Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Norman Langen - Steckbrief/Biografie

Norman Langen

Einem breiten Publikum wurde Norman Langen 2011 durch seine Teilnahme an der Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt. Inzwischen hat er sich als Schlagersänger etabliert.

Erste Gehversuche als Musiker

Norman Langen kam am 7. März 1985 in Würselen-Bardenberg zur Welt. Im Alter von 15 Jahren schloss er sich der Band The Crew an und war zudem als Background-Sänger für TAMO tätig. Zwei Jahre später wurde er Mitglied in der Boygroup bexcess, die sich später Manhattan nannte. In der Band trug er den Künstlernamen Sam G’erome. Ebenfalls im Jahr 2002 begann Langen eine zweijährige Gesangsausbildung am Theater Aachen. Nach der Schule machte er eine Lehre als Schweißer, entschied sich anschließend aber für eine Umschulung zum Betreuer für Demenzerkrankte. Im Jahr 2009 verließ er Manhattan und strebte fortan eine Karriere als Solokünstler an. Anfang 2011 bewarb er sich für eine Teilnahme an der achten Staffel der Casting-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“. Er wurde genommen und qualifizierte sich in der Top-15-Show mit dem Song „Ich bau dir ein Schloss“ von Jürgen Drews für die Mottoshows. Auch dort blieb er dem Schlager treu und sang Lieder von Wolfgang Petry und DJ Ötzi. In der dritten Mottoshow erhielt Langen von den Zuschauern die wenigsten Anrufe aller Kandidaten, schied aus und wurde somit Siebter. Im Anschluss an die Show absolvierte Langen mehrere Auftritte in Fernsehsendungen und bei Live-Veranstaltungen.

Der Durchbruch als Schlagerstar

Im Juli 2011 brachte Langen sein erstes Album „Pures Gold“ auf den Markt. Darauf sind neben Coversongs auch vier Lieder enthalten, die Langen selbst geschrieben hat. Außerdem konnte er die Sänger Jürgen Drews und Olaf Henning für Duette gewinnen. Mit Rang elf in den deutschen Charts scheiterte der Tonträger nur knapp an einer Platzierung in den Top Ten. Der Titelsong „Pures Gold“ war zu dieser Zeit häufig im Internetradio zu hören und erreichte in den deutschen Single-Charts den 62. Rang. In den Jahren 2011 und 2012 gewann Langen zwei Ballermann-Awards in den Kategorien Bester Newcomer und Bester Liveact. Sein zweites Album „100% Norman“ erschien im Januar 2013, bis April 2017 folgten die Langspielplatten „Wunderbar“ und „Die geilste Zeit“. Alle drei Tonträger konnten sich in den Top 50 der deutschen Charts platzieren. Einen weiteren Ballermann-Award konnte Langen im Jahr 2017 entgegennehmen.

“Ballermann” ist eine geschützte Marke! “Ballermann Award” in Lizenz bei e-p-co media, Dieter Groß – in Zusammenarbeit mit A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH und der BALLERMANN RANCH, Blockwinkel.

Steckbrief/Biografie über Norman Langen, Steckbrief, Biografie & Songs Künstler/in. RadioMonster.FM, 15.05.2018

Songs des Interpreten

Norman Langen – Baila mi amor
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Norman Langen – Engelexemplar
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Norman Langen – Herz aus Glas
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Norman Langen – Ich wähl' deine Nummer
Ich wähl' deine Nummer
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Norman Langen – Italienische Sehnsucht
Italienische Sehnsucht
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Norman Langen – Unsre Zeit ist jetzt
Unsre Zeit ist jetzt
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Norman Langen – Wunderbar
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Michael Wendler – Feuermelder
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Riko – Unfassbar
Riko
Unfassbar
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Eloy de Jong – Schritt für Schritt (WM-Version)
Schritt für Schritt (WM-Version)
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Vanessa Mai – Mein Sommer
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Olaf, der Flipper – Sommer in Deutschland
Olaf, der Flipper
Sommer in Deutschland
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Alexander Martin – Geht gar nicht
Alexander Martin
Geht gar nicht
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Laura Wilde – Es ist nie zu spät
Es ist nie zu spät
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
noch mehr Songs