Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Capital Bra - Steckbrief, Songs & Konzerte

Capital Bra

Bei Capital Bra handelt es sich um den Künstlername des im November 1994 im sibirischen Russland geborenen Rapper Vladislav Balovatsky, der seit 2001 in Berlin lebt. Vor seinem Umzug nach Deutschland verbrachte er mehrere Jahre seiner Kindheit in der ukrainischen Stadt Dnipro.

Von der Battle-Bühne zum Star

Während der Anfänge seiner Karriere machte er sich in der Rap-Szene einen Namen, nachdem er im Jahr 2014 damit begann, an so genannten Rap-Battles bei der regelmäßig stattfindenden Berliner Veranstaltung "Rap am Mittwoch" teilzunehmen. Aufgrund erster Popularität gelang es ihm 2016 mit seinem ersten Album "Kuku Bra" in die deutschen und auch in die österreichischen Hitparaden einzusteigen und im Internetradio gespielt zu werden.

Im Jahr darauf konnte er mit gleich zwei Platten, "Makarov Komplex" und "Blyat", Top 5-Positionen in Deutschland, Österreich und auch in der Schweiz für sich beanspruchen. Aus letzterer CD entstammten zudem die Lieder "Nur noch Gucci" und "Olé olé", die Capital Bra aufgrund von jeweils 200 000 verkauften Exemplaren seine ersten Goldenen Schallplatten bescherten. "Olé olé" war eine Zusammenarbeit mit RAF Camora und Joshi Mizu.

Vom Star zum Rekord-Künstler

Ein ganz neues Ausmaß nahm seine Karriere im Jahr 2018 an, als sein vierter Longplayer "Berlin lebt" in allen drei D-A-CH-Ländern Platz 1 der Hitlisten belegen konnte. Auf der Platte sind zudem die Kompositionen "5 Songs in einer Nacht", "Neymar", "One Night Stand" und "Berlin lebt" enthalten, die es allesamt ebenfalls an die Spitze der deutschen Musikcharts schafften. Und obwohl sie nicht als offizielle Singles auf den Markt kamen, platzierte er sich mit 11 weiteren Stücken von dem Album in den Media Control Charts. Dies wurde möglich, da alle Lieder des Album auch als einzelne Titel zum Download angeboten wurden.

Ebenfalls auf dem ersten Rang der Charts positionierte er sich mit "Melodien" (gemeinsam Mit Juju) und als Featuring der Bushido-Veröffentlichung "Für euch alle". Dies sorgte dafür, dass Capital Bra zum allerersten Künstler avancierte, der innerhalb eines Kalenderjahres sechsmal Platz 1 der deutschen Hitliste belegen konnte und als erfolgreichster Musiker der Chart-Rechnung im neuen Jahrtausend gilt.

 

Steckbrief/Biografie über Capital Bra. RadioMonster.FM, 08.09.2018

Songs des Interpreten

Capital Bra feat. XATAR & SAMY – Ich liebe es
Capital Bra feat. XATAR & SAMY
Ich liebe es
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Capital Bra feat. Juju – Melodien
Capital Bra feat. Juju
Melodien
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Capital Bra – 5 Songs in einer Nacht
5 Songs in einer Nacht
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Capital Bra feat. Ufo361 – Neymar
Capital Bra feat. Ufo361
Neymar
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Westlife – Hello My Love
Westlife
Hello My Love
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Nico Santos – Oh Hello
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Pitbull feat. Rhea – Ocean to Ocean
Pitbull feat. Rhea
Ocean to Ocean
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Clean Bandit feat. Charli XCX & Bhad Bhabie – Playboy Style
Clean Bandit feat. Charli XCX & Bhad Bhabie
Playboy Style
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Within Temptation feat. Jasper Steverlinck – Firelight
Within Temptation feat. Jasper Steverlinck
Firelight
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Ava Max – Sweet but Psycho
Sweet but Psycho
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
The Chainsmokers – Beach House
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Samstag, 13.04.2019
Maimarkt Club, Mannheim (DE)
Sonntag, 14.04.2019 20:30
Maimarkt Club, Mannheim (DE)
Dienstag, 16.04.2019 20:30
Stadthalle Fürth, Fürth (DE)
Mittwoch, 17.04.2019 20:30
Zenith, Die Kulturhalle, München (DE)
Freitag, 19.04.2019
Planet.tt Bank Austria Halle Gasometer, Wien (AT)
Samstag, 20.04.2019 20:30
Posthalle, Würzburg (DE)
Sonntag, 21.04.2019 20:30
Thüringenhalle, Erfurt (DE)
Montag, 22.04.2019 20:30
Ringlokschuppen Bielefeld, Bielefeld (DE)
Mittwoch, 24.04.2019 20:30
Swiss Life Hall, Hannover (DE)
Donnerstag, 25.04.2019 20:30
Sporthalle Hamburg, Hamburg (DE)
Freitag, 26.04.2019 20:30
Turbinenhalle, Oberhausen (DE)
Samstag, 27.04.2019 20:30
Aladin Music Hall, Bremen (DE)
Sonntag, 28.04.2019
Aladin Music Hall, Bremen (DE)
Dienstag, 30.04.2019 20:30
E Werk, Saarbrücken (DE)
Mittwoch, 01.05.2019 20:30
Oberschwabenhalle, Ravensburg (DE)
Donnerstag, 02.05.2019 19:00
Komplex 457, Zürich (CH)
Freitag, 03.05.2019 19:00
Komplex 457, Zürich (CH)
Samstag, 04.05.2019 20:30
Porsche Arena, Stuttgart (DE)
Sonntag, 05.05.2019 20:30
Stadthalle Offenbach, Offenbach (DE)
Montag, 06.05.2019 20:30
Haus Auensee, Leipzig (DE)
Dienstag, 07.05.2019 20:30
Verti Music Hall, Berlin (DE)
Freitag, 07.06.2019
World Club Dome 2019, Frankfurt (DE)
Sonntag, 07.07.2019
Tanzbrunnen, Köln (DE)