Tophits

Cash Cash – Steckbrief, Songs & Konzerte

today17.09.2019 8

share close

Cash Cash ist der Name einer amerikanischen Musikgruppe bestehend aus den Brüdern Jean Paul und Alexander Luke Makhlouf und Samuel Frisch. Die drei DJs aus Roseland, New Jersey, produzieren ihre eigenen Songs, nehmen diese auf, mixen und mastern sie.

Anfänge

Jean Paul Makhlouf und Sam Frisch arbeiteten bereits seit 2002 unter dem Namen The Consequence zusammen, die Band veröffentlichte von 2004 bis 2006 „Your Own Place“, „The Consequence“ und „By The Bedside“. Verschiedene Keyboard-Spieler und Drummer wechselten den Platz in der Band, bis 2007 Alexander Makhlouf als DJ und Anthony Villacari als Drummer einstiegen. Aus Copyright-Gründen mussten sie den Namen Anfang 2008 zu Cash Cash ändern, als junge Garagenband hatten sie nicht daran gedacht ihren vorherigen Namen markenrechtlich zu schützen. Nach dem Unterzeichnen des ersten Plattenvertrags wurden sie rechtlich darauf hingewiesen und nannten sich aus Frustration Cash Cash, weil jeder daran interessiert zu sein schien Geld von ihnen zu bekommen, das sie nicht hatten.

Aufstieg

Die Amerikaner unterschrieben bei Universal Republic Records, ihre erste EP konnte sich auf Platz 24 der Billboard Heatseekers Hitparade etablieren. 2008 traten sie als Vorband für Künstler wie Tyga und Metro Station auf. Im selben Jahr erschien auch ihr erstes Album auf dem Internetradio iTunes und als Platte. Sie spielten im April auf der Hauptbühne des Bamboozle Festivals in New Jersey und tourten anschließend mit Cobra Starship durch Großbritannien. Im Jahr 2010 begann ihre erste Headliner-Tour durch die USA, die „The Robots in Hightops“-Tour. Seit 2011 sind Cash Cash nach künstlerischen Differenzen als Trio unterwegs. Unter dem japanischen Label Twilight Records veröffentlichten sie ihr zweites Studioalbum „Love or Lust“, mehrere Songs wurden in den MTV Serien „Jersey Shore“ und „The Real World“ verwendet. „The Beat Goes On“ ist ihre dritte LP bestehend aus sechs Songs. 2012 konnten Cash Cash mehrere Nummer-1-Hits in den Hype Machina Charts landen und ihre Remixes erschienen im Spiel „Sonic Generations“. 2016 folgte ihr bis dato letztes Album „Blood, Sweat & 3 Years“. Durch ihre Bekanntschaft mit Nicky Romero und Hardwell wurden sie berühmter. 2016 hatten sie ihren größten Charterfolg mit der Single „Take Me Home“ mit Bebe Rexha .

 

Steckbrief/Biografie über Cash Cash. RadioMonster.FM, 17.09.2019

Written by: admin

Rate it

Previous post

Dance

Stevie Appleton – Steckbrief, Songs & Konzerte

Stephen „Stevie“ Appleton ist ein am 1. Mai 1989 in Surrey, im Südosten Englands, geborener Sänger, Songwriter und Musikproduzent. Bereits im Alter von sechs Jahren war er ein versierter Klavierspieler. Entwicklung der KarriereStevie besuchte das St. Georges College in Weybridge, mit 15 Jahren begann er beruflich in einem Restaurant in Soho seine eigene Musik, sowie Covers von Elton John und Billy Joel am Klavier zu spielen. Für die Fertigstellung seines Debütalbums holte er sich Inspiration auf seinen Reisen, unter anderem […]

today17.09.2019 8

0%