Tophits

Daya – Steckbrief, Songs & Konzerte

today03.08.2019 62

Background
share close

Daya ist eine amerikanische Sängerin und Songwriterin, die seit 2015 aktiv ist. Der Durchbruch gelang ihr mit dem Song „Hide Away“.

Jugend und erste Schritte in der Musikwelt

Daya, mit bürgerlichem Namen Grace Martine Tandon, wurde am 24. Oktober 1998 in Mount Lebanon, Pennsylvania, in den USA geboren. Ihr Vater stammt aus Indien und zog im Laufe seines Lebens in die USA. Sie wuchs mit vier Schwestern in einem Vorort von Mount Lebanon auf und ging dort zur Schule. Bereits im Alter von drei Jahren begann Daya, Instrumente zu lernen. Zuerst lernte sie Klavier, heute kann sie dazu noch Gitarre, Ukulele, Saxophon und Flöte spielen. In den Sommerferien besuchte sie Camps, um Songwriting zu lernen. Sie trat dem Accelerando Music Conservatory bei, wo sie von der Leiterin des Instituts, Christina Chirumbolo und dem Produzenten Gino Barletta entdeckt wurde. 2015 zog sie auf Wunsch ihrer beiden Förderer nach Los Angeles, um an eigenen Projekten zu arbeiten.

Durchbruch und Karriere

Daraus entstand zunächst der Song „Hide Away“, den sie im April 2015 mit dem Label Inside Access veröffentlichte. Sie erreichte mit dem Song Platz 23 der Billboard Hot 100 Charts. Daya ging zu diesem Zeitpunkt noch zur Schule und ging nach den ersten Aufnahmen des Songs einfach wieder zu ihrem normalen Schulalltag über, als sie vom Erfolg des Songs überrascht wurde. Sie unterschrieb bei Z Entertainment und dem neu gegründeten Label Artbeatz.Im August desselben Jahres trat sie mit dem Song bei einer Talk Show auf und wurde in der Folge im Internetradio bekannt. Später im selben Jahr veröffentlichte sie eine EP, die sie „Daya“ nannte. Auf ihr waren neben „Hide Away“ sechs weitere Songs enthalten.Der Erfolg ihrer ersten Songs sorgte dafür, dass Daya 2016 für das Pop-Duo Jack & Jack Konzerte eröffnete und auf dem Chainsmokers Song „Don’t Let Me Down“ gefeatured wurde. Der Song erreichte Platz drei der Hot 100 und wurde für „Best Dance Recording“ bei den Grammys nominiert. Der Song konnte den Preis gewinnen und Daya durfte einen Grammy in Empfang nehmen.Daya veröffentlichte daraufhin ihre zweite EP, „Sit Still, Look Pretty“. Seitdem arbeitete sie unter anderem mit Gryffin und RL Grime zusammen.

 

Steckbrief/Biografie über Daya. RadioMonster.FM, 03.08.2019

Written by: admin

Rate it

Previous post

Dance

Alex Clare – Steckbrief, Songs & Konzerte

Alex Clare ist ein britisch-israelischer Sänger und Songwriter, der vor allem durch seinen Song „Too Close“ bekannt ist. Seine Songs lassen sich in die Genre Pop und R&B einordnen. Weg zum RuhmDer Sänger wurde als Alexander George Clare am 14. September 1985 in London, England, geboren. Er wuchs im Stadtteil Golders Green im Norden der englischen Hauptstadt auf, der sich durch den hohen Anteil an jüdischen Einwohnern auszeichnet.Seine ersten Erfahrungen mit Musik machte Clare durch die Schallplatten seines Vaters, der […]

today03.08.2019 29

0%