Evergreens

Whitney Houston – Steckbrief, Songs & Konzerte

today25.09.2018 21

Background
share close

Whitney Houston war eine amerikanische Sängerin und Schauspielerin, die im August 1963 in New Jersey geboren wurde und im Februar 2012 in Kalifornien verstarb – nachdem sie nach der Einnahme von Kokain in einer Badewanne ertrank. Sie verkaufte rund 200 Millionen Tonträger, gewann sechs Grammys und wurde mit 22 American Music Awards ausgezeichnet.

Aus dem Stand zum Weltstar

Im Alter von 20 Jahren unterzeichnete sie im Jahr 1983 ihren ersten Plattenvertrag. Nach einer dreijährigen Vorbereitung veröffentlichte sie schließlich ihr erstes Album, das sie nach sich selbst benannte. Es verkaufte sich über 20 Millionen Mal, alleine 13 Millionen Kopien verkauften sich in den USA. Dort avancierte die Platte zu einem der erfolgreichsten Debüts aller Zeiten. Bis 2009 kamen sechs weitere Studio-Alben auf den Markt: “Whitney” (1987), “I’m Your Baby Tonight” (1990), “My Love Is Your Love” (1998) und “I Look To You” (2009) entwickelten sich zu internationalen Nummer 1-Erfolgen, die sich zusammen 42,5 Millionen Mal verkaufen konnten.

Ihre Longplayer ließen unzählige Oldies resultieren, die sich noch heute großer Beliebtheit erfreuen und regelmäßig auf sämtlichen Musiksendern und im Internetradio zu hören sind. “Saving All My Love For You” (1985), “One Moment In Time” (1988), “Step By Step” (1997) und “It’s Not Right But It’s Okay” (1999) sind nur wenige Beispiele.

Legende durch “Bodyguard”

1992 kam der romantisch dramatische Musik-Film “Bodyguard” in die Kinos – mit Whitney Houston als Sängerin Rachel Marron und mit Kevin Costner als ihr Leibwächter Frank Farmer in den Hauptrollen. Bei Produktionskosten von 25 Millionen US-Dollar spielte die Leinwand-Produktion weltweit mehr als 410 Millionen US-Dollar ein. Der dazugehörige Soundtrack, den Houston maßgeblich mitgestaltete, verkaufte sich 45 Millionen Mal. Dies macht die Platte zum meistverkauften Soundtrack aller Zeiten.

Aus dem Soundtrack zu “Bodyguards” entstammte auch der erfolgreichste Titel ihrer Karriere: “I Will Always Love You”. Obwohl dieser im Original von Dolly Parton stammt, wurde das Stück erst durch Whitney Houston und den Hype um “Bodyguard” zum Megaseller: Es konnten 12 Millionen Einheiten verkauft und Platz 1 in mehr als 20 Ländern erreicht werden. Das Lied wurde zudem als “Musikaufnahme des Jahres” mit einem Grammy prämiert, die Sängerin für die “beste weibliche Gesangsdarbietung”.

 

Steckbrief/Biografie über Whitney Houston. RadioMonster.FM, 25.09.2018

Written by: admin

Rate it

Previous post

Dance

Hardwell – Steckbrief, Songs & Konzerte

Hardwell ist der niederländische DJ und Musikproduzent Robbert van de Corput, der im Januar 1988 in Breda geboren wurde. Er ist Gründer des Plattenlabels Revealed Recordings (2010) und wurde 2013 im Alter von 25 Jahren zum jüngsten Interpreten, der auf Platz 1 der besten DJs der Welt des DJ Mag gewählt wurde.Inspiriert von niederländischen KollegenSich selbst hinter die Plattenteller zu stellen, darauf kam Hardwell nachdem er eine Dokumentation über seine […]

today24.09.2018 24

0%