Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Armin van Buuren - Steckbrief, Songs & Konzerte

Armin van Buuren

Viel gespielter Trance-DJ im Online Radio, der bei Live-Auftritten mitreißt mit seiner melodischen Dance Musik: Armin van Buuren. Besonders beliebt bei seinen Fans sind die fetzigen Club Remixes des Künstlers.

Er steht nicht nur am Mischpult, van Buuren ist auch ein erfolgreicher Musik - Produzent

Nicht alles, was aus Holland kommt ist Käse. Das beweist auch der international erfolgreiche DJ aus Leiden. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, bedenkt man den musikalischen Hintergrund des Künstlers. Schon seit Vater war begeisterter Musiker, sein Bruder ist Gitarrist. Schon als Kind war van Buuren begeisterter Plattensammler und fasziniert von dem Computer der Mutter. Einen Computer zu besitzen war in den 1980ern noch etwas besonderes und der junge van Buuren fand schnell heraus, dass man dieses Arbeitsgerät auch zum Produzieren von Musik nutzen konnte. Vor allem van Buurens Onkel war ihm dabei ein großes Vorbild, denn dieser experimentierte viel mit Sequenzen und deren digitaler Modifikation.

Armin van Buuren ist ein talentierter Dance - Produzent

Der verheiratete Familienvater konnte auf Synthesizer und andere, im Elternhaus vorhandene, Technik zugreifen und produziert Musik seit seiner frühen Jugend. Damit eiferte er Künstlern wie Jean-Michel Jarre nach, die in den 1980ern große Erfolge mit ihrer neuartigen Musik feiern konnten. Erste Stücke von van Buuren erscheinen seit Mitte der 1990er auf diversen Samplern unterschiedlicher Labels. 1997 veröffentlichte er eine Single, die in die britischen Charts einstieg. Zwei Jahre später gelang van Buuren der Einstieg in die britischen Top 20 und dies brachte ihm so viel Popularität, dass sich Künstler für ihn interessierten und ihre Hits remixen ließen. In die deutschen Charts stieg van Buuren 2001 ein, damals unter dem Pseudonym „Perpetuous Dreame". Für den Gesang buchte er eine befreundete, niederländische Trance-Künstlerin und Tänzerin.

Bei seiner Musik möchte man einfach mittanzen - auch im Online Radio

Vor allem in den frühen 1990ern tourte van Buuren viel als DJ durch die Welt. 2005 schrieb er die Hymne für die „Sensation White", eine international bekannte Veranstalung, bei der alle Gäste ausschließlich weiße Kleidung tragen. Dieser Hit wurde im gleichen Jahr auch für die Fußball - Europameisterschaft für die U21 Liga verwendet. Insgesamt hat der Künstler von 2003 bis 2015 sechs Studioalben veröffentlicht.

 

Steckbrief/Biografie über Armin van Buuren, Dance Künstler/in. RadioMonster.FM, 08.05.2018

Songs des Interpreten

Armin van Buuren & Avian Grays feat. Jordan Shaw – Something Real
Armin van Buuren & Avian Grays feat. Jordan Shaw
Something Real
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Armin van Buuren & Garibay – Phone Down (Club Mix)
Armin van Buuren & Garibay
Phone Down (Club Mix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Armin van Buuren – Turn It Up
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Armin van Buuren & Lucas & Steve feat. Josh Cumbee – Don't Give up on Me
Armin van Buuren & Lucas & Steve feat. Josh Cumbee
Don't Give up on Me
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Armin van Buuren feat. Bonnie McKee – Lonely for You
Armin van Buuren feat. Bonnie McKee
Lonely for You
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Armin van Buuren – Blah Blah Blah
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Armin van Buuren feat. James Newman – Therapy
Armin van Buuren feat. James Newman
Therapy
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Mehr
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Armin van Buuren ist derzeit bei uns nicht auf Tour
Es werden daher die weltweiten Konzerte angezeigt
Donnerstag, 17.10.2019 20:00
Afrojack, Ziggo Dome, Amsterdam (Netherlands)
Freitag, 18.10.2019 20:00
Afrojack, Ziggo Dome, Amsterdam (Netherlands)
Samstag, 19.10.2019
AMF Festival 2019, Amsterdam (Netherlands)
Samstag, 19.10.2019
Amsterdam Music Festival 2019, Amsterdam (Netherlands)
Samstag, 16.11.2019
Creamfields Xiamen 2019, Xiamen (China)
Freitag, 29.11.2019 14:00
Festival X 2019, Brisbane (Australia)
Samstag, 30.11.2019 13:00
Festival X 2019, Sydney (Australia)
Sonntag, 01.12.2019 12:00
Festival X 2019, Melbourne (Australia)
Mittwoch, 22.01.2020 19:00
House of Blues Boston presented by Cricket Wireless, Boston / Cambridge (US)
Samstag, 25.01.2020 21:00
Echostage, Washington (US)
Sonntag, 26.01.2020 19:30
The Ritz, Raleigh (US)
Dienstag, 28.01.2020 20:00
Tabernacle presented by Cricket Wireless, Atlanta (US)
Mittwoch, 29.01.2020 19:00
Fillmore New Orleans, New Orleans (US)
Freitag, 31.01.2020 21:00
South Side Ballroom at Gilley's, Dallas - Fort Worth (US)
Samstag, 01.02.2020 21:00
Armory, Twin Cities (US)
Mittwoch, 05.02.2020 21:00
Soma, San Diego (US)
Donnerstag, 06.02.2020 20:00
The Van Buren, Phoenix (US)
Freitag, 07.02.2020 21:00
Hollywood Palladium, Los Angeles (US)
Samstag, 08.02.2020 17:00
Bill Graham Civic Auditorium, SF Bay Area (US)
Samstag, 15.02.2020
A State of Trance Festival - Utrecht 2020, Utrecht (Netherlands)
Samstag, 14.03.2020
Tomorrowland Winter 2020, Grenoble (France)
Freitag, 03.04.2020
Lollapalooza 2020, São Paulo (Brazil)
Donnerstag, 27.08.2020
Creamfields 2020, Halton (UK)
Donnerstag, 27.08.2020
Creamfields 2020, Liverpool (UK)
Freitag, 28.08.2020 12:00
Creamfields 2020, Liverpool (UK)
Samstag, 29.08.2020 12:00
Creamfields 2020, Liverpool (UK)
Sonntag, 30.08.2020 12:00
Creamfields 2020, Liverpool (UK)