Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Gryffin - Steckbrief, Songs & Konzerte

Gryffin

Dan Griffith ist ein US-Amerikanischer Musikproduzent und DJ, der im September 1987 in San Francisco geboren wurde und in der Öffentlichkeit unter seinem Pseudonym Gryffin (stilistisch gerne auch in Großbuchstaben, GRYFFIN, geschrieben) auftritt. Seine Karriere in den Genres Dance und Melodic House begann er im Jahr 2014, für welche er sogar aufgrund einer kürzeren Entfernung zum Sitz seiner Plattenfirma nach Los Angeles umsiedelte.

Vom Remixer zum Turntable-Profi

Nachdem er sich selbst die ersten Kniffe seines Handwerks beibrachte, erlangte er erste Aufmerksamkeit mit der Erstellung von Remix-Versionen bekannter Hits von populären Musikgrößen. An besonderer Beliebtheit gewannen seine überarbeiten Versionen der Titel "Animals" von der amerikanischen Band Maroon 5 , "Talking Body" von der schwedischen Interpretin Tove Lo und "Desire" von dem britischen Musikprojekt Years & Years, die ihn in die Playlisten im internationalen Webradio beförderten. Mit "Heading Home" brachte er schließlich im Jahr 2016 seine Debüt-Single auf den Markt, bei dessen Entstehung er Unterstützung von dem australischen Singer-Songwriter Josef Salvat erhielt. Die Nummer konnte sich innerhalb der Top 25 der US Dance/Electronic Songs-Hitliste platzieren.

Vom Hobby-Musiker zum Überflieger

Obwohl Gryffin schon in seiner Kindheit eine Affinität für Musik entdeckte, studierte er Elektrotechnik. Seinen Beruf gab er nach seinen ersten Erfolgen jedoch auf, um sich voll und ganz auf sein künstlerisches Schaffen konzentrieren zu können. Er brachte weitere Titel auf den Markt, die sich in den Dance- und Elektronik-Hitlisten der USA positionieren konnten und für die er mit namhaften Kollegen wie Bipolar Sunshine, Illenium, Daya oder Elley Duhé zusammenarbeitete. 2018 avancierte das Stück "Remember", für welches die israelische Sängerin Zohara den Gesang beisteuerte, zu einem Meilenstein in seiner musikalischen Laufbahn. Mit dieser Kooperation belegte er erstmals den 1. Rang der US Dance Club-Hitliste des Billboard-Magazins.

Dieser Erfolg eröffnete dem aus Kalifornien stammenden Musikproduzenten bis dahin unvorstellbare Möglichkeiten im Musikgeschäft, da sein Status als DJ und Musikproduzent einen immensen Sprung nach vorne wahrnehmen konnte. 2019 kooperierte er mit den weltweit bekannten Musikern Aloe Blacc ("Hurt People") und Carly Rae Jepsen ("OMG"), die seinen internationalen Bekanntheitsgrad nochmals enorm steigern konnten.

 

