Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Grammy Awards 2019: Preise für Lady Gaga, Kacey Musgraves und Childish Gambino

Heute Nacht wurden in Los Angeles mal wieder die begehrten Grammy-Awards verliehen. Grund zur Freude hatte u.a. Lady Gaga , die gleich drei Preise mit nach Hause nehmen durfte.

 

Drei Grammys für Lady Gaga - aber nicht für den Besten Song

Lady Gaga
Lady Gaga

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in Los Angeles bereits zum 61. Mal die begehrten Grammys verliehen - also quasi die Oscars der Musikwelt. Besonders großen Grund zur Freude hatte die Sängerin Lady Gaga , die bei der Verleihung gleich drei Mal abräumte: Für ihren Song "Shallow" aus dem oscarnominierten Musical "A Star is born" wurde sie mit dem Grammy als beste Produzentin ausgezeichnet, für ihr Gesangsduett mit Bradley Cooper gab es einen weiteren Preis. Den dritten Grammy, den Gaga mittlerweile unter Tränen annahm, erhielt sie in der Kategorie "Beste Pop-Solodarbietung" für ihren Song "Where Do You Think You’re Goin’?". 

Eine kleine, wenn auch vorhersehbare, Überraschung gab es in der Kategorie "Bester Song": Hier galt eigentlich "Shallow" von Lady Gaga und Bradley Cooper als haushoher Favorit. Letztendlich sicherte sich aber "This Is America " von Childish Gambino den Grammy in dieser Kategorie - sowie in den weiteren Kategorien "Single des Jahres", "Beste Darbietung – Rap/Gesang" und "Bestes Musikvideo". Der Song setzt sich sowohl inhaltlich, als auch im dazugehörigen Video mit der Schusswaffengewalt in den USA auseinander, sodass hier einige Juroren sicherlich auch aus politischen Gründen ihre Stimme vergeben haben dürften. 

Country-Sängerin Kacey Musgraves gewinnt vier Grammys

Grund zum Feiern hatte auch die Country-Sängerin Kacey Musgraves: Sie wurde mit gleich vier Grammys bedacht - für ihr Album "Golden Hour" in der Kategorie "Bestes Album des Jahres" sowie in den Kategorien "Beste Country-Solodarbietung", "Bester Countrysong" und "Bestes Countryalbum". Als bester neuer Künstler wurde hingegen die Sängerin Dua Lipa ("New Rules") geehrt: Sie sicherte sich nebenbei sogar noch einen zweiten Grammy für "Electricity" in der Kategorie "Beste Dance-Aufnahme". Einen erhofften Preis für Deutschland gab es übrigens nicht: In der Kategorie "Bestes Album eines Jazz-Großensembles" waren auch Jim McNeely und the Frankfurt Radio Big Band nominiert - den Preis schnappte sich allerdings die John Daversa Big Band. 
 

Überraschungsauftritt von Michelle Obama

Michelle Obama
Michelle Obama

Einen unvorhergesehenen Überraschungsauftritt lieferte Michelle Obama, die ehemalige First Lady der USA, ab: Sie betrat zusammen mit den Sängerinnen und Schauspielerinnen Jennifer Lopez , Lady Gaga , Jada Pinket Smith und Alicia Keys die Bühne und verkündete unter tosendem Applaus, dass ihr Musik immer dabei geholfen habe, ihre Geschichte zu erzählen. "Egal, ob wir nun Country-, Rap- oder Rock-Musik mögen: Musik hilft uns dabei, uns selbst, unsere Würde, unser Leid und unsere Hoffnungen und Freude zu teilen.

 

Weitere aktuelle Blog-Beiträge

Die deutschen Single-Charts haben eine neue Nummer 1 – Tones and I schaffen mit „Dance Monkey“ den Sprung auf den 1. Rang und verdrängen Capital Bra...

> Weiterlesen

11.10.19

Die ersten Ränge der Single-Charts bleiben diese Woche unverändert: Capital Bra & Samra & LEA , Tones And I, Apache 207. Letzterer kann weiterhin...

> Weiterlesen

03.10.19

Die deutschen Single-Charts haben eine neue Nummer 1. Die Kombination von den Rap-Stars Capital Bra & Samra mit der Singer-Songwriterin LEA sorgt...

> Weiterlesen

27.09.19

Anzeige
LAST NIGHT IN MIAMI von KAT DELUNA hören
0:00
Kat Deluna
Last Night in Miami
SHIMMY SHAKE von 2ELEMENTS hören
0:00
2Elements
Shimmy Shake
YOU CAN CALL ME AL von PAUL SIMON hören
0:00
Paul Simon
You Can Call Me Al

Finde jetzt Deine Musik

Unser Webradio bietet Dir die beste Musik - ohne Moderation und Nachrichten.

Wähle kostenlos deinen Wunschsong über unsere Musik Datenbank und genieße deinen Hit im Radio.

Mehr
Favorit
Zurück