Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Musik vom Internetradio legal aufzeichnen - mit kostenloser Software

Die Lieblingssongs immer und überall hören – Internetradio legal aufzeichnen

Die Älteren werden sich bestimmt noch an die Zeiten erinnern, in denen sie gespannt vorm UKW-Empfänger hockten und auf ihren Lieblingssong warteten. Auf Kassette sollte er aufgenommen werden, damit man ihn immer und überall hören konnte. Ein Unterfangen, das mitunter gar nicht mal so leicht war. War der Titel endlich zu hören und die Record-Taste rechtzeitig gedrückt, machten oftmals Verkehrsnachrichten oder ein unangekündigt hineinquasselnder Moderator einen Strich durch die Rechnung, beziehungsweise die Aufnahme.

 

Bandsalat Kassette
Bandsalat Kassette

Also noch einmal alles von vorn... Und auch wenn es mit der Aufnahme geklappt hatte, die Halbwertzeit des Mix-Tapes war begrenzt und irgendwann der Bandsalat (siehe Bild) vorprogrammiert.

Die Lieblingssongs legal auf der eigenen Festplatte

Lang, lang ist´s her, denn in Zeiten von Internetradio und Streaming ist es ein Leichtes, seinen Lieblingssong eben immer und überall zu hören und auch die Gefahr von hineinquatschenden Moderatoren begrenzt... sofern man denn online ist. Wer beim Musikgenuss gern vom Netz unabhängig sein möchte, kann diese auch aufnehmen und auf MP3 brennen. Vonnöten ist dafür lediglich eine spezielle Software, die in vielen Fällen sogar kostenlos ist. Wer befürchtet, dabei etwas illegales zu tun, darf beruhigt sein. Laut deutschem Gesetz ist es wie beim analogen Radio durchaus erlaubt, Musik Songs für den privaten Konsum mitzuschneiden und auch auf CD zu brennen. Nichts zu suchen haben diese jedoch auf Tauschbörsen oder gar als Verkaufsobjekt. Im Gegensatz zum klassischen Radio bietet das Internetradio eine unermessliche Auswahl an nationalen und internationalen Sendern. Sortiert nach Region, Genres und Sparten oder Web-Stationen wie RadioMonster, die jeden Musikgeschmack bedienen, hat der Hörer die Qual der Wahl. Ebenso wie bei der Auswahl des Abspielmediums, denn ganz gleich ob PC, Laptop, Tablet, Smartphone oder auch spezielle Empfangsgeräte im schicken Design - sie alle eröffnen uns die große weite Welt des Radios.

 

Zahlreiche Möglichkeiten

Wer sich nun also sein ganz persönliches digitales Mix-Tape zusammenstellen und dabei unabhängig von Netz, kostenpflichtigen Downloads oder Streaming-Abos sein möchte, dem steht ebenfalls eine breite Palette an Möglichkeiten zur Verfügung. TapinRadio zum Beispiel ist ein kostenloses Tool, mit dem man legal und unkompliziert Lieder aus dem Internet mitschneiden kann. Es unterstützt die Formate MP3, Ogg Vorbis, AAC, ShoutCast und IceCast. Das userfreundliche Programm ist werbefrei, selbsterklärend und ermöglicht es unter anderem, noch den kompletten Song aufzunehmen, obwohl er schon längst gespielt wird. TapinRadio bietet zudem auch eine kostenpflichtige Pro-Version mit einigen nützlichen Extra-Features an. 
Auch TapinRadios Vorgänger Screamer Radio ist noch eine Option. Der Vorteil: das Programm muss nicht heruntergeladen werden. Die unterstützten Stream-Formate sind ähnlich vielfältig wie bei TapinRadio. Gibt der Benutzer die URL des gewünschten Senders ( Beispiel: https://tophits.radiomonster.fm/ ) ein, ist er umgehend verbunden und kann diese auch gleich aufzeichnen.

 

Nützliche Tools

streamWriter lässt sich auch ohne Installation ausführen
Die Software streamWriter funktioniert auch ohne Installation (Portabel)
Radio FX kostenlos downloaden
Radio.FX von Tobit Software

