Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Train - Steckbrief, Songs & Konzerte

Train

Train ist eine US-amerikanische Band aus San Francisco, die in unterschiedlichen musikalischen Genres zwischen Latino-Klängen und Hardrock unterwegs ist. Die Charts stürmte die Band jedoch vor allem immer wieder mit leichtgängigen Popsongs.

Die Bandgeschichte

Die Band begann 1993 mit dem Gitarristen Rob Hotchkiss und dem Sänger Patrick Monahan als Duo, wenig später stießen Jimmy Stafford an der Gitarre, Charlie Colin am Bass und Scott Underwood am Schlagzeug dazu. Ihre musikalische Spielfreude und Bühnenpräsenz ließen sie schnell Anschluss an andere Größen der Branche finden, so dass sie schon 1997 die Counting Crowes als Support-Act auf Tour begleiten durften. 1998 erhielt ihr Debüt-Album in den USA bereits Platinstatus. In Europa wurde Train erst 2001 mit ihrem Superhit "Drops of Jupiter" bekannt. Seitdem ist die Band geradezu Dauergast in den Charts. Mit "Hey, Soul Sister" von 2009 und "Drive By" von 2012 landeten sie internationale Megahits, die in den USA mehrfach Platin erhielten und im Webradio in Dauerschleife liefen. Die Besetzung der Band hat mittlerweile mehrfach gewechselt. Im Line-Up verbleibend sind nach wie vor Sänger Patrick Monahan und Leadgitarrist Jimmy Stafford.

Musikalische Ausrichtung

Zu Anfang ihrer Karriere tendierte der Sound der Band eher zu alternativem Rock mit Anlehnung an Country-Klänge. Schon mit ihrem zweiten Album "Drops of Jupiter" (2001) verließen sie diese Linie. Die Songs wurden rockiger, der Sound bombastischer, z.T. mit Unterstützung von Streichern. Wer jetzt eine Weiterentwicklung zum klassischen "Stadion-Rock" erwartete, wurde allerdings enttäuscht. Spätestens mit dem Album "Save me in San Francisco" von 2009 war Train im Bereich des "Easy Listening" und der Popmusik angekommen. Der Stilwechsel zahlte sich kommerziell jedoch aus. Das erste Mal seit "Drops of Jupiter" tauchte Train auch wieder in den europäischen Single-Charts auf. Ebenso posierte Monahan in den Videos nun immer wieder als tanzender, keimfreier Sunny-Boy, gegen den keine Schwiegermutter der Welt etwas haben konnte. Dieses äußere Erscheinungsbild täuschte etwas darüber hinweg, dass die Songs von Train weiterhin oft musikalisch hochwertig blieben. Unbehagen am eigenen Image könnte sich daran ablesen lassen, dass die Band 2016 eine Platte aufnahm, auf dem sie das gesamte Album "Led Zeppelin II" coverte. Musikalisch war dieses Album ausgesprochen überzeugend - kommerziell dagegen kein großer Wurf.

 

 

Steckbrief/Biografie über Train, Pop Band. Webradio - RadioMonster.FM, 26.03.2018

Songs des Interpreten

Train feat. Cam and Travie McCoy – Call Me Sir
Train feat. Cam and Travie McCoy
Call Me Sir
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Train – Angel in Blue Jeans
Angel in Blue Jeans
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Train – Play That Song
Play That Song
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Armin van Buuren – Turn It Up
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Lewis Capaldi – Someone You Loved (Madism Radio Mix)
Someone You Loved (Madism Radio Mix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Martin Jensen & James Arthur – Nobody
Martin Jensen & James Arthur
Nobody
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Stereoact feat. Vincent Gross – Nicht allein sein
Nicht allein sein
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Armin van Buuren feat. Bonnie McKee – Lonely for You
Armin van Buuren feat. Bonnie McKee
Lonely for You
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Namika – Je ne parle pas français (Deepend Remix)
Je ne parle pas français (Deepend Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Nico Santos – Oh Hello
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Train ist derzeit bei uns nicht auf Tour
Es werden daher die weltweiten Konzerte angezeigt
Donnerstag, 20.06.2019 18:45
Fiddler's Green Amphitheatre, Denver (US)
Freitag, 21.06.2019
Starlight Theatre, Kansas City (US)
Samstag, 22.06.2019
Hollywood Casino Amphitheatre, St Louis (US)
Sonntag, 23.06.2019
BankPlus Amphitheatre at Snowden Grove, Memphis (US)
Dienstag, 25.06.2019
Stir Concert Cove-Harrah's Council Bluffs Casino & Hotel, Omaha (US)
Mittwoch, 26.06.2019
Walmart AMP (Arkansas Music Pavilion), Rogers (US)
Freitag, 28.06.2019
Cynthia Woods Mitchell Pavilion, Houston (US)
Samstag, 29.06.2019
Dos Equis Pavilion, Dallas - Fort Worth (US)
Samstag, 06.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Coral Sky Amphitheatre at the South Florida Fairgrounds, Fort Lauderdale (US)
Sonntag, 07.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Midflorida Credit Union Amphitheatre, Tampa (US)
Dienstag, 09.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Daily's Place, Jacksonville (US)
Mittwoch, 10.07.2019
Verizon Wireless Amphitheatre at Encore Park, Atlanta (US)
Freitag, 12.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, PNC Music Pavilion, Charlotte (US)
Samstag, 13.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Coastal Credit Union Music Park at Walnut Creek, Raleigh (US)
Sonntag, 14.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Veterans United Home Loans Amphitheater, Norfolk (US)
Dienstag, 16.07.2019
Ascend Amphitheater, Nashville (US)
Donnerstag, 18.07.2019
Moondance Jam, Walker (US)
Samstag, 20.07.2019
Hollywood Casino Amphitheatre, Chicago (US)
Sonntag, 21.07.2019 19:00
Ruoff Mortgage Music Center, Indianapolis (US)
Dienstag, 23.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, DTE Energy Music Theatre, Detroit (US)
Mittwoch, 24.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Riverbend Music Center, Cincinnati (US)
Freitag, 26.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Saratoga Performing Arts Center (SPAC), Springfield (US)
Samstag, 27.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Bethel Woods Center for the Arts, Yonkers (US)
Sonntag, 28.07.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Bank of New Hampshire Pavilion, Manchester (US)
Dienstag, 30.07.2019 18:30
The Goo Goo Dolls, Darling's Waterfront Pavilion, Portland (US)
Donnerstag, 01.08.2019
Montage Mountain, Newark (US)
Freitag, 02.08.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Constellation Brands–Marvin Sands Performing Arts Center: CMAC, Rochester (US)
Samstag, 03.08.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Northwell Health at Jones Beach Theater, New York (US)
Dienstag, 06.08.2019
Musikfest, Philadelphia (US)
Mittwoch, 07.08.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Keybank Pavilion, Pittsburgh (US)
Freitag, 09.08.2019 17:30
Merriweather Post Pavilion, Baltimore (US)
Samstag, 10.08.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, BB&T Pavilion, Philadelphia (US)
Sonntag, 11.08.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Mohegan Sun Arena, Providence (US)
Mittwoch, 14.08.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Blossom Music Center, Akron (US)
Freitag, 16.08.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, PNC Bank Arts Center, Jersey City (US)
Samstag, 17.08.2019 19:00
The Goo Goo Dolls, Xfinity Center, Providence (US)
Freitag, 14.02.2020
Sail Across the Sun 2020, Miami (US)