Tophits

Mark Ronson – Steckbrief, Songs & Konzerte

today14.08.2019 50

share close

Mark Ronson ist ein britischer Musiker und Produzent, der mit Stars wie Amy Winehouse, Bruno Mars oder Miley Cyrus große Erfolge feiern konnte

Ein holpriger Start

Mark Ronson, geboren im Jahr 1975, stammt aus London in England und lebt seit seinem achten Lebensjahr in New York. Im Jahr 2003 veröffentlichte er mit “Here comes the Fuzz” sein erstes Album, auf dem er unter anderem mit bekannten Musikern wie Sean Paul , Nate Dogg oder der Band Weezer zusammenarbeitete. Trotz der großen Namen schaffte es die Platte in seinem Heimatland gerade einmal auf Platz 70 der Charts. Daher widmete er sich anschließend zunächst einmal dem Produzieren anderer Künstler. 2006 trat Mark Ronson mit dem Coversong “Just” von Radiohead erneut in Erscheinung, der in Großbritannien bis auf Platz 31 der Charts kletterte. Auch das zugehörige Album “Version”, das 2007 auf den Markt kam, war ein Erfolg und erreichte in den UK-Charts den zweiten Platz.

Der große Durchbruch

Im gleichen Jahr arbeitete er mit Amy Winehouse an ihrem Hitalbum “Back to Black” und konnte mit der Single “Valerie”, die er zusammen mit der Künstlerin aufnahm, große Erfolge in den Charts feiern. Der Song schaffte es in den USA auf Platz 2 und auch in Deutschland erreichte Ronson mit dem dritten Platz in den Singlecharts erstmals eine hohe Platzierung. 2010 folgte das Album “Record Collection”, das, ebenso wie sein Vorgänger, auf den zweiten Platz der UK-Charts kletterte. 2014 reihte sich der nächste große Erfolg ein. Der Song “UpTown Funk!” mit Bruno Mars bescherte Ronson nicht nur zahlreiche Auszeichnungen, sondern auch einen Nummer-1-Hit in Großbritannien und den USA. Auch das zugehörige Album “UpTown Special.” erreichte die Spitzenposition in seiner Heimat. 2019 folgte das Album “Late Night Feelings”, das allerdings nicht an die früheren Erfolge anknüpfen konnte. Die Singleauskopplung “Nothing Breaks Like a Heart” mit Miley Cyrus war dagegen wieder sehr erfolgreich und erreichte in seiner Heimat den zweiten Platz in den Singlecharts. Spätestens seit seiner Zusammenarbeit mit Amy Winehouse ist Mark Ronson nicht mehr aus den Radios und Internetradios sowie aus den Hitparaden wegzudenken. Gerade seine Kollaboration mit anderen Künstlern überzeugten Musikfans auf der ganzen Welt.

 

Steckbrief/Biografie über Mark Ronson. RadioMonster.FM, 14.08.2019

Written by: admin

Rate it

Previous post

Dance

EDX – Steckbrief, Songs & Konzerte

EDX ist ein aus der Schweiz stammender DJ und Musikproduzent, der im November 1976 als Maurizio Colella in Zürich geboren wurde. Stilistisch können seine Werke den Musikgenres House, insbesondere den Sub-Genres Deep House und Progressive House, Dance und Pop zugeordnet werden. Musikalische Anfänge Ende der 1990erNachdem EDX seine Debüt-Single "I'm Not Interested" im Jahr 1997 noch über den Schweizer Standort der Plattenfirma Warner Music veröffentlicht hatte, gründete er bereits ein […]

today13.08.2019 10

0%