Die Software Streamwriter bietet die Möglichkeit, zur gleichen Zeit auf verschiedenen Radio Sendern Songs aufzunehmen. Werbeeinspielungen lassen sich dabei einfach überspringen und die Mindest-Bitrate sowie das Format kann bei der Freeware für automatische Aufnahmen vorgegeben werden.
Gleichzeitig Songs von unterschiedlichen Sendern aufzunehmen bietet ebenfalls Chilirec. Die mitgeschnittenden Titel werden ebenso wie bei Streamwriter auf MP3 gespeichtert. Das Tool Chilirec ist recht bedienerfreundlich aufgebaut. Mit Hilfe von Hitlisten sowie Suchfunktionen kann der Benutzer gezielt nach Titeln stöbern. Nach der Installation läuft das Tool komplett im Browser ab. Und wenn der Moderator doch mal dazwischenquasseln sollte, bietet Chilirec zudem ein Schneidewerkzeug, um dieses oder Werbespots, etc. nachträglich entfernen zu können. Chilirec funktioniert als Abo-Modell. Eine kostenlose Demo-Version gibt es zwar auch, doch fehlt dieser manch hilfreiche Funktion.
Radio.fx Basic ist als offizieller Nachfolger des erfolgreichen ClipInc. an den Start gegangen und punktet durch eine ansprechende, aufgeräumte Benutzeroberfläche. Die Auswahl aus 1500 Sendern ist groß, aus der bis zu vier gleichzeitig aufgenommen werden können. Mit der kostenpflichtigen Pro-Version lassen sich hingegen unbegrenzt viele Sender aufzeichnen. Radio.fx, ehemals ClipInc, ist eine Kombination aus Player, Browser und Aufzeichnungswerkzeug für Musik, Videos und Podcasts. Die Aufzeichnungen stellt die Software umgehend im MP3-Format zur Verfügung.

 

Riesige Auswahl

Die wohl größte Auswahl an Internetradiosendern bietet Audials Radiotracker. Mehr als 100.000 Stationen stehen dieser RadioFX Alternative zur Verfügung und auch die Liste der Formate ist lang. Neben MP3 werden auch WAV, WMA, OGG und AAC unterstützt. Aufgezeichnete Lieder speichert Audials Radiotracker samt Infos zu Interpret und Titel sowie Lyrics und Cover direkt auf die Festplatte, die Cloud oder brennt sie auf CD. Als Vollversion ist Audials Radiotracker für rund 25 Euro zu haben. Mit der abgespeckten Demoversion lassen sich hingegen nur 25 Titel speichern.
Kostenlos ist wiederum der 5KPlayer, der Medien-Bibliothek, Media-Player und Video-Downloader für verschiedene Formate in einem ist. Benutzer können aus den gespeicherten Stationen im Internetradio wählen oder eine neue Sender-URL ergänzen und die gewünschte Musik herunterladen. Die vielfältigen Möglichkeiten, Videos aufzuzeichnen, machen den 5KPlayer besonders attraktiv.

 

Apps fürs Smartphone und Tablet

Zudem gibt es auch für das Smatphone oder Tablet so manch nützliche App zum Hören und legalen Aufzeichnen von Internetradio-Sendern wie RadioMonsterFM. Android und Apple bieten in diesem Bereich eine Reihe von sowohl kostenlosen als auch Bezahl-Apps wie Radio.de oder Tuneln an.

Somit sollte dem unbegrenzten Hörgenuss der eigenen Lieblingssongs, unabhängig von Netz und Senderplaylist, nichts mehr im Wege stehen.

 

 

Weitere aktuelle Blog-Beiträge

Kaum zu glauben, aber in wenigen Tagen ist schon wieder Weihnachten. Und wie überbrückt man die Wartezeit bis zum Fest am besten? Na klar: Mit dem ein...

> Weiterlesen

12.12.18

Endlich ist es soweit: Der beliebte Apple-Bezahldienst Apple Pay ist mit einer mehrjährigen Verzögerung nun auch in Deutschland verfügbar. Wir...

> Weiterlesen

11.12.18

Das Apples Betriebssystem iOS die Leistung eines iPhones mit altersschwachem Akku drosselt, ist bereits im vergangenen Jahr bekannt geworden. Apple...

> Weiterlesen

10.12.18

Anzeige
NEVER GONNA WORK von THE UNIøN & LOVESPEAKE hören
0:00
The Uniøn & Lovespeake
Never Gonna Work
GOLDFINGER von SHIRLEY BASSEY hören
0:00
Shirley Bassey
Goldfinger

Finde jetzt Deine Musik

Unser Online Radio bietet Dir die beste Musik - ohne Moderation und Nachrichten.

Wähle kostenlos deinen Wunschsong über unsere Musik Datenbank und genieße deinen Hit im Radio.

Cyndi Lauper – All Through the Night
Cyndi Lauper
All Through the Night
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
G.G. Anderson – Wie in 1000 und einer Nacht
Wie in 1000 und einer Nacht
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Mark Forster – Kogong
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Kay One feat. Pietro Lombardi – Senorita (Gestört aber GeiL Remix)
Senorita (Gestört aber GeiL Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück