Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Avicii - Biografie/Diskografie

Avicii

In den letzten Jahren waren sein Name und vor allem seine Songs Dauerbrenner in den Chart-Listen und auf den Streaming-Portalen; Musikgrößen haben sich um die Zusammenarbeit mit Avicii gerissen. Mittlerweile ist es allerdings ruhig um den vielfach ausgezeichneten DJ geworden.

Schwedischer Hit-Garant

Tim Bergling, besser bekannt unter dem Künstlernamen "Avicii", wurde am 8. September 1989 in Stockholm/Schweden geboren. Bergling ist Remixer, DJ und zudem Musikproduzent. Seinen Durchbruch feierte er im Jahr 2000. Mit Liedern wie "Seek Bromance", "Blessed" und "My Feelings for You" konnte er erstmals auf sich aufmerksam machen. Avicii verlautbarte im Jahr 2016, dass er keine Live-Auftritte mehr geben werde.Zu Beginn war Bergling als DJ tätig. 2011 veröffentlichte er die EP "The Singles"; sein erstes Album kam im Jahr 2013 ("True") auf den Markt. In Schweden kletterte "True" auf den ersten Platz der Charts, in Großbritannien und in der Schweiz landete sein Album auf Platz 2. Mit "True: Avicii by Avicii" folgte das zweite Album im Jahr 2014; "Stories", sein gleichzeitig letztes offizielles Album, wurde 2015 präsentiert. 2017 folgte noch die EP "AVICI (01)". Zu den bekanntesten Liedern, die auch im Internetradio zu hören sind, gehören mit Sicherheit "Wake Me Up", "Hey Brother" und auch "Waiting for Love".

2014: zwei Echos, 2016: Karriere-Ende

Der schwedische DJ und Musikproduzent erhielt im Jahr 2014 zwei Echo-Auszeichnungen. So bekam er einen Echo für "Wake Me Up" (Kategorie "Hit des Jahres") und einen Echo in der Kategorie "Electronic Dance Music". Eine Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) und eine Gallenoperation (Entfernung der Gallenblase) - wohl aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums - waren für Bergling genügend Anzeichen, dem Musikgeschäft den Rücken zu kehren. Er habe, so sagte Bergling selbst, "finanziell ausgesorgt" und werde "in Zukunft keine Musik mehr machen".

 

Diskografie/Biografie über Avicii, Dance, House, Pop Star DJ. Webradio - RadioMonster.FM 30.09.2017

Songs des Interpreten

Avicii feat. Rita Ora – Lonely TogetherAvicii feat. Rita Ora – Lonely Together
Mehr
Auswahl
Favorit
Amazon MusikAmazon Musik
Zurück
Avicii feat. Sandro Cavazza – Without YouAvicii feat. Sandro Cavazza – Without You
Avicii feat. Sandro Cavazza
Without You
Mehr
Auswahl
Favorit
Amazon MusikAmazon Musik
Zurück
Avicii – Addicted To YouAvicii – Addicted To You
Mehr
Auswahl
Favorit
Amazon MusikAmazon Musik
Zurück
Avicii – Broken ArrowsAvicii – Broken Arrows
Mehr
Auswahl
Favorit
Amazon MusikAmazon Musik
Zurück
Avicii – Fade Into Darkness
Fade Into Darkness
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Avicii – For A Better DayAvicii – For A Better Day
Mehr
Auswahl
Favorit
Amazon MusikAmazon Musik
Zurück
Avicii – Hey Brother
Hey Brother
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
weitere Songs

Interessante Songs

Alice Merton – Lash Out
Alice Merton
Lash Out
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
John Legend feat. BloodPop® – A Good Night
John Legend feat. BloodPop®
A Good Night
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Bastille – World Gone Mad (King Arthur Remix)
World Gone Mad (King Arthur Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Justin Timberlake – Filthy
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Robin Schulz & Marc Scibilia – Unforgettable (Stadiumx Remix)
Robin Schulz & Marc Scibilia
Unforgettable (Stadiumx Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Tom Grennan – I Might
Tom Grennan
I Might
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
James Arthur – Naked
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
weitere Songs