Uncategorized

Hip Hop Rapper Marteria & Casper

today15.09.2018 8

Background
share close
Kris Kross Amsterdam X The Boy Next Door feat. Conor Maynard
Kris Kross Amsterdam X The Boy Next Door feat. Conor Maynard

In den Dance-Charts ist es diese Woche sehr unaufgeregt. Die ersten Top 20 Ränge bleiben fast unverändert. Hier ist lediglich der Neueinsteiger Kris Kross Amsterdam X The Boy Next Door feat. Conor Maynard mit „Whenever“ zu nennen – diese können in Ihrer ersten Woche direkt auf Rang 19 einsteigen. Im Bereich der Album-Charts tut sich wieder etwas – die Neueinsteiger in die TOP 5 sind hier Paul McCartney , Lenny Kravitz und Kay One . Besonders zu erwähnen ist hier Eminem , der mit seinem Album „Kamikaze“ diese Woche sogar noch zwei Ränge noch oben klettern konnte und nun den 2. Rang belegt. Auch Marteria & Casper können diese Woche noch Ihren Platz in den Top 5 verteidigen. Besonders auffällig sind diese Woche die Hip-Hop Charts. Alleine in den Top 10 befinden sich sechs Neueinsteiger. Natürlich sind auch hier Marteria & Casper sowie Eminem vorne mit dabei. Des Weiteren steigen Samy Deluxe, Jigjaw, Twin und Fard in die Top 10 ein.

Interessante Infos über Marteria

Marteria und Casper gehören seit Anfang der 2010er zweifellos zu den Alphatieren der deutschen HipHop-Szene. 2018 haben sich die beiden Rapper zusammengeschlossen und mit dem “Kolloboalbum”, wie sie es nennen, das Fundament für eine musikalische Zusammenarbeit gelegt.

1982 Album von Marteria & Casper
1982 Album von Marteria & Casper

Marteria wurde als Marten Laciny am 14. Dezember 1982 in Rostock als Kind einer Lehrerin und eines Seemannes geboren. In seiner Jugend lag zunächst sein Fokus auf den Fußball. So war der begabte Rechtsverteidiger in allen Nachwuchsteams Stammspieler seines Heimatvereins, dem FC Hansa Rostock, und trug dort sogar die Kapitänsbinde. Während eines USA-Aufenthaltes wurde er in New York als Model entdeckt und konzentrierte sich fortan auf diese Karriere, im Zuge derer er auf internationalem Parkett unter anderem für Claudia Schiffer, Diesel und Hugo Boss vor der Kamera stand. 2003 zog er nach Berlin, um sich fortan seiner schon früher begonnenen Rapper-Karriere zu widmen und absolvierte eine Schauspielausbildung. Als Rapper machte er bereits im Alter von 16 Jahren in der HipHop-Gruppe Underdog Cru von sich Reden. Seine erste Soloveröffentlichung folgte 2006 unter dem Künstlernamen Marsimoto und wurde von den Kritikern hoch gelobt. Der Sprung in die TopTen der deutschen Charts gelang ihm 2010 mit seinem Album “Zum Glück in die Zukunft”. Der Nachfolger “Zum Glück in die Zukunft II” konnte sich 2014 dann sogar den Spitzenplatz in den Charts sichern. 2017 erschien mit “Roswell” sein vierter Longplayer unter dem Namen Marteria , welches sich ebenfalls gut verkaufte. Laciny veröffentlicht seine Werke im Wechsel als Materia sowie unter seinem Pseudonym Marsimoto. Im September 2018 trat Marteria vor 32.000 Zuschauern im Rostocker Ostseestadion auf. Es war das erste Solo-Stadion-Konzert eines deutschen Rappers überhaupt.

Casper

Casper erblickte am 25. September 1982 unter dem bürgerlichen Namen Benjamin Griffey als Sohn eines US-Soldaten in Lemgo das Licht der Welt. Einen Monat später zog die Familie in den US-Bundesstaat Georgia. Während dieser Zeit erlebte Griffey nach der Scheidung seiner Eltern auch häusliche Gewalt durch seinen drogensüchtigen Stiefvater. Das war nicht zuletzt der Grund, weshalb Casper im Alter von elf Jahren gemeinsam mit seiner Mutter und seiner Schwester wieder nach Deutschland zog. Sein späteres Studium in Bielefeld brach er zugunsten seiner Musikkarriere ab. Erste Erfahrungen als Rapper sammelte Casper auf Freestyle-Events, wenig später gründete er die Gruppe “Kinder des Zorns”. Das Album “Rap Art War” sollte das einzige der Band werden, die sich kurz darauf trennte. Caspar nahm daraufhin eine musikalische Auszeit vom HipHop und gab mit der Band “A Fear Called Treason” ein kurzes Gastspiel im Metalcore. Wenig später wandte sich Casper jedoch wieder dem HipHop zu, veröffentlichte das Mixtape “Die Welt hört mich” und tourte durch Deutschland. Im Mai 2008 erschien sein Debütalbum “Hin zur Sonne”, 2011 dann “XOXO”, welches auf Anhieb auf Platz Eins der Charts landete und Casper damit in die erste Riege der deutschen HipHop-Acts katapultierte. Erfolg, den Casper auch langfristig bestätigen konnte. So landeten ebenso die Nachfolger-Alben “Hinterland” (2013) und “Es lebe der Tod” (2017) auf der Spitzenposition.

Materia & Casper

Mit Marteria hatte Casper bereits im Vorfeld mehrfach zusammengearbeitet. So ist er auf Marterias Song “Alles verboten” zu hören, während Marteria wiederum bei Caspers “So perfekt” mit von der Partie ist. Nach langen Gerüchten um eine gemeinsame Platte, machten die beiden Rapper Nägel mit Köpfen und verkündeten erstmals auf dem Kosmonaut Festival 2018 ein Kooperationsalbum der beiden an. Dieses ist am 31. August desselben Jahres erschienen und landete umgehend auf dem ersten Platz der Hitparaden. Auch die Singles wie “Champion Sound”, “Supernova” oder der Titelsong selbst waren erfolgreich und sind oft im Internetradio zu hören.

Written by: admin

Rate it

Previous post

Uncategorized

Aktuelle Musik Charts – Kalender Woche 37 – 2018 – Infos und News

The Dome Vol. 85 CD Die Partner der Show, wie zum Beispiel Universal Music oder auch Sony Musik, sollen dafür garantieren, dass die Show mit erstklassigen Künstlern stattfinden wird. Welche Künstler bei der ersten Show auftreten werden, ist bislang jedoch nicht bekannt. Klar ist jedoch bereits, dass es nicht bei einem einmaligen Event bleiben soll, sondern dass bereits mehrere Shows geplant sind.RTL II ließ folgendes verlauten: „Es ist großartig, dass […]

today14.09.2018 4

0%