Evergreens

Robert Palmer – Steckbrief, Songs & Konzerte

today06.07.2024 11

Background
share close

Robert Palmer war ein herausragender britischer Musiker, der nicht nur durch seine einzigartige Stimme, sondern auch durch seine vielseitigen musikalischen Stile bestach. Besonders in den 1980er Jahren feierte er große kommerzielle Erfolge und hinterließ bleibende Spuren in der Musikwelt.

Anfänge und Durchbruch

RadioMonster.FM Webradio - Robert PalmerRobert Palmer wurde am 19. Januar 1949 in Batley, England, geboren. Seine Familie zog früh nach Malta, wo er seine Kindheit verbrachte. Palmer begann seine musikalische Karriere in den 1960er Jahren als Sänger verschiedener Bands. Sein erster kleiner Erfolg gelang ihm mit The Alan Bown Set. Später schloss er sich Vinegar Joe an, einer Band, die ihm erste internationale Aufmerksamkeit brachte. Sein Solo-Debüt “Sneakin’ Sally Through the Alley” im Jahr 1974 wurde zwar von Kritikern gelobt, blieb aber kommerziell erfolglos. Es sollte bis zum Album “Double Fun” und der Single “Every Kinda People” dauern, bis Palmer 1978 den Durchbruch schaffte.

Größte Erfolge und Stilwandel

In den 1980er Jahren festigte Palmer seinen Platz in der Musikgeschichte. 1980 landete er mit “Johnny and Mary” einen Top-10-Hit in Deutschland. Der internationale Durchbruch kam 1986 mit “Addicted to Love”, das Platz 1 der US-Charts erreichte und ihm einen Grammy einbrachte. Palmer war bekannt für seine Fähigkeit, verschiedene Musikstile zu mischen. So kombinierte er Rock, Pop, Reggae und Funk und kreierte einen einzigartigen, unverwechselbaren Sound. Das Album “Riptide” aus dem gleichen Jahr verkaufte sich über 2 Millionen Mal allein in den USA.

Spätere Jahre und Collaborationen

Mitte der 1980er Jahre gründete Palmer zusammen mit Mitgliedern von Duran Duran und Chic die Band Power Station, die mehrere Hits hervorbrachte. Sein Soloalbum “Heavy Nova” von 1988 enthielt den Hit “Simply Irresistible”, der ihm einen weiteren Grammy bescherte. In den 1990er Jahren zog Palmer nach Lugano in die Schweiz und arbeitete mit verschiedenen Künstlern zusammen, darunter UB40 für den Song “I’ll Be Your Baby Tonight”. Er setzte seine Vielseitigkeit auch in diesen Jahren fort und war weiterhin regelmäßig in den Charts vertreten.

Erbe und Einfluss

Robert Palmer starb am 26. September 2003 in Paris an einem Herzinfarkt. Er hinterließ zwei Kinder von seiner geschiedenen Ehefrau. Trotz seines frühen Todes bleibt Palmer in der Musikszene unvergessen. Viele seiner Songs sind heute Klassiker und werden regelmäßig im Webradio gespielt. Sein Einfluss zieht sich durch viele Genres und inspiriert weiterhin Musiker weltweit. Besonders “Johnny and Mary” wurde über Jahre hinweg in Werbespots verwendet und zeigt, wie tiefgreifend Palmers Musik in der Popkultur verwurzelt ist.

Auszeichnungen und Nachwirkungen

Robert Palmer erhielt im Laufe seiner Karriere zahlreiche Auszeichnungen, darunter mehrere Grammys und MTV Video Music Awards. Nach seinem Tod bleibt sein musikalisches Erbe lebendig, sei es auf Online-Radio-Plattformen oder in den Herzen seiner Fans. Sein vielseitiger Stil und seine charismatische Bühnenpräsenz machen ihn zu einem unvergesslichen Künstler, dessen Musik auch künftig Generationen begeistern wird.

Songs von Robert Palmer im Webradio

Written by: RadioMonster.FM

Rate it
0%