Tophits

RAF Camora – Steckbrief, Songs & Konzerte

today06.07.2024 18

Background
share close

RAF Camora, geboren als Raphael Ragucci am 4. Juni 1984 in Vevey, Schweiz, ist einer der bedeutendsten Künstler in der deutschsprachigen Hip-Hop- und Dancehall-Szene. Bekannt wurde er durch seine eindrucksvolle Karriere, die ihn vom ambitionierten Nachwuchstalent zum vielfach ausgezeichneten Musiker und Produzenten führte.

Frühes Leben und Anfänge

RadioMonster.FM Webradio - RAF Camora RAF Camora wuchs im Wiener Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus auf, nachdem seine Familie aus der Schweiz nach Österreich zog. Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft für Musik und gründete erste Rap-Crews mit Freunden. Ursprünglich rappte er überwiegend auf Französisch und wurde Teil der Gruppe „Assaut Mystik“. Mit 15 Jahren knüpfte er Kontakte zur Crew „French Connection“ und später zur Rap-Gruppe „Balkan Express“, die sich jedoch bald wieder auflöste.

Erste Produktionen und Alben

2006 veröffentlichte er, damals noch unter dem Namen „RafOMic“, seine erste EP „Skandal“ gemeinsam mit Emirez. Sein erstes Soloalbum „Nächster Stopp Zukunft“ folgte 2009. Im gleichen Jahr zog er nach Berlin und brachte 2008 das Mixtape „Therapie vor dem Album“ heraus, das die Wartezeit auf sein Soloalbum verkürzen sollte. Das Album „Artkore“ in Zusammenarbeit mit Nazar brachte ihm schließlich seinen ersten Charterfolg ein.

Durchbruch und große Erfolge

2011 wechselte er seinen Künstlernamen zu „RAF 3.0“ und erreichte mit dem gleichnamigen Album Platz sieben der deutschen Albumcharts. 2013 gründete er sein eigenes Label „Indipendenza“ und veröffentlichte das Album „Hoch 2“, das die Spitzenposition der deutschen Charts erreichte. Zusammen mit Bonez MC veröffentlichte er 2016 das Kollabo-Album „Palmen aus Plastik“, das ein riesiger Erfolg wurde und mehrfach mit Platin ausgezeichnet wurde. Besonders die Single „Ohne mein Team“ avancierte zum Hit und lief auf vielen Online Radios und in Internetradios rauf und runter.

Aktuelle Projekte und Zukunftspläne

Nach mehreren erfolgreichen Alben und Projekten kündigte RAF Camora Ende 2019 an, seine Karriere als Rapper beenden zu wollen, um sich auf die Förderung von Nachwuchstalenten zu konzentrieren. Mit „Zenit“ wollte er offiziell abschließen, doch die starke Nachfrage führte dazu, dass er weiterhin aktiv blieb. 2021 brachte er überraschend das Album „Zukunft“ heraus, gefolgt von „Palmen aus Plastik 3“ mit Bonez MC im Jahr 2022. Im Juni 2023 erschien sein neuestes Studioalbum „XV“, das wieder auf Platz eins der Charts einstieg.

RAF Camora bleibt eine prägende Figur im deutschsprachigen Hip-Hop und beweist immer wieder seine Fähigkeit, sich neu zu erfinden und gleichzeitig seiner musikalischen Linie treu zu bleiben.

Songs von RAF Camora im Webradio

Written by: RadioMonster.FM

Rate it
0%