Dance

Robert Miles – Steckbrief, Songs & Konzerte

today06.07.2024 6

Background
share close

Robert Miles, bürgerlich Roberto Concina, war ein wegweisender Musiker und Produzent, der die elektronische Musikszene mit seinen unverwechselbaren Dreamhouse-Klängen prägte. Der in der Schweiz geborene Italiener erlangte Mitte der 1990er Jahre weltweite Bekanntheit und hinterließ ein musikalisches Erbe, das bis heute nachhallt.

Frühes Leben und Karrierebeginn

RadioMonster.FM Webradio - Robert MilesRoberto Concina wurde am 3. November 1969 in Fleurier im Schweizer Kanton Neuenburg geboren und zog 1979 mit seiner Familie nach Italien. Schon früh faszinierten ihn Musik und Technik, was ihn dazu brachte, Klavier zu spielen und sich im Mixen von Musikstücken auszuprobieren. Mit 17 Jahren entschied er sich, die Schule abzubrechen und als DJ zu arbeiten. Unter dem Pseudonym “Robert Milani” machte er sich in den Diskotheken Norditaliens einen Namen.

Durchbruch mit “Children”

Der internationale Durchbruch gelang Robert Miles 1995 mit seiner Debüt-Single “Children”. Der Track, ein Instrumentalstück mit markanten Pianoklängen, eroberte die Charts und wurde weltweit über füNF Millionen Mal verkauft. In Ländern wie Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichte der Song Platz eins. Es folgten weitere erfolgreiche Singles wie “Fable” und “One and One” sowie das Album “Dreamland”, das 1996 erschien und mehrfach ausgezeichnet wurde.

Spätere Werke und Stilwandel

Nach diesem Sensationserfolg veröffentlichte Miles 1997 das Album “23am”, konnte jedoch nicht an die vorherigen Erfolge anknüpfen. Er zog sich daraufhin aus dem Rampenlicht zurück und beschäftigte sich verstärkt mit der Produktion experimenteller Musik. Dies führte 2001 zur Veröffentlichung des Albums “Organik”, das einen stilistischen Wandel hin zu komplexeren und vielschichtigeren Kompositionen markierte. 2003 gründete er sein eigenes Label S:alt Records und arbeitete weiterhin als DJ und Produzent.

Lebensabend auf Ibiza

2012 startete Robert Miles seinen eigenen Radiosender “OpenLab” auf Ibiza, um neue und innovative Künstler zu fördern. Sein Engagement für die Förderung kreativer Musik setzte er bis zu seinem Tod fort. Am 9. Mai 2017 verstarb Miles auf Ibiza nach einer neunjährigen Krebserkrankung im Alter von 47 Jahren. Miles hinterließ eine beträchtliche Lücke in der Musikwelt, doch seine Werke, die auch heute noch auf Internetradios wie RadioMonster.FM gespielt werden, erinnern weiterhin an sein Talent und seine Vision.

Robert Miles bleibt unvergessen, insbesondere durch seine Fähigkeit, emotionale Tiefe und musikalischen Einfallsreichtum in die elektronische Musik zu bringen. Seine Kompositionen inspirieren weiterhin DJs und Produzenten auf der ganzen Welt und festigen seinen Status als Legende in der Szene der elektronischen Tanzmusik.

Songs von Robert Miles im Webradio

Written by: RadioMonster.FM

Rate it
0%