Dance

Benny Benassi – Steckbrief, Songs & Konzerte

today03.08.2019 26

share close

Benny Benassi ist ein italienischer DJ, der 2001 mit dem Song „I Feel So Fine“ international bekannt wurde. Er ist seit 1985 aktiv und lässt sich in die Genre House und EDM einordnen.

Frühes Leben

Benny Benassi, der unter bürgerlichem Namen Marco Benassi heißt, wurde am 13. Juli 1967 geboren. Er wuchs in Mailand in der italienischen Region Emilia-Romagna auf und fing in den 1980er Jahren damit an, sich als DJ zu versuchen. In den späten 80er Jahren schloss sich Benny mit seinem Cousin Alle Benassi zusammen, um ein DJ Duo zu bilden. Gemeinsam trat das Duo in den folgenden Jahren in der Nähe Mailands auf, ehe sie Mitte der 90er Jahre vom italienischen Studio Off Limits unter Vertrag genommen wurden. Dort produzierten die Beiden Musik für viele unterschiedliche Künstler, darunter Whigfield und Ally & Jo.2001 veröffentlichte Benassi unter dem Alias KMC mit „I Feel So Fine“ einen eigenen Song, der zunächst in Italien begann, in den Charts zu klettern und im Webradio gehört zu werden. Wenig später erreichte der Song Platz eins in den britischen Club Charts und wurde zu einem Hit.

Internationale Karriere

Ein Jahr später veröffentlichte Benassi mit „Satisfaction“ einen weiteren Song, der dem DJ zu weltweiter Bekanntheit verhalf. 2003 folgte sein erstes Soloalbum, dass er unter dem Namen „Hypnotica“ veröffentlichte und den European Border Breakers Award gewann.In den folgenden Jahren veröffentlichte Benassi gemeinsam mit seinem Cousin zwei weitere Alben, außerdem veröffentlichte er Remixe anderer bekannter Künstler wie OutKast oder Goldfrapp. Sein 2007 veröffentlichter Remix von Public Enemys „Bring The Noise“ wurde von den Grammys als bester Remix in der Kategorie Dance ausgezeichnet. Das Album „Rock n‘ Rave“ folgte ein Jahr später, außerdem arbeitete er zusammen mit Madonna an einem Remix ihres Songs „Celebration“. Im Jahr 2009 belegte er Platz 26 der Top 100 Liste des DJ Magazine.Weitere Kollaborationen mit Künstlern wie Iggy Pop, T-Pain und John Legend folgten von 2010 bis 2014. Es entstand auch das Soloalbum „Electroman“, das 2016 von „Danceaholic gefolgt wurde. Weitere Kollaborationen mit Chris Brown und Sofie Tukker prägten seine Arbeit zwischen 2015 und 2018.

 

Steckbrief/Biografie über Benny Benassi. RadioMonster.FM, 03.08.2019

Written by: admin

Rate it

Previous post

Tophits

Lizzo – Steckbrief, Songs & Konzerte

Lizzo ist eine US-amerikanische Rapperin, die seit 2010 aktiv ist. Der Durchbruch gelang ihr 2019 mit ihrem dritten Album, „Cuz I Love You‘“. Privatleben und frühe WerkeLizzo heißt mit bürgerlichem Namen Melissa Viviane Jefferson und wurde am 27. April 1988 in Detroit, Michigan, in den USA geboren. Als sie zehn Jahre alt war zog ihre Filme vom Norden des Landes in das sonnige Texas. In den Vororten von Houston begann […]

today03.08.2019 39

0%