Tophits

PUR – Steckbrief, Songs & Konzerte

today24.03.2018 26

Background
share close

PUR ist eine 1975 gegründete Musikgruppe aus Deutschland. Sie wurden 1996 mit dem Bambi ausgezeichnet.

Vorgänger und Anfänge

Als Gymnasiasten gründeten Ingo Reidl und das seit 2010 ausgestiegene Mitglied Roland Bless 1975 die Band Crusade. Im folgenden Jahr stieß zunächst Hartmut Engler dazu, 1979 Joe Crawford (geboren: Jörg Weber) und 1980 schließlich Rudi Buttas.

Die Band, die sich 1980 in Opus umbenannte, fand zunächst keine Plattenfirma und veröffentlichte ihre ersten Werke selbständig. Nach dem eine gleichnamige Band aus Österreich 1985 erfolgreich wurde, entschied man sich den Bandtitel in Pur umzubenennen. Im folgenden Jahr wurden sie Bundesrocksieger und setzen sich anschließend bei weiteren Wettbewerben durch, ohne aber in die Hitparade einziehen zu können.

Durchbruch nach dem Mauerfall

Im Jahr 1990 konnte Pur eine erfolgreiche Kooperation mit dem Produzenten Dieter Falk eingehen und veröffentlichte das Album Unendlich mehr. Zudem erreichte die Band, dass sie im Rahmen eines Open-Air-Festivals vor über 100.000 Zuschauern auftrat. Durch die neue Bekanntheit konnten über 250.000 Exemplare verkauft werden. Ebenso erfolgreich war im Folgejahr Nichts ohne Grund.

Im Jahr 1993 stießen Martin Ansel und David Hanselmann zu Pur, 1995 zudem Martin Stoeck. In den 1990ern hatte die Band die erfolgreichste Zeit. So hielt sich das 1995 veröffentlichte Album Abenteuerland 72 Wochen lang auf Platz 1 in Deutschland und wurde über 2.000.000 mal verkauft.

Umstellungen im neuen Jahrtausend

Nach weiteren erfolgreichen Alben wie Seiltänzertraum und Mächtig viel Theater startete das neue Jahrtausend bei Pur ebenso erfolgreich. Mittendrin stand 29 Wochen auf Platz und wurde 625.000 mal verkauft. In den folgenden Jahren konnten regelmäßig große Erfolge gefeiert werden, ohne dass dabei allerdings so viele Verkäufe wie noch in den 1990ern erreicht werden konnten. Im Laufe der Jahre verließen David Hanselmann, Martin Stoeck und Roland Bless die Band, während Frank Dapper und Cherry Gehring dazu kamen.

Was ist passiert?, Es ist wie es ist, Wünsche, Schein & Sein und Achtung wurden weitere Erfolge und werden im Radio und Webradio zahlreich gespielt.

Steckbrief/Biografie über PUR, Pop Musikgruppe. Webradio – RadioMonster.FM 24.03.2018

Written by: admin

Rate it

Previous post

Tophits

Lena – Steckbrief, Songs & Konzerte

Lena Meyer-Landrut ist eine deutsche Sängerin und Synchronsprecherin, die in der Vergangenheit ebenfalls als Model und Schauspielerin in Erscheinung getreten ist. Internationale Bekanntheit erlangte sie 2010, als sie in Oslo mit "Satellite" den 55. Eurovision Song Contest gewann. Ihr kometenhafter AufstiegIhre Karriere begann Lena als Darstellerin in verschiedenen Pseudo-TV-Produktionen. So wurden 2009 Folgen von "K11 - Kommissare im Einsatz" und "Richter Alexander Hold" ausgestrahlt, in denen sie mitgewirkt hat. Im […]

today24.03.2018 20

0%