Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Backstreet Boys - Steckbrief, Songs & Konzerte

Backstreet Boys

Die Backstreet Boys sind eine seit 1993 bestehende Boygroup, die zu den meistverkauften Musikgruppen in Deutschland zählt.

Musikalischer Start und erste Erfolge

Howard Dwaine "Howie" Dorough, Alexander James "AJ" McLean, Nicholas Gene "Nick" Carter und Kevin Scott Richardson lernten sich 1992 unter anderem im Rahmen eines Talentwettbewerbs kennen. Brian Thomas Littrell stieß wenig später dazu, nachdem ihn sein Cousin Kevin seinen Bandkollegen vorgeschlagen hatte.

In den deutschsprachigen Ländern waren die Backstreet Boys ab ihrer Debütsingle We’ve Got It Goin’ On erfolgreich. Nach weiteren Top 5-Singles, die mit Gold ausgezeichnet wurden, veröffentlichte die Gruppe im Oktober 1995 Quit Playin’ Games (With My Heart). Hiermit erreichten sie Topplatzierungen in weiteren Charts, unter anderem für 43 Wochen Platz 2 in den USA. Bis 2001 veröffentlichte die Band weitere Tophits. Das Album Millennium wurde über 17,5 Millionen mal verkauft.

Bandpause und Comeback

Im Jahr 2001 wurden Alkoholprobleme von AJ bekannt. Die Band machte daraufhin zunächst eine Pause, wobei Nick Carter als Solosänger weiter aktiv blieb. Trotz zahlreicher anderslauternder Gerüchte blieb die Band zusammen.

Nach fast drei Jahren Pausen veröffentlichten die Backstreet Boys im Juni 2005 ihr Album Never Gone. Es war zwar nicht so erfolgreich wie die letzten Alben der Band, die teilweise mit bis zu 13-fachen Platin in den USA ausgezeichnet wurden. Dennoch konnte es in die Top5 der Charts zahlreicher Länder einziehen. In Deutschland gab die Band mehrere zusätzliche Konzerte, da die enorme Nachfrage die Planungen deutlich überflügelte. Im Juni 2006 verließ Kevin die Band.

Weitere musikalische Erfolge und Privates

In den folgenden Jahren veröffentlichte die Band weitere Alben und Singles, die kommerziell relativ erfolgreich blieben. Auszeichnungen für Plattenverkäufe und Top5-Hits kamen allerdings nicht mehr hinzu. 2012 kehrte Kevin zurück. Bei uns im Webradio lassen sich zahlreiche Titel favorisieren.

Alle Bandmitglieder haben mindestens ein Kind. Daneben verfolgten die Mitglieder zahlreiche Probleme. So verlor Howie zunächst seine Schwester 1998 an Lupus, ehe sein Vater 2008 an einem Gehirntumor starb. Nick Carter, der ebenfalls eine Schwester verlor, war lange alkohol- und drogenabhängig und wurde mehrfach wegen Trunkenheit und Körperverletzung verhaftet.

 

Steckbrief/Biografie über Backstreet Boys. RadioMonster.FM, 13.06.2018

Songs des Interpreten

Steve Aoki & Backstreet Boys – Let It Be Me
Mehr
Auswahl
Favorit
Zurück
Backstreet Boys – Chances (Marc Stout & Scott Svejda Remix)
Chances (Marc Stout & Scott Svejda Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Backstreet Boys – No Place
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Backstreet Boys – Chances
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Backstreet Boys – Don't Go Breaking My Heart (Dave Audé Remix)
Don't Go Breaking My Heart (Dave Audé Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Backstreet Boys – Don't Go Breaking My Heart
Don't Go Breaking My Heart
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Backstreet Boys – I Want It That Way (Anstandslos & Durchgeknallt Remix)
I Want It That Way (Anstandslos & Durchgeknallt Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück

Interessante Songs

Mehr
Favorit
Zurück

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Backstreet Boys ist derzeit bei uns nicht auf Tour
Es werden daher die weltweiten Konzerte angezeigt
Samstag, 19.10.2019
Cotai Arena, Macau (China)
Dienstag, 22.10.2019
TWTC Nangang Exhibition Hall, Taipei (Taiwan)
Donnerstag, 24.10.2019
Impact Exhibition Hall 5, Bangkok (Thailand)
Samstag, 26.10.2019
Jakarta International Expo (JIExpo), Jakarta (Indonesia)
Montag, 28.10.2019
Mall Of Asia Arena, Manila (Philippines)
Mittwoch, 30.10.2019
Singapore Indoor Stadium, Singapore (Singapore)
Samstag, 02.11.2019 20:00
Neal S. Blaisdell Center, Honolulu (US)
Sonntag, 03.11.2019 20:00
Neal S. Blaisdell Center, Honolulu (US)
Dienstag, 05.11.2019 20:00
Neal S. Blaisdell Center, Honolulu (US)
Mittwoch, 06.11.2019 20:00
Neal S. Blaisdell Center, Honolulu (US)
Donnerstag, 20.02.2020 20:30
Palacio de los Deportes, Mexico City (Mexico)
Freitag, 21.02.2020 20:30
Palacio de los Deportes, Mexico City (Mexico)
Samstag, 22.02.2020 20:00
Palacio de los Deportes, Mexico City (Mexico)
Montag, 24.02.2020
Arena Monterrey, Monterrey (Mexico)
Dienstag, 25.02.2020
Arena Monterrey, Monterrey (Mexico)
Mittwoch, 26.02.2020
Arena VFG, Guadalajara (Mexico)
Freitag, 28.02.2020
Anfiteatro Coca-Cola Parque Viva, Alajuela (Costa Rica)
Sonntag, 01.03.2020
Movistar Arena, Bogota (Colombia)
Montag, 02.03.2020
Movistar Arena, Bogota (Colombia)
Mittwoch, 04.03.2020
Estadio Bicentenario Municipal De La Florida, Santiago (Chile)
Donnerstag, 05.03.2020
Estadio Bicentenario Municipal De La Florida, Santiago (Chile)
Samstag, 07.03.2020
Campo Argentino de Polo, Buenos Aires (Argentina)
Sonntag, 08.03.2020
Antel Arena, Montevideo (Uruguay)
Montag, 09.03.2020
Antel Arena, Montevideo (Uruguay)
Mittwoch, 11.03.2020
Arena Sabiazinho, Uberlandia (Brazil)
Freitag, 13.03.2020
Jeunesse Arena, Rio de Janeiro (Brazil)
Sonntag, 15.03.2020
Allianz Parque, São Paulo (Brazil)
Samstag, 16.05.2020 18:30
Spark Arena, Auckland (New Zealand)
Sonntag, 17.05.2020 18:30
Spark Arena, Auckland (New Zealand)
Mittwoch, 20.05.2020
Brisbane Entertainment Centre, Brisbane (Australia)
Freitag, 22.05.2020
Qudos Bank Arena, Sydney (Australia)
Dienstag, 26.05.2020
Rod Laver Arena, Melbourne (Australia)
Samstag, 30.05.2020
RAC Arena, Perth (Australia)