Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Kate Ryan - Steckbrief/Biografie

Kate Ryan

Hinter dem Pseudonym Kate Ryan verbirgt sich die belgische Sängerin Katrien Verbeeck, die im Juli 1980 in Tessenderlo geboren wurde. Ihre sich am Dance orientierenden Titel, die zum Teil aus Cover-Versionen bekannter Hits bestehen, singt sie in französischer und englischer Sprache.

Durchbruch mit Mylène Farmer-Hits

Nachdem sich Kate Ryan bereits im Jahr 2001 mit dem Titel "Scream For More" - welcher sich in Belgien in den Top 10 der Hitparade positionieren konnte - einen Namen machte, folgte schon im Jahr darauf mit ihrer Version von "Désenchantée" ihr internationaler Durchbruch und ihr erster Hit im Webradio. In acht europäischen Staaten, z.B. in Spanien, Schweden und auch in Deutschland, platzierte sie sich unter den ersten zehn Rängen der Charts.

Ebenfalls 2002 kam das Stück "Libertine", wiederholt ein Cover von Milène Farmer, auf den Markt. Auch mit dieser Interpretation konnte sie europaweit die Charts stürmen. Sowohl "Désenchantée", als auch "Libertine" entstammten ihrem Debüt-Album "Different", welches Top 20-Positionen in den LP-Hitlisten in Portugal, Schweden, in der Schweiz und Polen - wo sie mit Platin geehrt wurde - erreichte.

In Europa dauerhaft erfolgreich

2006 versuchte sich Kate Ryan als Kandidatin für den belgischen Beitrag zum Eurovision Song Contest - dessen Vorentscheid sie mit "Je t'adore" auch für sich entscheiden konnte. In ihrer Heimat belegte sie mit diesem Titel zum zweiten Mal die Spitze der nationalen Charts. Auch wenn der Beitrag nicht über die Semi-Finals hinaus kam, wurde er anschließend in Osteuropa - vor allem in Polen und in Tschechien - ein Hit.

2007 veröffentlichte sie ihre Cover-Version von "Voyage, voyage", einem Lied, das 1986 durch die französische Sängerin Desireless populär wurde. Mit diesem konnte sie in Finnland, in der Niederlande und Spanien einen weiteren Top 10-Hit landen. In zuletzt aufgezähltem Land erreichte sie 2008 mit "Ella, elle l'a" - im Original von France Gall stammend - sogar Platz 1 der Charts und Ränge in mehr als zehn weiteren Ländern. Erstmals konnte sogar ein Einstieg in die Top 100 der kanadischen Bestsellerliste verbucht werden, wo sie sich auf dem 63. Platz wiederfinden konnte.

 

Steckbrief/Biografie über Kate Ryan. RadioMonster.FM, 31.07.2018

Songs des Interpreten

Kate Ryan – Ella Elle L'a
Ella Elle L'a
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Kate Ryan – Libertine
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Kate Ryan – Light In the Dark
Light In the Dark
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Kate Ryan – LoveLife
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Kate Ryan – LoveLife (Mike Candys Radio Mix)
LoveLife (Mike Candys Radio Mix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Kate Ryan – Voyage voyage
Voyage voyage
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Martin Garrix feat. Bonn – High On Life
Martin Garrix feat. Bonn
High On Life
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Armin van Buuren – Blah Blah Blah
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Galantis feat. Uffie – Spaceship
Galantis feat. Uffie
Spaceship
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
El Profesor – Bella Ciao (HUGEL Remix)
El Profesor
Bella Ciao (HUGEL Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
W&W and Groove Coverage – God Is a Girl
God Is a Girl
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
David Guetta, Martin Garrix and Brooks – Like I Do
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Martin Garrix and Matisse and Sadko – Forever
Martin Garrix and Matisse and Sadko
Forever
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
noch mehr Songs