Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Bebe Rexha - Biografie/Diskografie

Bebe Rexha

Bebe Rexha ist eine Popsängerin aus den USA, die 1989 im New Yorker Stadtbezirk Brooklyn geboren wurde. Bereits in jüngster Kindheit erlernte sie das Spielen von Gitarre und Klavier.

2015 - das Bebe Rexha-Jahr!

Obwohl sich die Musikerin mit vorausgegangenen Veröffentlichungen durch Platzierungen in der ein oder anderen internationalen Hitparade einen Namen gemacht hatte, sollte sich das Jahr 2015 als DAS Jahr erweisen, das die Sängerin zu einer weltweit bekannten Interpretin avancieren ließ. Sowohl die im März veröffentlichte Produktion "Hey Mama" (gemeinsam mit Afrojack, David Guetta und Nicki Minaj), als auch der im Oktober auf den Markt gekommene Track "Me, Myself & I" (an der Seite von G-Eazy) wurden globale Chart-Stürmer und Dauergäste in den Playlists aller Radiosender!

Alleine in Amerika zählten die Verkäufe beider Titel addiert rund 6 Millionen Einheiten. 37 Platinauszeichnungen und sechs Goldene Schallplatten brachten Bebe Rexha nur diese beiden Songs ein. Des Weiteren erhielt sie zwei BMI London Awards und einen International Dance Music Award.

Erst Rockstar, dann Songwriterin

Ihre Karriere begann Bebe Rexha als Lead-Sängerin der Elektro/Rock-Band Black Cards, die zwischen 2010 und 2012 von Fall Out Boy-Mitglied Pete Wentz als Zweitprojekt geführt wurde. Nachdem die Gruppe sich nach nur zweijährigem Bestehen wieder auflöste, widmete sich die Sängerin überwiegend dem Songwriting. Wieder: Denn das Schreiben von Texten nahm sie bereits in ihrer Jugend in Angriff und wurde während ihres Heranwachsens als Teenager sogar von der National Academy of Recording Arts and Sciences - denselben Initiatoren, die jährlich den Grammy verleihen - als beste jugendliche Lied-Schreiberin ausgezeichnet.

Ehe sie selbst als Interpretin kommerziell erfolgreich wurde, schrieb sie Kompositionen für diverse Acts aus dem asiatischen Raum. 2013 war sie schließlich als Schreiberin am Erfolg von "Stars Dance", einem Titel der von Demi Lovato eingesungen und als Single veröffentlicht wurde, beteiligt. Ihr bis dahin größter Coup: "Monster", eine Zusammenarbeit von Eminem und Rihanna aus dem gleichen Jahr, die weltweit ein Erfolg wurde, stammte aus ihrer Feder!

 

Biografie/Diskografie über Bebe Rexha, Pop Künstler/in. Webradio - RadioMonster.FM 12.02.2018

Songs des Interpreten

Rita Ora feat. Cardi B, Bebe Rexha & Charli XCX – Girls
Rita Ora feat. Cardi B, Bebe Rexha & Charli XCX
Girls
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Bebe Rexha – Ferrari
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bebe Rexha feat. Florida Georgia Line – Meant to Be
Bebe Rexha feat. Florida Georgia Line
Meant to Be
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Machine Gun Kelly, X Ambassadors & Bebe Rexha – Home
Machine Gun Kelly, X Ambassadors & Bebe Rexha
Home
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Louis Tomlinson feat. Bebe Rexha & Digital Farm Animals – Back to You
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bebe Rexha – I Got You
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bebe Rexha feat. G-Eazy – F.F.F.
Bebe Rexha feat. G-Eazy
F.F.F.
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
weitere Songs

Interessante Songs

Jess Glynne – I'll Be There
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Drake – Nice For What
Nice For What
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Ariana Grande – No Tears Left To Cry
No Tears Left To Cry
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Leslie Clio – Rumours
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Ofenbach & Lack Of Afro Feat. Wax And Herbal T – Party (Ofenbach Vs. Lack Of Afro)
Ofenbach & Lack Of Afro Feat. Wax And Herbal T
Party (Ofenbach Vs. Lack Of Afro)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Era Istrefi feat. Maphorisa – Origami
Era Istrefi feat. Maphorisa
Origami
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Marquess feat. Raykuba – Suavecito
Marquess feat. Raykuba
Suavecito
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
weitere Songs