Tophits

Conor Maynard – Steckbrief, Songs & Konzerte

today20.07.2018 12

share close

Conor Maynard ist ein britischer Sänger, der im November 1992 in Brighton geboren wurde. 2011 wurde er von MTV mit dem Nachwuchspreis “Brand New” ausgezeichnet und setzte sich im gleichen Zuge gegen Künstler wie Lana Del Rey oder Michael Kiwanuka durch, die ebenfalls nominiert gewesen sind.

Plattenvertrag im gleichen Jahr

Nachdem die Medien durch Videos auf YouTube auf den Musiker aufmerksam wurden, unterzeichnete er 2011 einen Vertrag bei der Plattenfirma Warner Music Group. Im Jahr darauf erschien seine erste Single “Can’t Say No”, die sich zu einem Hit in England, Schottland und Irland entwickelte und auch im internationalen Online Radio Beachtung fand. Auch in Deutschland, Australien, Neuseeland, Belgien und Kanada konnte er Platzierungen in den Bestsellerlisten einfahren.

Vier Monate später erfolgte die Veröffentlichung seiner zweiten Single “Vegas Girl”, die nur knapp einen Einstieg in die Top 100 der Hitparade in den USA verpasste. In Japan hingegen kletterte der Titel, der in Großbritannien und Belgien die Top 10 der Charts knacken konnte, bis auf den 17. Rang.

Debüt-LP mit Beteiligung von Weltstars

Im Juli 2011 kam letztendlich sein erstes Album “Contrast” auf den Markt. Dieses enthielt 12 Stücke, an denen die global bekannten Musiker Rita Ora (“Better than You”), Ne-Yo (“Turn Around”) und Pharrell Williams (“Lift Off”) mitwirkten. Die Platte erreichte in mehr als zehn Ländern die Charts, wobei sie zu einem Top 10-Erfolg in Irland und Schottland avancierte. In England eroberte “Contrast” sogar den ersten Platz der Hitliste.

Die Kollaboration mit Ne-Yo bescherte ihm im Oktober 2012 seinen dritten internationalen Single-Erfolg. In 15 Ländern konnte die Zusammenarbeit Positionierungen in den Bestsellerlisten verzeichnen – erneut konnte er die größten Erfolge hierbei in Großbritannien und Japan verbuchen. Des Weiteren chartete der Sänger erstmals in Ungarn und belegte bei dieser Premiere die Spitze der dortigen Charts. Produziert wurde die Nummer von dem Produzenten-Team von Stargate und Benny Blanco, die zuvor gemeinsam für die ebenfalls im Jahr 2012 erschienenen Welthits “Work Hard, Play Hard” von Wiz Khalifa und “Diamonds” von Rihanna verantwortlich gewesen sind.

 

Steckbrief/Biografie über Conor Maynard. RadioMonster.FM, 20.07.2018

Written by: admin

Rate it

Previous post

Tophits

Troye Sivan – Steckbrief, Songs & Konzerte

Troye Sivan ist ein australischer Sänger, Schauspieler und Internet-Star, der im Juni 1995 im südafrikanischen Johannesburg geboren wurde. Zwei Jahre nach seiner Geburt zog er mit seinen Eltern nach Perth, wo er schließlich aufgewachsen ist. Chart-Sturm nach langem AnlaufZwischen 2006 und 2008 trat er jährlich bei der TV-Spendengala des Senders Channel Seven Perth auf, wo er bei seinem ersten Auftritt gemeinsam mit dem Sieger von Australian Idol aus dem Jahr […]

today19.07.2018 13

0%