Steckbrief/Biografie über Gryffin. RadioMonster.FM, 06.08.2019

Songs des Interpreten

Gryffin & Aloe Blacc – Hurt People
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Gryffin & Slander feat. Calle Lehmann – All You Need To Know
Gryffin & Slander feat. Calle Lehmann
All You Need To Know
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Gryffin & ZOHARA – Remember (Madison Mars Remix)
Gryffin & ZOHARA
Remember (Madison Mars Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Gryffin feat. Stanaj – You Remind Me
Gryffin feat. Stanaj
You Remind Me
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Gryffin & ZOHARA – Remember
Gryffin & ZOHARA
Remember
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Gryffin feat. Iselin – Just For A Moment
Gryffin feat. Iselin
Just For A Moment
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Gryffin feat. Katie Pearlman – Nobody Compares To You
Gryffin feat. Katie Pearlman
Nobody Compares To You
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Mehr
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Gryffin ist derzeit bei uns nicht auf Tour
Es werden daher die weltweiten Konzerte angezeigt
Freitag, 18.10.2019 17:00
Avila Beach Golf Resort, Bakersfield (US)
Samstag, 19.10.2019 20:00
Event Center Arena, SJSU, SF Bay Area (US)
Sonntag, 20.10.2019 19:00
Ace of Spades, Sacramento (US)
Dienstag, 22.10.2019 20:00
Knitting Factory Concert House - Boise, Boise (US)
Donnerstag, 24.10.2019 21:00
Aggie Theatre, Cheyenne (US)
Freitag, 25.10.2019 20:00
Mission Ballroom, Denver (US)
Samstag, 26.10.2019 20:30
The Truman, Kansas City (US)
Sonntag, 27.10.2019 20:00
Slowdown, Omaha (US)
Sonntag, 27.10.2019 20:00
Slowdown - Main Room, Omaha (US)
Dienstag, 29.10.2019 20:00
Pop's Concert Venue, St Louis (US)
Dienstag, 29.10.2019 20:00
Pop's, St Louis (US)
Mittwoch, 30.10.2019 19:00
Bluebird, Indianapolis (US)
Donnerstag, 31.10.2019 19:00
Royal Oak Music Theatre, Detroit (US)
Freitag, 01.11.2019 19:30
STAGE AE, Pittsburgh (US)
Samstag, 02.11.2019
Agora, Akron (US)
Samstag, 02.11.2019 20:00
Agora Theatre, Cleveland (US)
Dienstag, 05.11.2019 19:00
Deluxe, Old National Centre, Indianapolis (US)
Mittwoch, 06.11.2019 19:00
Bogart's, Cincinnati (US)
Donnerstag, 07.11.2019 20:00
Mercury Ballroom, Louisville (US)
Freitag, 08.11.2019 13:00
Miami Beach Pop Festival 2019 (CANCELLED) , Miami (US)
Samstag, 09.11.2019 19:00
EXPRESS LIVE!, Columbus (US)
Dienstag, 12.11.2019 19:00
The NorVa, Norfolk (US)
Mittwoch, 13.11.2019 19:00
The National, Richmond (US)
Donnerstag, 14.11.2019 19:00
Marathon Music Works, Nashville (US)
Freitag, 15.11.2019 20:30
Tabernacle presented by Cricket Wireless, Atlanta (US)
Samstag, 16.11.2019 20:30
The Fillmore Charlotte, Charlotte (US)
Sonntag, 17.11.2019 20:00
The Ritz, Raleigh (US)
Dienstag, 19.11.2019 21:00
The Firmament, Charlotte (US)
Mittwoch, 20.11.2019 19:00
The Senate, Columbia (US)
Donnerstag, 21.11.2019 20:00
The Moon, Tallahassee (US)
Freitag, 22.11.2019 19:30
The Plaza Live, Orlando (US)
Samstag, 23.11.2019 19:30
Jannus Landing, St Petersburg (US)
Dienstag, 26.11.2019 20:00
Joy Theater, New Orleans (US)
Mittwoch, 27.11.2019 19:00
Southside Ballroom, Dallas - Fort Worth (US)
Freitag, 29.11.2019 21:00
Emo's Austin, Austin (US)
Samstag, 30.11.2019 19:00
House of Blues - Houston, Houston (US)
Sonntag, 01.12.2019 20:00
Tower Theatre, Oklahoma City (US)
Dienstag, 03.12.2019 20:00
The Rialto Theatre, Tucson (US)
Mittwoch, 04.12.2019 20:00
The Van Buren, Phoenix (US)
Donnerstag, 05.12.2019 18:00
House of Blues - Anaheim, Los Angeles (US)
Samstag, 07.12.2019 20:00
Soma, San Diego (US)
Dienstag, 31.12.2019 20:00
1015 Folsom, SF Bay Area (US)