Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Frank Zander - Steckbrief, Songs & Konzerte

Frank Zander

Frank Zander ist ein deutscher Entertainer, Sänger, Liedermacher, Schauspieler und Synchronsprecher, der im Februar 1942 im Berliner Stadtteil Neukölln geboren wurde. Im Jahr 2018 eröffnete er mit einem Geschäftspartner zudem einen Imbiss, in welchem er Currywurst mit verschiedenen selbst kreierten Saucen anbietet.

Start und Höhepunkte seiner Entertainer-Karriere

1974 veröffentlichte Franz Zander den Titel "Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein", welcher mit einer Platzierung auf Rang 32 zu einem moderaten Erfolg in Deutschland avancierte. In Österreich hingegen kletterte die Komposition bis auf den 1. Platz der Hitparade, in welcher sie sich für ein halbes Jahr halten konnte. Hierzulande wesentlich erfolgreicher entwickelte sich 1975 die Single "Ich trink' auf Dein Wohl, Marie", die die 4. Position der nationalen Hitliste für sich beanspruchen konnte und die den Sänger in Österreich ein weiteres Mal in die Top 10 der Bestsellerliste beförderte.

1981 belegte er mit "Ja, wenn wir alle Englein wären" sowohl in Deutschland, als auch in Österreich die Spitzenposition der Hitlisten. In der Schweiz konnte sich das Stück, welches in Deutschland aufgrund 250 000 verkaufter Einheiten mit einer Goldenen Schallplatte prämiert wurde, auf Platz 6 positionieren. Ebenfalls im gesamten deutschsprachigen Raum zu einem Chart-Hit und Dauerbrenner im Radio entwickelte sich das Lied "Hier kommt Kurt", welcher bis heute zu seinen bekanntesten Werken zählt.

Frank Zander, ein Allround-Talent

Seine Markante Stimme kam ihm auch als Synchronsprecher zu Gute. So lieh er dem Schmetterling in "Das letzte Einhorn" (1982) seine Stimme und auch Asterix in "Asterix der Gallier" (1984). Des Weiteren ist er auch in den auf Deutsch überarbeiteten Editionen der Blockbuster "Kuck mal, wer da spricht 2" (1990) und "Kuck mal, wer da jetzt spricht" (1993) zu hören gewesen.

Vor allem in den 1970er Jahren wurde er auch als Songwriter für andere Künstler bekannt. So schrieb er für Christian Anders den Titel "Emely" (1973), für Gunter Gabriel "Bleib ruhig, Mann" (1974), für Bernhard Brink "Ich bin noch zu haben" (1975) und für die jungen Zillertaler den "Vogeltanz" (2010). Mitte bis Ende der 1990er Jahre steuerte er zudem mehr als ein Dutzend Texte für die Musikproduktionen der deutschen Rockgruppe Illegal 2001 bei. Zu diesen gehören beispielsweise "Als ich noch ein Kind war" (1996), "Schick mich in die Wüste" und "Wir leben alle nur einmal" (beide 1998).

 

Steckbrief/Biografie über Frank Zander. RadioMonster.FM, 10.01.2019

Songs des Interpreten

Frank Zander – Angelina
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Frank Zander – Hier kommt Kurt
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

The Beatles – Magical Mystery Tour
Magical Mystery Tour
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
The Blues Brothers – Everybody Needs Somebody to Love
The Blues Brothers
Everybody Needs Somebody to Love
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Huey Lewis And The News – Back In Time
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Chuck Berry – Sweet Little Sixteen
Sweet Little Sixteen
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
The Blues Brothers – Soul Man
The Blues Brothers
Soul Man
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Jason Nussbaumer – I find des bärig
Jason Nussbaumer
I find des bärig
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Spider Murphy Gang – Skandal Im Sperrbezirk
Spider Murphy Gang
Skandal Im Sperrbezirk
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Mittwoch, 29.05.2019
Messe- und Veranstaltungshalle Löbau, Görlitz (DE)