Evergreens

Creedence Clearwater Revival – Steckbrief, Songs & Konzerte

today06.07.2024 4

Background
share close

Creedence Clearwater Revival (CCR) war eine der einflussreichsten Rockbands der späten 60er und frühen 70er Jahre. Mit Hits wie “Proud Mary” und “Bad Moon Rising” prägten sie die Musikwelt nachhaltig und sind heute noch beliebte Interpreten auf vielen Oldies– und Evergreen-Stationen.

Anfänge und Aufstieg

RadioMonster.FM Webradio - Creedence Clearwater Revival
Creedence Clearwater Revival wurde 1967 in El Cerrito, Kalifornien, gegründet. Die Band bestand aus den Brüdern John und Tom Fogerty, sowie Doug Clifford und Stu Cook. Ihr Debütalbum “Creedence Clearwater Revival” erschien 1968 und enthielt den ersten Hit “Suzie Q”. Mit ihrem zweiten Album “Bayou Country” (1969) gelang der Band der Durchbruch, besonders durch das ikonische „Proud Mary“.

Höhepunkte der Karriere

Zwischen 1968 und 1972 veröffentlichten CCR insgesamt sieben Studioalben. Das Album “Cosmo’s Factory” von 1970 gilt als eines ihrer erfolgreichsten Werke und erreichte vielfach Platinstatus. Weitere bekannte Songs wie “Fortunate Son”, “Down on the Corner” und “Up Around the Bend” manifestierten ihren Status als Rocklegenden. Ihre Musik vermischt Rock, Blues und Country-Einflüsse zu einem einzigartigen Sound, der bis heute weltweit geschätzt wird. Ihre Single “Bad Moon Rising” schaffte es in Großbritannien an die Spitze der Charts und ist ein Evergreen in verschiedenen Online Radio-Sendern.

Auflösung und Solo-Karrieren

Trotz des großen Erfolgs kam es 1972 zur Auflösung der Band aufgrund interner Spannungen, vor allem zwischen John Fogerty und den anderen Mitgliedern. John Fogerty startete eine erfolgreiche Solokarriere und veröffentlichte mehrere Alben, die ebenfalls hohe Chartplatzierungen erreichten. Die anderen Mitglieder fanden sich später in verschiedenen Bandprojekten zusammen, jedoch ohne den kommerziellen Erfolg von CCR zu wiederholen.

Erbe und Einfluss

Creedence Clearwater Revival hinterließ ein beeindruckendes Erbe in der Rockmusikgeschichte. Ihre Musik wird in Film-Soundtracks und TV-Shows verwendet und bleibt ein fester Bestandteil vieler Webradio– und Internetradio-Stationen. CCRs Einfluss auf nachfolgende Musiker ist nicht zu übersehen, und ihre zeitlosen Hits werden weiterhin von Generation zu Generation weitergegeben.

Aktuelle Projekte und Wiedervereinigungen

Auch nach der Auflösung blieb das Interesse an CCR ungebrochen. 2019 veröffentlichten sie das Live-Album “Live at Woodstock”, das ein bisher unveröffentlichtes Konzert vom legendären Woodstock-Festival enthält. 2022 folgte “Live at the Royal Albert Hall”, ein weiterer Beweis für die anhaltende Faszination und Relevanz der Band. John Fogerty tourt weiterhin erfolgreich und hält die Musik von CCR lebendig.

Ihr umfangreiches musikalisches Werk, das sieben Studioalben, zahlreiche Livealben und etliche Kompilationen umfasst, zeigt die Vielseitigkeit und das nachhaltige Vermächtnis dieser einzigartigen Rockband.

Songs von Creedence Clearwater Revival im Webradio

Written by: RadioMonster.FM

Rate it
0%