Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Taylor Swift - Steckbrief, Songs & Konzerte

Taylor Swift

Sie ist nicht mehr nur das nette, blonde Country-Girl von nebenan: Taylor Swift hat sich in den letzten Jahren an die Spitze des Pop-Olymps gesungen, jede Single wird zu einem Hit.

Sie bricht sämtliche Rekorde

Taylor Swift wurde 1989 in Reading im US-Staat Pennsylvania geboren. Die Sängerin und Komponistin ist auch als Musikproduzentin und Schauspielerin aktiv. Bereits mit elf Jahren begann die Künstlerin ihre Karriere voranzutreiben, erfolgreich war sie damit aber erst drei Jahre später, als sie bei einem Auftritt in einem Café von Scott Borchetta von der Big Machine Label Group entdeckt wurde.

Ihre Debütsingle "Tim McGraw", die bis auf Platz 6 der Hot Country Songs kletterte, veröffentlichte sie im Jahr 2006. Kurze Zeit später erschien auch ihr erstes Album "Taylor Swift", das es auf Platz fünf der "US-Billboard 200" schaffte. Vier Single-Auskoppelungen aus dem Album konnten sich in den Top Ten der US-Country-Charts platzieren. Von nun an ging es mit ihrer Karriere steil voran. Es folgten vier weitere Studioalben, "Fearless", "Speak Now", "Red" und "1989" in den Jahren 2008 bis 2014. Alle Alben haben sich mehr als fünf Millionen mal verkauft, "1989" hat sogar die Neun-Millionen-Marke durchbrochen. Zahlreiche Single-Auskoppelungen stürmten die Hitparaden. Zu ihren erfolgreichsten Songs gehören "Love Story" (2008), "You Belong With Me" (2009), "I Knew You Were Trouble" (2012), "Shake It Off" (2014) und "Blank Space" (2015).

Musikerin, Schauspielerin und Kämpferin

Die Sängerin ist nicht nur kommerziell erfolgreich, sondern konnte auch zahlreiche Auszeichnungen entgegennehmen. Im Jahr 2010 erhielt sie vier Grammy Awards, darunter auch den in den Kategorien "Best Country Song" für das Lied "White Horse" und "Best Country Album" für ihr zweites Studioalbum "Fearless". Weitere Grammys sowie mehrere MTV Video Music Awards und MTV Europe Music Awards folgten. Als Schauspielerin hatte Sie einige Gastauftritte in US-Fersehserien. Außerdem wirkte sie im Jahr 2010 in der Liebeskomödie "Valentine’s Day" des Regisseurs Garry Marshall mit.

Swift setzt sich außerdem vehement für die rechte von Künstlerinnen und Künstlern, insbesondere für eine faire Bezahlung, ein. Als Apple im Jahr 2015 ihr Album "1989" zwei Monate kostenlos im Stream vermarkten, aber nicht dafür bezahlen wollte, wehrte sie sich erfolgreich und erreichte ein Umdenken bei dem Internet-Riesen, von dem auch andere Interpreten profitierten.

 

Steckbrief/Biografie über Taylor Swift, Pop Künstler/in. Webradio - RadioMonster.FM 01.10.2017

Songs des Interpreten

Taylor Swift – You Need To Calm Down
You Need To Calm Down
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Taylor Swift feat. Brendon Urie of Panic! At The Disco feat. Brendon Urie – ME!
Taylor Swift feat. Brendon Urie of Panic! At The Disco feat. Brendon Urie
ME!
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Taylor Swift – Delicate
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Taylor Swift feat. Ed Sheeran & Future – End Game
Taylor Swift feat. Ed Sheeran & Future
End Game
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Taylor Swift – Gorgeous
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Taylor Swift – ...Ready For It?
...Ready For It?
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Taylor Swift – Look What You Made Me Do
Look What You Made Me Do
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Mehr
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Mittwoch, 24.06.2020
Waldbühne, Berlin (DE)