Evergreens

Guns N’ Roses – Steckbrief, Songs & Konzerte

today06.07.2024 6

Background
share close

Guns N’ Roses ist eine legendäre US-amerikanische Hard-Rock-Band, die 1985 in Los Angeles gegründet wurde. Mit weltweit etwa 100 Millionen verkauften Alben und einer Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame, sind sie eine der einflussreichsten Bands ihrer Generation.

Anfänge und Durchbruch

RadioMonster.FM Webradio - Guns N' Roses
Die Band wurde von Axl Rose und Izzy Stradlin gegründet. Beide kamen nach Los Angeles und formten 1985 zusammen mit Tracii Guns, Ole Beich und Rob Gardner die erste Besetzung von Guns N’ Roses. Der endgültige Durchbruch kam 1987 mit dem Debütalbum “Appetite for Destruction”, das sich über 30 Millionen Mal verkaufte und Hits wie “Sweet Child o’ Mine” und “Welcome to the Jungle” beinhaltete.

Erfolge und Skandale

Mit ihrem zweiten Album „G N’ R Lies“, das Ende 1988 erschien, und den beiden Alben „Use Your Illusion I“ und „Use Your Illusion II“ (1991) festigte die Band ihren Status als Rockgiganten. Ihre Mischung aus Hard-Rock-Hymnen und gefühlvollen Balladen sowie ihre exzessiven Liveshows machten sie weltweit erfolgreich.

Interne Streitigkeiten und Veränderungen

Die 1990er Jahre waren geprägt von internen Spannungen und Besetzungswechseln. Drummer Steven Adler und Gitarrist Slash verließen die Band, was zu einer langen Veröffentlichungsflaute führte. Erst 2008 wurde „Chinese Democracy“ veröffentlicht – nach fast einem Jahrzehnt Arbeit und etlichen Besetzungswechseln.

Comeback und aktuelle Aktivitäten

2016 sorgten Guns N’ Roses für Aufsehen, als sie mit den Originalmitgliedern Axl Rose, Slash und Duff McKagan auf eine erfolgreiche Reunion-Tour gingen. Die „Not In This Lifetime… Tour“ war ein großer Erfolg und führte die Band rund um den Globus. Heute sind sie wieder aktiv auf Tour und arbeiten an neuer Musik, was sie auch in der digitalen Ära des Online Radios zur beliebten Wahl bei Fans unterschiedlichster Generationen macht.

Songs von Guns N' Roses im Webradio

Written by: RadioMonster.FM

Rate it
0%