Tophits

Mabel – Steckbrief, Songs & Konzerte

today24.06.2019 123

Background
share close

Die im Februar 1996 im spanischen Malaga geborene Mabel Alabama Pearl McVey ist eine britisch-schwedische Sängerin und Songwriterin, die im der schwedischen Hauptstadt Stockholm aufgewachsen ist. Ihre Mutter ist die bekannte Musikerin Neneh Cherry, ihr Vater der aus England stammende Musikproduzent Cameron McVey.

Karriere-Start im Heimatland des Vaters

Der kommerzielle Durchbruch gelang Mabel im Jahr 2017, als sie mit dem später mit Platin ausgezeichneten Titel “Finders Keepers” und gemeinsam mit dem Rapper Kojo Funds die Top 10 der Hitparade des Vereinigten Königreichs erreichte. Auch in Irland und in Schottland konnte sich das Stück in den Charts platzieren. Im gleichen Jahr erfuhr sie mit dem Lied “My Lover”, das zusammen mit dem Interpreten Not3s entstand, einen ähnlichen Erfolg. Auch diese Veröffentlichung wurde in England mit Platin prämiert. 2018 platzierte sie sich mit den Stücken “Fine Line”, “Cigarette”, “Ring Ring” und “One Shoot” abermals in den Hitlisten von Großbritannien.

Durchbruch auf dem internationalen Musikmarkt

Auch außerhalb von England machte sich Mabel im Jahr 2019 mit der Veröffentlichung von “Don’t Call Me Up”, die sich über das Webradio rasant auf der ganzen Welt verbreitete, einen Namen. Der Titel enterte in über 30 Staaten die Bestsellerlisten, wobei sie sich in zahlreichen Ländern wie Bulgarien, Deutschland, Finnland, Kroatien und Russland in den Top 10 der Charts platzieren konnte. Auch in Australien, in Neuseeland, in den USA, Mexiko und China konnte sie sich mit dem Song in Hitlisten etablieren. Für den Erfolg von “Don’t Call Me Up” erhielt die Sängerin eine Nominierung bei der 39. Verleihung der Brit Awards in der Kategorie des besten Newcomers des Jahres.

Nach dem enormen Erfolg brachte sie im selben Jahr den Folgetitel “Mad World” auf den Markt, der ihre internationale Popularität ausbauen konnte und sie erneut in die Charts von Staaten wie Australien, Schweden und der Schweiz katapultierte. Beide Singles entstammten ihrem Debüt-Album “High Expectations”.

 

Steckbrief/Biografie über Mabel. RadioMonster.FM, 24.06.2019

Written by: admin

Rate it

Previous post

Dance

Purple Disco Machine – Steckbrief, Songs & Konzerte

Wer den Namen „Purple Disco Machine“ zum ersten Mal hört, kann sich zunächst kein klares Bild machen, wer genau hinter diesem bunten Begriff steckt: Ist es eine Band, ein Musiker oder eine Maschine, die Musik macht? Eines steht jedenfalls fest: Was dort herauskommt, gehört in jeden guten Club dieser Welt. Das Kind vorm PlattenspielerPurple Disco Machine heißt mit bürgerlichem Namen Tino Piontek und ist ein aus Dresden stammender internationaler DJ […]

today11.06.2019 179 1

0%