Tophits

Tom Gregory – Steckbrief, Songs & Konzerte

today04.06.2018 975 2

Background
share close

Tom Gregory ist ein aus Großbritannien stammender Sänger und Schauspieler, der im November 1995 in der nord-westlich gelegenen englischen Küstenstadt Blackpool geboren wurde. Erste Show-Erfahrung sammelte er in der UK-Ausgabe von “The Voice”, wo er 2012 im Alter von 17 Jahren bereits nach dem ersten Vorsingen ausgeschieden ist.

Der Weg ins Rampenlicht

Webradio Steckbrief - Tom Gregory

Nachdem ihm sein Auftritt in der Casting-Sendung aufgrund seiner Nervosität nicht den erhofften Durchbruch im Musik-Geschäft bescherte, entschloss er sich dazu, seine schulische Laufbahn zu Ende zu bringen. Schnell, nachdem er seinen Schulabschluss in der Tasche hatte, zog es ihn aber wieder ins Rampenlicht. Dieses Mal jedoch als Schauspieler. In der BBC-Serie „The A Word“ übernahm er über sechs Episoden die Rolle des Luke Taylor.

Nachdem er diese Erfahrung als Schauspieler gesammelt hatte, stellte er fest, dass er doch lieber der Musik treu bleiben wollte. Die daraufhin folgenden zwei Jahre tingelte er erst durch Großbritannien (wo er Konzerte von Stars wie Jessie J, will.i.am oder Tom Jones eröffnete) und dann durch Deutschland. Er absolvierte Auftritte, schrieb Texte, komponierte neue Titel und knüpfte Kontakte in der Musik-Szene. Das in Hamburg ansässige Musik-Label Kontor Records nahm Tom Gregory schließlich unter Vertrag.

Die ersten Erfolge

2017 folgte dann mit der Veröffentlichung der Single „Run to You“ auch ein erster kommerzieller Erfolg – vor allem in Deutschland. Der Titel stieg nach kurzer Zeit in sämtliche Playlists im Internetradio ein und erreichte die Top 30 der offiziellen Airplay Charts. Obwohl der Song sein Debüt darstellte, behandelte er in diesem ganz private Eindrücke. Dieser handelt nicht nur von starken Gefühlen und einer bedingungslosen Liebe – sondern auch von der letzten Beziehung, die er führte.

Auch wenn „Run to You“ überwiegend positives Feedback erhielt, versuchte er sich bei der Folge-Veröffentlichung „Losing Sleep“ im März 2018 an einem anderen Sound – der weniger „peppig“ und eingängig war, wie es bei seinem ersten Stück der Fall gewesen ist und dennoch erneut von der Liebe handelte. Dieses Mal jedoch verarbeitete er den Zerfall einer Liebe und den daraufhin entstandenen Herzschmerz. Gut möglich, dass Tom Gregory hier in zwei Liedern eine Geschichte erzählt.

Diskografie und Erfolge

Seit seinem Durchbruch hat Tom Gregory mehrere erfolgreiche Alben und Singles veröffentlicht. Sein Debütalbum „Heaven in a World So Cold“ erschien im September 2020 und platzierte sich in den deutschen und schweizer Charts. 2021 folgte das Album „Things I Can’t Say Out Loud“, welches ebenfalls Chartplatzierungen erreichte. Besonders erfolgreich war seine Zusammenarbeit mit VIZE für den Song „Never Let Me Down“, der mehrfach Platin erhielt.

Weitere Hits wie „Fingertips“ und „Rather Be You“ haben sich ebenfalls in den Charts platziert und wurden mit Gold und Platin ausgezeichnet. Tom Gregory hat sich somit einen festen Platz in der Musikszene erarbeitet und begeistert Fans weltweit mit seiner Musik.

Aktuelle Projekte

Tom Gregory lebt derzeit in Blackpool und Hamburg und ist weiterhin aktiv in der Musikbranche tätig. Im Mai 2022 startete in Brüssel seine Tour „Tom Gregory – The Debut Tour“. Zu seinen jüngsten Veröffentlichungen zählen die Singles „Never Look Back“ und „Dive“, letztere eine Zusammenarbeit mit Lost Frequencies. Seine Musik findet nicht nur im traditionellen Radio, sondern auch zunehmend in Online Radio und Streaming-Plattformen großen Anklang.

Songs von Tom Gregory im Webradio

Written by: admin

Rate it
0%