Schlager

Peggy March – Steckbrief, Songs & Konzerte

today06.07.2024 2

Background
share close

Peggy March wurde als Margaret Annemarie Battavio am 8. März 1948 in Lansdale, Pennsylvania geboren. Sie ist eine US-amerikanische Pop- und Schlagersängerin sowie Liedtexterin, die vor allem durch ihren Nummer-eins-Hit “I Will Follow Him” im Jahr 1963 internationale Bekanntheit erlangte.

Frühe Karriere und Durchbruch

RadioMonster.FM Webradio - Peggy March
Peggy March begann ihre musikalische Karriere bereits als Jugendliche. Im Alter von nur 15 Jahren eroberte sie mit ihrer Interpretation von “I Will Follow Him” die US-Charts und erreichte Platz eins. Damit wurde sie zur jüngsten Künstlerin, die diese Position je innehatte, ein Rekord, der bis heute Bestand hat. Der Song war weltweit erfolgreich und brachte ihr internationalen Ruhm.

Erfolge in Deutschland

Nachdem sie in den USA zu einem Star geworden war, wandte sich Peggy March auch dem deutschen Markt zu. Sie gewann 1965 die Deutschen Schlager-Festspiele in Baden-Baden mit dem Lied “Mit 17 hat man noch Träume”, was ihr den Durchbruch in Europa bescherte. Es folgten viele weitere Hits wie “In der Carnaby Street”, “Canale Grande Number One” und “Memories of Heidelberg”, die sie zu einer festen Größe in der deutschsprachigen Schlagerszene machten. Ihre Lieder liefen regelmäßig im Online Radio und prägten die Musiklandschaft dieser Zeit.

Spätere Karriere und Comebacks

In den 1970er Jahren verlegte sich Peggy March zunehmend auf das Texten von Liedern für andere Künstler. Besondere Erfolge feierte sie als Koautorin des Hits “When the Rain Begins to Fall”, gesungen von Pia Zadora und Jermaine Jackson. Nach einer längeren Pause kehrte sie in den 1990er Jahren zurück ins Rampenlicht und konnte mit Neuauflagen ihrer Klassiker sowie neuen Alben an ihre früheren Erfolge anknüpfen. Das Jahr 2019 markierte die Veröffentlichung ihres Albums “Man ist nie zu alt für Träume”.

Privatleben und aktuelle Aktivitäten

Peggy March heiratete 1968 ihren Manager Arnold “Arnie” Harris, mit dem sie bis zu dessen Tod 2013 verheiratet war. Gemeinsam haben sie eine Tochter, Sande-Ann, die 1974 in München geboren wurde. Seit 1999 lebt Peggy March in Florida, kehrt jedoch regelmäßig für Auftritte nach Deutschland zurück. Zuletzt feierte sie 2023 ihren 75. Geburtstag in München und bleibt weiterhin aktiv in der Musikszene.

Diskografie und Filmografie

Während ihrer langjährigen Karriere hat Peggy March eine beeindruckende Diskografie aufgebaut. Dazu gehören sowohl Soloalben als auch zahlreiche Singles, die besonders in den 1960er und 1970er Jahren Erfolge verbuchen konnten. Neben ihrer Musikkarriere spielte sie auch in mehreren Musikfilmen und Fernsehsendungen mit. Ihre Veröffentlichungen, darunter auch viele deutsche Alben und Singles, bleiben ein fester Bestandteil der Schlagermusik und werden regelmäßig in Webradios gespielt.

Songs von Peggy March im Webradio

Written by: RadioMonster.FM

Rate it
0%