Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Neues von Namika - Auszeichnung für "Je ne parle pas français"

Bei Namika läuft es gerade: Gestern Abend wurde die beliebte Halb-Marokkanerin für ihren Hit "Je ne parle pas français" mit dem Deutschen Musikautorenpreis der "GEMA" ausgezeichnet.

In Bezug auf diesen Song wurde sie im "ZDF morgenmagazin" gefragt, ob sie schon beim Produzieren das Gefühl hatte, damit einen Nummer-Eins-Hit zu landen. "Als die erste Zeile des Refrains entstand, dachte ich mir: Ah, da geht was, glaube ich", antwortete die sympathische Sängerin. Außerdem habe sie mit zwei Studioalben ja schon etwas Erfahrung. Dem Radiosender "N-Joy", bei dem die Namika-Songs auch des öfteren im Internetradio auf dem Programm stehen, erzählte sie, wie die Idee zu dem Song entstand. Namika berichtete, sie sei vor einigen Jahren in Marokko am Strand gelegen und wurde dort von einem gutaussehenden jungen Mann auf Französisch angesprochen, was dort die zweite Amtssprache ist. Da sie kein Französisch spricht antwortete sie "Je ne parle pas français", was den charmanten Mann jedoch nicht störte und so unterhielten sie sich mit Händen und Füßen. Diese Begegnung sei ihr lange nicht aus dem Kopf gegangen, sodass die einen Song darüber schreiben wollte. Eine authentische Geschichte, die das Lied noch besonderer macht. Das Musikvideo zum Song war 2018 übrigens eines der erfolgreichsten zehn auf der SocialMedia Plattform "YouTube". Und im Internetradio und auf allen großen Partys des Sommers lief das Lied quasi pausenlos, weshalb es natürlich auch längere Zeit auf Platz 1 in den Deutschen Charts stand.

 

Überraschender Fernsehauftritt

Auch sonst läuft derzeit alles bestens bei Namika , denn letzen Sonntag war die Sängerin in der TV-Show "TheVoiceKids" zu sehen. Sie hat dort ein zwölfjähriges Mädchen kurz vor deren Auftritt überrascht, die ihren Song "Je ne parle pas français" ausgewählt hatte, um bei den Blind Auditions anzutreten und die ein riesiger Fan ist. Namika gab ihr noch ein paar Tipps gegen Lampenfieber mit. Schlussendlich konnte Evin sogar drei der vier Teams von sich überzeugen und entschied sich für Mark Forster . Zum krönenden Abschluss dieses wunderbaren Auftritts sangen Namika und Evin den Song gemeinsam - ein Moment bei dem nicht nur die Jury Gänsehaut bekam.

 

Das könnte Dich auch interessieren:
Oscars 2019: Lady Gaga jubelt, Netflix weint

Weitere aktuelle Blog-Beiträge

Eine der bizarrsten Musikrichtungen, die im musikalisch so lebendigen 20. Jahrhundert entwickelt wurde, ist Martial Industrial. Die Musik ist...

> Weiterlesen

18.03.20

In den Top10 der  Single-Charts ist es in dieser Woche sehr ruhig. Die Aufsteiger der letzten Woche, The Cratez x Bausa x Maxwell feat. Joshi Mizu,...

> Weiterlesen

30.11.19

Die Top3 der deutschen Single-Charts sind unverändert zu denen der letzten Woche: Dance Monkey“ (Tones and I), „Roller“ (Apache 207) und „Wieso tust...

> Weiterlesen

10.11.19

Anzeige
TODA LA NOCHE (ALL NIGHT LONG) von MARQUESS hören
0:00
Toda la noche (All Night Long)
ALEGRIA von BRYCE hören
0:00
Bryce
Alegria
DON'T LOSE MY NUMBER von PHIL COLLINS hören
0:00
Phil Collins
Don't Lose My Number
EIN BETT IM KORNFELD (LET YOUR LOVE FLOW) von JüRGEN DREWS hören
0:00
Ein Bett Im Kornfeld (Let Your Love Flow)

Finde jetzt Deine Musik

Unser Webradio bietet Dir die beste Musik - ohne Moderation und Nachrichten.

Wähle kostenlos deinen Wunschsong über unsere Musik Datenbank und genieße deinen Hit im Radio.

Stereoact feat. Chris Cronauer – Nummer Eins
Stereoact feat. Chris Cronauer
Nummer Eins
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
The Black Eyed Peas – The Time (Dirty Bit)
The Time (Dirty Bit)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Exile – Kiss You All Over
Exile
Kiss You All Over
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Drafi Deutscher – Marmor, Stein und Eisen bricht
Drafi Deutscher
Marmor, Stein und Eisen bricht
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück