Tophits

Burna Boy – Steckbrief, Songs & Konzerte

today06.07.2024 14

Background
share close

Burna Boy, mit bürgerlichem Namen Damini Ogulu, ist ein international erfolgreicher nigerianischer Afrobeat-Musiker. Seine musikalische Karriere begann früh und erreichte durch mehrere Kollaborationen und preisgekrönte Werke weltweite Anerkennung. In diesem Steckbrief erfahren Sie mehr über seine Biografie, Diskografie, Auszeichnungen und Einflüsse.

Frühe Jahre und musikalische Anfänge

RadioMonster.FM Webradio - Burna BoyBurna Boy wurde am 2. Juli 1991 in Port Harcourt, Nigeria, geboren. Bereits im Alter von zehn Jahren begann er, mit Musiksoftware am Computer zu experimentieren. Sein Großvater führte ihn in die Welt des Afrobeat ein, indem er Fela Kuti, einer der Pioniere dieses Genres, managte. Burna Boy kombinierte diese Einflüsse mit Reggae, der bevorzugten Musikrichtung seines Vaters, und entwickelte so seinen einzigartigen Stil. Nach dem Schulabschluss studierte er kurzzeitig in England, kehrte jedoch nach Nigeria zurück, um sich ganz der Musik zu widmen. Mit 19 Jahren begann er professionelle Studioaufnahmen und konnte bald erste Erfolge verzeichnen.

Durchbruch und internationale Anerkennung

2012 gelang ihm mit der Single „Like to Party“ der erste große Erfolg. Das dazugehörige Album „L.I.F.E.“ erschien 2013 und brachte ihm nicht nur nationale, sondern auch internationale Aufmerksamkeit. Trotz der Trennung von seinem ersten Label setzte Burna Boy seine Karriere erfolgreich fort. Besonders das Album „Outside“ im Jahr 2018 markierte einen Wendepunkt. Es erreichte Platz 3 der US-Reggae-Charts und verhalf ihm zu weiteren Kollaborationen mit bekannten Künstlern wie Fall Out Boy, Major Lazer und Beyoncé.

Meilensteine und Chart-Erfolge

Der wahre Durchbruch kam 2019 mit dem Album „African Giant“, das in den UK-Charts auf Platz 20 einstieg und in den World-Music-Charts in den USA sogar eine Top-10-Platzierung erreichte. Die Single „Own It“ gemeinsam mit Stormzy und Ed Sheeran katapultierte ihn endgültig in die Liga der internationalen Stars. Weitere bemerkenswerte Singles aus dieser Zeit sind „Be Honest“ zusammen mit Jorja Smith und „Location“ mit Dave, das in Großbritannien auf Platz 6 stieg und mehrfach platinzertifiziert wurde. Sein 2023 veröffentlichtes Album „I Told Them…“ erreichte Platz 1 in den UK-Charts und unterstrich erneut seine Dominanz in der Musikszene.

Auszeichnungen und aktuelle Projekte

Im Laufe seiner Karriere hat Burna Boy zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten. Bei den BET Awards wurde er zweimal in Folge als „Best International Act“ ausgezeichnet, und bei den MTV Europe Music Awards gewann er 2019 den Titel „Best African Act“. Zudem war er bei den Grammy Awards für das beste World Music Album nominiert. Aktuell arbeitet er an neuen Projekten und bleibt ein fester Bestandteil der internationalen Musiklandschaft. Durch seine Präsenz in verschiedenen Medien, einschließlich Webradios und Online Radios, erreicht er ein globales Publikum und erweitert kontinuierlich seinen Einflussbereich.

Mit einem kraftvollen Mix aus traditionellen afrikanischen Rhythmen und modernen Einflüssen bleibt Burna Boy eine prägende Figur im Afrobeat-Genre und darüber hinaus.

Songs von Burna Boy im Webradio

Written by: RadioMonster.FM

Rate it
0%