Dance

Cascada – Steckbrief, Songs & Konzerte

today23.03.2018 13

Background
share close

Cascada ist ein Eurodance-Projekt aus Deutschland, das sowohl aus den Produzenten Yann Pfeifer und Manuel Reuter, als auch aus der Sängerin Nathalie Horler besteht. Gemeinsam hat das Trio weltweit über 30 Millionen CDs verkauft.

“Everytime We Touch” öffnete Türen

Ihr Dance Hit sorgte nicht nur in den Playlisten vom Webradio in Europa für Furore, sondern auch weltweit. Das in Deutschland realisierte Musik-Stück enterte die Top 10 in Amerika, erreichte Platz 1 der Charts in Irland und in Schweden und erhielt sechsmal Platin. Auf dem Weg zu einem der erfolgreichsten Musik-Exporte aus Deutschland wurden auch die Titel “What Hurts the Most” (2007) und “Evacuate the Dancefloor” (2009) veröffentlicht.

Beide Songs erreichten die Top 30 der amerikanischen Billboard-Charts, wobei Letzterer in den USA sogar mit einer Platin-Schallplatte für eine Millionen Verkäufe ausgezeichnet wurde. In Australien entwickelte sich die Nummer des Weiteren zum fünft erfolgreichsten Dance-Track des Jahres 2009.

Natalie Horler, die Repräsentantin von Cascada, wurde als Gesicht des Musik-Projekts mit dem International Dance Music Award, dem European Border Breakers Award und dem World Music Award ausgezeichnet.

Für Deutschland beim ESC 2013

Um Deutschland beim Eurovision Song Contest im schwedischen Malmö vertreten zu dürfen, dafür bewarb sich Cascada beim nationalen Vorentscheid “Unser Song für Malmö” mit der Komposition “Glorious”. Im Rahmen der Veranstaltung erhielt sie nicht nur die maximale Punktzahl des TV-Publikums – auch eine Jury und Hörer festgelegter Radio-Sender konnten abstimmen, sondern sie führten letztendlich auch das Gesamt-Ergebnis mit Vorsprung an und wurden somit als Sieger auserkoren.

Trotz einer zufriedenstellenden Performance im Finale enttäuschte das Resultat ganz Deutschland, das sich von den international populären Interpreten ein besseres Abschneiden versprochen hatte. Über eine Platzierung auf Rang 21 bei 26 Teilnehmern kam die deutsche Selektion leider nicht hinaus.

Insgesamt erhielt der deutsche Beitrag 18 Punkte, wobei die höchsten Bewertungs-Punkte aus Österreich (6) und Israel (5) stammten. Einen Tag später wurde in den deutschen Medien darüber spekuliert, ob etwa der politische Einfluss Deutschlands in Europa (zu diesem Zeitpunkt ist spezifisch die “Flüchtlingssituation” Länder übergreifend ein Thema gewesen) ein Grund für die schlechte Platzierung gewesen sein könnte. Dennoch erreichte der Titel nach dem Wettbewerb noch die Hitlisten in Irland und Tschechien.

Steckbrief/Biografie über Cascada, Eurodance Projekt. Webradio – RadioMonster.FM 23.03.2018

Written by: admin

Rate it

Previous post

Evergreens

Abba – Steckbrief, Songs & Konzerte

Wer Pop und Oldies liebt, der kommt an einer Gruppe nicht vorbei: ABBA, dem Erfolgs-Quartett aus Schweden, das in den 1970ern die Hitparaden stürmte. Unverkennbar in Schlaghosen und Plateauschuhe gekleidet, begeistert die Gruppe damals wie heute ihre Fans. Internationaler ErfolgDie schwedische Gruppe, die 1974 mit ihrem Hit „Waterloo“ den Eurovision Song Contest gewann, war nach diesem unerwarteten Durchbruch weltweit erfolgreich. Nachdem sie – dank ihres Sieges beim Grand Prix im […]

today23.03.2018 118

0%