Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Welshly Arms - Steckbrief/Biografie

Welshly Arms

Welshly Arms ist eine sechsköpfige Rockband aus den USA, die in ihrer Musik Blues, Rhythm&Soul und Garage Rock vermischt. Berühmt wurde die Band vor allem mit ihrer Hymne "Legendary", mit der sie weltweit Aufsehen erregte und Erfolge feiern konnte.

Cleveland und Saturday Night Live

Welshly Arms wurde 2012 von Sam Getz (Gesang und Gitarre), Brett Lindemann (Gesang und Gitarre), Jimmy Weaver (Gesang und Bass), Mikey Gould (Schlagzeug) sowie Bri und Jon Bryant (Hintergrundgesang) in Cleveland gegründet. Cleveland, die Heimatstadt des Sextetts, spielt für die Band eine große Rolle. Dort entstehen nicht nur sämtliche Songs, sie werden auch in der Stadt direkt aufgenommen. Den etwas seltsamen Namen Welshly Arms entlieh man sich aus der in den USA sehr populären Comedyshow "Saturday Night Live", in der immer wieder ein Hotel auftaucht, das so heißt.

Ein Mix aus Rock und Blues

In ihrer Musik mischen Welshly Arms uramerikanische Musikstile. Der Rock überwölbt dabei alles und gibt stets die Richtung vor. Gleichzeitig aber wird er durch Blues, Soul und einem guten Schuss Garage Rock angereichert. Daraus entstehen ebenso eingängige wie raffinierte Songs, die absolut stadiontauglich sind und das Potenzial für die Charts weltweit haben. Die Band nennt außerdem Größen wie Jimi Hendrix, Otis Redding oder Howlin' Wolf als wichtige Inspirationsquellen. Bislang hat die junge Truppe drei EPs, die beiden Alben "Welshly Arms" (2013) und "No Place Is Home" (2018) sowie die Singlauskopplungen "Legendary" (2016) und "Sanctuary" (2018) veröffentlicht.

Einfach legendär: Der Hammererfolg von Legendary

Einem breiteren Publikum wurde Welshly Arms durch ihre Rockhymne "Legendary" bekannt. Damit schaffte es das Sextett nicht nur zum Dauergast im Online Radio zu werden, sondern stürmte auch nahezu auf der ganzen Welt die Charts. Beigetragen hat zu diesem außergewöhnlichen Erfolg sicherlich, dass die Nummer sowohl der Titelsong des Spielfilms "Power Rangers" als auch der Fernsehserie "Empire" ist. Auch sonst taucht der eine oder andere Song der Band gerne mal in einer Serie oder einem Hollywoodstreifen auf. Quentin Tarantino etwa bediente sich musikalisch bei Welshly Arms für den Trailer seines Westerns "The Hateful Eight". Darüber hinaus haben die Jungs aus Cleveland auch längst bewiesen, dass sie eine vorzügliche Live-Band sind.

 

Steckbrief/Biografie über Welshly Arms. RadioMonster.FM, 26.06.2018

Songs des Interpreten

Welshly Arms – Sanctuary
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Welshly Arms – Legendary
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

DJ Khaled feat. Justin Bieber, Chance the Rapper & Quavo – No Brainer
DJ Khaled feat. Justin Bieber, Chance the Rapper & Quavo
No Brainer
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
DJ Antoine, Sido & Moe Phoenix – Yallah Habibi (DJ Antoine & Mad Mark 2k18 German Mix)
DJ Antoine, Sido & Moe Phoenix
Yallah Habibi (DJ Antoine & Mad Mark 2k18 German Mix)
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Kay One feat. Mike Singer – Netflix & Chill
Netflix & Chill
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Nico Santos – Safe
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Capital Bra – 5 Songs in einer Nacht
5 Songs in einer Nacht
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
LSD feat. Sia, Diplo, and Labrinth – Genius
LSD feat. Sia, Diplo, and Labrinth
Genius
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Bastille – Quarter Past Midnight
Quarter Past Midnight
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
noch mehr Songs