Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Demi Lovato - Biografie/Diskografie

Demi Lovato

Einst war sie Disney-Star, dann wurde sie zur erfolgreichen Powerstimme: Die Künstlerin Demi Lovato nutzt ihre Bekanntheit und ihre Songs heute insbesondere, um  Body Positivity und Selbstbewusstsein zu versprühen und diese Message in die Welt hinaus zu tragen.

Nach dem Disney-Channel: Weltkarriere

Wie viele andere bekannte Interpreten vor ihr kommt Demi Lovato aus der Kinder- und Jungendserienschmiede von Disney. Somit reiht sie sich, bezogen auf den Beginn ihrer Karriere, nahtlos in eine Reihe mit Künstlern wie Justin Timberlake oder Britney Spears ein. Nachdem Sie zu Beginn ihrer Karriere mit einer kleineren Rolle in der Serie „Endlich Pause!“ als Sängerin auf sich aufmerksam machen konnte, ging es ab 2008 Schlag auf Schlag. In kürzester Zeit erfolgte erst die Veröffentlichung ihres Debutalbums „Don’t Forget“, welches in die amerikanischen Hitparaden und Radiosender stürmte, anschließend erschienen im amerikanischen Disney-Channel die Serie „Sonny With A Chance“, welche in Deutschland unter dem Titel „Sonny Munroe“ veröffentlicht wurde. Des Weiteren spielte Sie in dieser Zeit in den beiden in den USA recht erfolgreichen Fernsehfilmen „Camp Rock“ und „Prinzessinnen Schutzprogramm“, hier gemeinsam mit Selena Gomez, mit. Auch begann im Jahr 2009 ihre erste große, eigene Tour, welche sie bis 2010 durch Nord- und Südamerika sowie im Rahmen der „Jonas Brothers World Tour“ durch Europa führte.

Platin-Auszeichnungen und Jury-Mitglied

2011 beendete sie bis auf Weiteres nach den Dreharbeiten zu „Camp Rock 2“ aufgrund von gesundheitlichen Problemen die Schauspielerei und konzentrierte sich von da an auf die Musik. Ihre Singleauskopplungen „Skyscraper“ und „Give Your Heart A Break“ aus ihrem dritten Album „Unbroken“ aus dem Jahr 2011 erreichten beide den Platinstatus, was Ihre bisher kommerziell größten Erfolge darstellt. Während dieser Zeit nahm sie auch als Jury-Mitglied an der zweiten Staffel von „The X-Factor“ an der Seite von Simon Cowell, Antonio „L.A.“ Reid und Britney Spears teil.

 

Diskografie/Biografie über Demi Lovato, Pop Künstler/in. Webradio - RadioMonster.FM 04.10.2017

Songs des Interpreten

Demi Lovato – Tell Me You Love Me (Notd Remix)
Tell Me You Love Me (Notd Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Luis Fonsi & Demi Lovato – Échame La Culpa
Luis Fonsi & Demi Lovato
Échame La Culpa
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Demi Lovato – Cry Baby
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Demi Lovato – Tell Me You Love Me
Tell Me You Love Me
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Demi Lovato – Sorry Not Sorry
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Cheat Codes feat. Demi Lovato – No Promises
Cheat Codes feat. Demi Lovato
No Promises
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Demi Lovato – Body Say
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
weitere Songs

Interessante Songs

Leslie Clio – Rumours
Leslie Clio
Rumours
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Bazzi – Mine
Bazzi
Mine
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Kodaline – Follow Your Fire
Follow Your Fire
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Thirty Seconds To Mars – Dangerous Night
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
David Guetta and Sia – Flames
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Kygo & Miguel – Remind Me to Forget
Kygo & Miguel
Remind Me to Forget
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Tom Walker – Leave a Light On
Tom Walker
Leave a Light On
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
weitere Songs