Tophits

Coi Leray – Steckbrief, Songs & Konzerte

today06.07.2024 12

Background
share close

Coi Leray ist eine aufstrebende US-amerikanische Rapperin und Sängerin, die durch ihre energiegeladenen Performances und eingängigen Tracks bekannt geworden ist. Seit ihrem Debüt hat sie sich schnell als eine der aufregendsten neuen Stimmen im Hip-Hop etabliert.

Frühes Leben und Karrierebeginn

RadioMonster.FM Webradio - Coi Leray
Coi Leray Collins wurde am 11. Mai 1997 in Boston, Massachusetts, geboren und wuchs in Hackensack, New Jersey, auf. Als Tochter des Rappers und Musikproduzenten Benzino war Musik stets ein Teil ihres Lebens. Bereits 2011 begann sie zu rappen, legte jedoch eine Pause ein, um sich anderen Aktivitäten zu widmen. Im Jahr 2018 entschied sie sich, ihre Musikkarriere ernsthaft zu verfolgen und veröffentlichte ihre erste Single “G.A.N.” auf SoundCloud. Ihr erstes Mixtape “Everythingcoz” folgte kurze Zeit später.

Durchbruch und erste Erfolge

Ihr großer Durchbruch gelang Coi Leray im Jahr 2021 mit der Single “No More Parties”, die Platz 26 der Billboard Hot 100 erreichte und in den USA mit Doppelplatin ausgezeichnet wurde. Der Erfolg dieser Single verschaffte ihr einen deutlichen Bekanntheitsschub und öffnete Türen zu weiteren Kooperationen und Auftritten, unter anderem bei der Tonight Show mit Jimmy Fallon. Ebenfalls im Jahr 2021 veröffentlichte sie den Track “Big Purr (Prrdd)” in Zusammenarbeit mit Pooh Shiesty, der ebenfalls in die Charts einstieg.

Chart-Erfolge und Auszeichnungen

In den darauffolgenden Jahren konnte Coi Leray ihre Position im Musikgeschäft weiter festigen. Ihre Kollaboration mit Nicki Minaj, “Blick Blick!”, erschien im März 2022 und brachte weiteren Chart-Erfolg. Ihr Debütalbum “Trendsetter” kam im April 2022 heraus und erreichte Platz 89 der Billboard 200. International bekannt wurde sie durch die Single “Players”, die nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Großbritannien Erfolge feierte. Das Lied erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter eine Silberne Schallplatte im Vereinigten Königreich.

Aktuelle Projekte und Zukunftsaussichten

Auch im Jahr 2023 bleibt Coi Leray aktiv im Musikgeschäft. Eines ihrer jüngsten Projekte ist die Single “Baby Don’t Hurt Me” gemeinsam mit David Guetta und Anne-Marie, eine Neuinterpretation des Klassikers “What Is Love”. Diese Single erreichte ebenfalls hohe Chartplatzierungen und wurde vielfach ausgezeichnet. Zudem wurde sie auf dem Soundtrack des Films “Spider-Man: Across the Spider-Verse” mit dem Song “Self Love” gefeatured. Coi Leray nutzt Plattformen wie Online Radio und Social Media intensiv, um ihre Reichweite zu vergrößern und neue Fans zu gewinnen.

Mit ihrem einzigartigen Stil und ihren eingängigen Melodien hat Coi Leray zweifellos das Potenzial, noch größere Erfolge zu feiern und sich fest in der Musikszene zu etablieren. Ihre kontinuierliche Entwicklung und ihre Fähigkeit, Themen aus dem Leben authentisch zu vermitteln, machen sie zu einer Künstlerin, die man weiterhin im Auge behalten sollte.

Songs von Coi Leray im Webradio

Written by: RadioMonster.FM

Rate it
0%