Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Kool Savas - Steckbrief, Songs & Konzerte

Kool Savas

Bereits mit Mitte 20 gehörte der 1975 in Aachen zur Welt gekommene Sava? Yurderi zu den Wegbereitern einer ganzen Subkultur. Unter seinem Pseudonym Kool Savas hat er sich in den Folgejahren als einer der erfolgreichsten deutschen Rap-Künstler überhaupt etabliert!

Nachdem er sich zunächst an Reimen auf Englisch versucht hat, wechselte er recht bald zur deutschen Sprache und schloss sich der Berliner Formation M.O.R. (Masters of Rap) an. Darüber hinaus trat er gemeinsam mit Taktlo$$ als Westberlin Maskulin in Erscheinung, deren zwei Studioalben nicht zuletzt aufgrund ihrer absolut schonungs- und respektlosen Attitüde als prägende Werke des frühen Battle Rap gelten. Parallel veröffentlichte Savas zu dieser Zeit bereits Solotracks, die stilistisch in eine ähnliche Kerbe schlugen und szeneintern für Aufruhr sorgten. Dank eines Musikvideos erwies sich speziell "King of Rap" als populär und verhalf Savas zu seinem später als Spitznamen angenommenen "Adelstitel".

Vom Untergrund in die Charts

Aufgrund interner Differenzen gingen Westberlin Maskulin um die Jahrtausendwende getrennte Wege, woraufhin Savas mit seiner Single "Haus und Boot" erstmals umfangreiches Airplay im Musikfernsehen genoss. Unter dem Dach von Sony BMG gründete er sein eigenes Label Optik Records, auf dem 2002 sein Debütalbum "Der beste Tag meines Lebens" erschien und Savas seinen ersten Einstieg in die Hitparade ermöglichte.

Der Fehdehandschuh

Mit seinem musikalischen Schützling Eko Fresh überwarf er sich wenig später, was den wohl bekanntesten Beef der Deutschrap-Geschichte und den gefeierten Disstrack "Das Urteil" zur Folge hatte. Optik beendete 2008 die Geschäftstätigkeit; dennoch blieb Savas unter neuen Firmierungen auch danach sein eigener Chef und veröffentlichte weitere Alben und Mixtapes.

Stärker zu zweit

In den 2010ern machte er auch und insbesondere durch die erfolgreiche Kooperation mit unterschiedlichen Künstlern auf sich aufmerksam: Die Platin-Platte "Gespaltene Persönlichkeit" mit Xavier Naidoo stürmte 2012 die Hitparade, während die Erfolgssingle "Schau nicht mehr zurück" im Online Radio auf und ab lief. Nach vielen Jahren performte er 2016 einmmalig wieder mit Taktlo$$ und platzierte an der Seite von Sido erneut ein Kollabo-Album ("Royal Bunker") an der Chartspitze.

 

Steckbrief/Biografie über Kool Savas. RadioMonster.FM, 30.07.2019

Songs des Interpreten

Sido & Samra & Kool Savas – High
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Kool Savas feat. Nessi – Deine Mutter
Kool Savas feat. Nessi
Deine Mutter
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Rea Garvey feat. Kool Savas – Is It Love?
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Kool Savas feat. Sido, Azad & Adesse – Triumph
Kool Savas feat. Sido, Azad & Adesse
Triumph
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück

Interessante Songs

Mehr
Favorit
Zurück

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Freitag, 22.11.2019
Music Hall, Innsbruck (AT)
Freitag, 06.12.2019 23:00
Viertel Klub, Basel (CH)
Freitag, 13.12.2019
Oldcapitol, Langenthal (CH)
Samstag, 14.12.2019
130bpm, Kassel (DE)
Donnerstag, 19.12.2019
Stadthalle Attendorn, Finnentrop (DE)
Freitag, 20.12.2019
Oberschwabenhallenklub, Ravensburg (DE)
Samstag, 21.12.2019
Kulturzentrum Tollhaus E.V., Karlsruhe (DE)
Freitag, 27.12.2019
Werk, Backstage, München (DE)
Samstag, 28.12.2019
Frankfurter Hof, Mainz (DE)
Sonntag, 29.12.2019
Posthalle, Würzburg (DE)
Donnerstag, 02.01.2020
Rosenhof, Osnabrück (DE)
Freitag, 03.01.2020 20:00
Brückenforum Bonn, Bonn (DE)
Samstag, 04.01.2020 19:30
Große Freiheit 36, Hamburg (DE)
Donnerstag, 09.01.2020
Stereo Live Club, Bielefeld (DE)
Freitag, 10.01.2020
Conrad Sohm, Dornbirn (AT)