Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Max Giesinger - Steckbrief, Songs & Konzerte

Max Giesinger

Max Giesinger wurde dadurch bekannt, dass er 2011/2012 an der Casting-Show „The Voice of Germany“ teilnahm. Einem breiten Publikum stellte er sich 2016 mit seinem Song „80 Millionen“ vor.

Die musikalischen Anfänge

Max Giesinger wurde 1988 in Waldbronn im Schwarzwald geboren. Mit 13 Jahren war er Mitglied der Band Deadly Punks, später engagierte er sich auch in weiteren musikalischen Projekten. Nach seinem Schulabschluss bereiste er Australien und Neuseeland und war dort als Straßenmusiker tätig. Im Jahr 2006 fing er damit an, auf YouTube Videos hochzuladen, in denen er sowohl Cover- als auch eigene Songs sang. Zwischen November 2011 und Februar 2012 nahm er an der ersten Staffel der Casting-Show „The Voice of Germany“ teil, in der er das Finale erreichte. Letztlich reichte es für den vierten Platz. Giesingers Coverversion des Songs „Fix You“ von Coldplay stellte im Januar 2012 seinen ersten Einstieg in die deutschen Charts dar. Wenige Wochen später erreichte mit „Dach der Welt“ sein erster selbst geschriebener Song die Hitparade. Auf „The Voice of Germany“ folgte die erste Deutschland-Tour von Max Giesinger.

Etabliert als Musiker

Weil sich Giesinger mit seinem Label überworfen hatte, rief er im Februar 2014 eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben, um sein erstes Album zu finanzieren. Sie brachte mehr als 23.000 Euro ein und ermöglichte Giesinger, mit den Aufnahmen zu „Laufen lernen“ zu beginnen. Seine zweite Langspielplatte „Der Junge, der rennt“ wurde im April 2016 vom Label BMG veröffentlicht und verkaufte sich mehr als 200.000 Mal. Zum bis dato größten Erfolg wurde der Song „80 Millionen“, der dank der Ausspielung im analogen und im Webradio die Charts erreichte. Während der Fußball-EM 2016 stieg das Lied sogar auf Rang zwei. Im September 2016 konnte Giesinger mit „Wenn sie tanzt“ seine zweite Single in den Top Ten der Hitparade platzieren. Anschließend wurde er mit zahlreichen Preisen für sein musikalisches Schaffen bedacht. So gewann er 2016 einen MTV Europe Music Award in der Kategorie Best German Act und eine 1Live Krone für „80 Millionen“ als Beste Single. Außerdem wurde er 2017 mit einem Bayerischen Musiklöwen in der Kategorie Newcomer National ausgezeichnet. In der sechsten Staffel von „The Voice Kids“, die ab Februar 2018 ausgestrahlt wurde, war Giesinger als einer der Coaches aktiv.

 

Steckbrief/Biografie über Max Giesinger, Steckbrief, Biografie & Songs Künstler/in. RadioMonster.FM, 15.05.2018

Songs des Interpreten

Max Giesinger – Lieber geh ich
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Max Giesinger – Zuhause
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Max Giesinger – Legenden
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Max Giesinger – 80 Millionen
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Max Giesinger – Roulette
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Max Giesinger – Wenn sie tanzt
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

The Chainsmokers – Beach House
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Rita Ora – Cashmere
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Lena – Thank You
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Capital Bra feat. XATAR & SAMY – Ich liebe es
Capital Bra feat. XATAR & SAMY
Ich liebe es
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Little Mix – Joan of Arc
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Moe Phoenix – Aicha
Moe Phoenix
Aicha
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Clean Bandit feat. Marina and The Diamonds & Luis Fonsi – Baby
Clean Bandit feat. Marina and The Diamonds & Luis Fonsi
Baby
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Mittwoch, 19.12.2018
Mojo Club, Hamburg (DE)
Donnerstag, 27.12.2018 20:00
Kulturzentrum Tollhaus E.V., Karlsruhe (DE)
Freitag, 28.12.2018 20:00
Kulturzentrum Tollhaus E.V., Karlsruhe (DE)
Donnerstag, 14.02.2019 20:00
Kongress Palais Kassel - Stadthalle, Kassel (DE)
Freitag, 15.02.2019 20:00
Messe+congress Centrum Halle Münsterland, Münster (DE)
Sonntag, 17.02.2019 20:00
Palladium, Köln (DE)
Dienstag, 19.02.2019 20:00
Sport und Kongresshalle, Schwerin (DE)
Freitag, 22.02.2019
Zäpfle Club in der Sick-Arena, Freiburg (DE)
Samstag, 23.02.2019 20:00
Tonhalle München (im Werksviertel Mitte), München (DE)
Sonntag, 24.02.2019
Tonhalle München (im Werksviertel Mitte), München (DE)
Dienstag, 26.02.2019 19:30
Warsteiner Music Hall, Dortmund (DE)
Mittwoch, 27.02.2019 20:00
Jahrhunderthalle, Frankfurt (DE)
Freitag, 01.03.2019 20:00
Swiss Life Hall, Hannover (DE)
Samstag, 02.03.2019 20:00
Sporthalle Hamburg, Hamburg (DE)
Sonntag, 03.03.2019 20:00
Columbiahalle, Berlin (DE)
Dienstag, 05.03.2019 20:00
Haus Auensee, Leipzig (DE)
Mittwoch, 06.03.2019 20:00
Alter Schlachthof, Dresden (DE)
Donnerstag, 07.03.2019 20:00
Beethovensaal, Liederhalle, Stuttgart (DE)
Samstag, 09.03.2019
Bierhübeli, Bern (CH)
Montag, 11.03.2019 20:00
Posthof - Großer Saal, Linz (AT)
Dienstag, 12.03.2019 20:00
WUK Werkstätten- u Kulturhaus, Wien (AT)
Samstag, 22.06.2019
Mark Forster, Almased Arena, Uelzen (DE)
Sonntag, 23.06.2019
Berghalde Open Air – Penzberg, Benediktbeuern (DE)
Donnerstag, 27.06.2019 18:00
Kunst!rasen Bonn/gronau, Bonn (DE)
Freitag, 05.07.2019
Schloß Pürkelgut, Regensburg (DE)
Freitag, 02.08.2019
Strandbad Enderndorf, München (DE)
Freitag, 23.08.2019
Volksbank BraWo Bühne, Braunschweig (DE)
Samstag, 24.08.2019
Zeltfestival Ruhr, Bochum (DE)
Sonntag, 25.08.2019
Kloster Schiffenberg, Giessen (DE)
Samstag, 07.09.2019
Milchwerk - Radolfzell, Konstanz (DE)
Freitag, 13.09.2019
Freilichtbühne Spremberg, Cottbus (DE)