
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Charli XCX Feat. Tove Lo And Alma – Out Of My Head
Charli XCX Feat. Tove Lo And Alma
Out Of My Head
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
David Guetta & Afrojack feat. Charli XCX & French Montana – Dirty Sexy Money
David Guetta & Afrojack feat. Charli XCX & French Montana
Dirty Sexy Money
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Charli XCX – Boys
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Charli XCX – Boom Clap
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Ava Max – Sweet but Psycho
Sweet but Psycho
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Capital Bra feat. XATAR & SAMY – Ich liebe es
Capital Bra feat. XATAR & SAMY
Ich liebe es
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Kygo feat. Sandro Cavazza – Happy Now
Kygo feat. Sandro Cavazza
Happy Now
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Rudimental feat. Tom Walker – Walk Alone
Rudimental feat. Tom Walker
Walk Alone
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Lady Gaga & Bradley Cooper – Shallow
Lady Gaga & Bradley Cooper
Shallow
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Little Mix feat. Nicki Minaj – Woman Like Me
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Rita Ora – Let You Love Me
Let You Love Me
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Charli XCX ist derzeit bei uns nicht auf Tour
Es werden daher die weltweiten Konzerte angezeigt
Donnerstag, 30.05.2019
Primavera Sound Festival 2019, Barcelona (Spain)