Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Carly Rae Jepsen - Steckbrief, Songs & Konzerte

Carly Rae Jepsen

In Casting-Sendungen top, danach Flop? Nein, Carly Rae Jepsen startete nach ihrer erfolgreichen Teilnahme beim „Canadian Idol“ erst so richtig durch. Aus der Feder der kanadischen Singer/Songwriterin stammt unter anderem die Hitsingle „Call Me Maybe“.

Welterfolg mit „Call Me Maybe“

Carly Rae Jepsen ist der Beweis dafür, dass Auftritte in TV-Casting-Sendungen nicht ins Leere laufen müssen, sondern durchaus auch der erste Schritt für eine erfolgreiche Karriere in der Unterhaltungsbranche sein können. Die kanadische Sängerin hatte 2007 mit dem dritten Platz in „Canadian Idol“ ihren großen Durchbruch, wo sie mit Interpretationen von Klassikern wie „Georgia on my Mind“ von Ray Charles und Queens „Killer Queen“ Publikum und Jury gleichermaßen begeisterte.

Nach dem Achtungserfolg mit dem 2008 veröffentlichten Debütalbum „Tug of War“ erlebte Jepsens Karriere vier Jahre später mit der EP „Curiosity“ den nächsten Höhepunkt. Mit der Single-Auskopplung „Call Me Maybe“ gelang ihr ein Welthit. Die Single war in Jepsens Heimat Kanada, aber auch in Regionen wie den USA, Großbritannien und der Schweiz ein Nummer-Eins-Hit. In Deutschland erreichte der Song Platz drei der Musikcharts.

Küsse und Emotionen

Dank dieses Hits wurde auch Justin Biebers Manager Scott Braun auf die Musikerin aufmerksam, der sie unter Vertrag nahm. Zudem kam Jepsen bei den Musiklabels Interscope Records und Schoolboy Records unter, die ihr 2012 veröffentlichtes zweites Album „Kiss“ produzierten. Es erreichte in Kanada, den USA und in Großbritannien jeweils Top-Ten-Platzierungen. Drei Jahre später erschien ihr drittes Studioalbum „Emotions“ auf dem Markt, das als ihr reifstes gilt.

Die Singer/Singwriterin schreibt und komponiert die meisten ihrer Songs selbst. Dafür wurde sie mit mehreren Musikpreisen ausgezeichnet. Für die Single „Call Me Maybe“ erhielt sie 2013 zwei Billboard Music Awards für den besten Popsong des Jahres und den besten digitalen Song. Im selben Jahr wurde das Lied für zwei Grammy Awards nominiert. Jepsen ist ferner Gewinnerin von begehrten Musikpreisen wie die Juni Awards, Canadian Radio Music Awards und MTV Music Awards. Weitere Belege für den Erfolg der Kanadierin sind ihre ständige Präsenz in den Hitparaden sowie im Radio und Internetradio.

Das Privatleben der Musikerin

Carly Rae Jepsen wurde 1985 im kanadischen Ort Mission in der Provinz British Columbia als Tochter zweier Lehrer geboren. Sie hat einen älteren Bruder und eine jüngere Schwester. Schon früh wurde ihr klar, dass sie in der Unterhaltungsbranche arbeiten will. In der High School fiel ihr schauspielerisches Talent auch ihrer Schauspiellehrerin auf, die ihr nahelegte, sich am Canadian College of Performing Arts in Victoria für das Schauspielfach zu bewerben. Jepsen tat es und wurde angenommen. Hier reifte in ihr bald der Wunsch, dass sie lieber Sängerin als Schauspielerin werden will.

 

Steckbrief/Biografie über Carly Rae Jepsen. RadioMonster.FM, 04.03.2019

Songs des Interpreten

Carly Rae Jepsen – Now That I Found You
Now That I Found You
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Carly Rae Jepsen – Call Me Maybe (Almighty Club Mix)
Call Me Maybe (Almighty Club Mix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Carly Rae Jepsen – Cut To The Feeling
Cut To The Feeling
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Carly Rae Jepsen – I Really Like You
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Carly Rae Jepsen – Run Away With Me
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Duncan Laurence – Arcade
Duncan Laurence
Arcade
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Capital Bra feat. Summer Cem & KC Rebell – Rolex
Capital Bra feat. Summer Cem & KC Rebell
Rolex
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Kontra K feat. Veysel – Blei
Kontra K feat. Veysel
Blei
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Jonas Blue feat. Theresa Rex – What I Like About You
Jonas Blue feat. Theresa Rex
What I Like About You
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Armin van Buuren – Turn It Up
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
BLACKPINK – Kill This Love
Kill This Love
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Sarah Connor – Vincent
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Carly Rae Jepsen ist derzeit bei uns nicht auf Tour
Es werden daher die weltweiten Konzerte angezeigt
Samstag, 20.07.2019 20:00
The Fillmore Philadelphia presented by Cricket Wireless, Philadelphia (US)
Sonntag, 21.07.2019 20:00
The Fillmore Silver Spring, Washington (US)
Dienstag, 23.07.2019 20:00
The Ritz, Raleigh (US)
Mittwoch, 24.07.2019 20:00
The Fillmore Charlotte, Charlotte (US)
Freitag, 26.07.2019 20:00
The Fillmore Miami Beach at Jackie Gleason Theater, Miami (US)
Samstag, 27.07.2019 19:00
House of Blues Orlando, Orlando (US)
Sonntag, 28.07.2019 20:00
Tabernacle presented by Cricket Wireless, Atlanta (US)
Dienstag, 30.07.2019 19:00
Fillmore New Orleans, New Orleans (US)
Donnerstag, 01.08.2019 19:00
House of Blues Dallas presented by Cricket Wireless, Dallas - Fort Worth (US)
Freitag, 02.08.2019 19:00
House of Blues - Houston, Houston (US)
Samstag, 03.08.2019 20:00
Austin City Limits Live at The Moody Theater, Austin (US)
Sonntag, 04.08.2019 19:00
Aztec Theatre, San Antonio (US)
Dienstag, 06.08.2019 20:00
The Van Buren, Phoenix (US)
Donnerstag, 08.08.2019 19:30
Humphreys Concerts By the Bay, San Diego (US)
Samstag, 10.08.2019 19:00
The Wiltern, Los Angeles (US)
Sonntag, 11.08.2019 19:00
The Wiltern, Los Angeles (US)
Mittwoch, 28.08.2019 20:00
Commodore Ballroom, Vancouver (Canada)
Donnerstag, 29.08.2019 20:00
Commodore Ballroom, Vancouver (Canada)
Freitag, 30.08.2019
Bumbershoot 2019, Seattle (US)
Sonntag, 01.09.2019 19:00
Royal Theatre, Victoria (Canada)
Mittwoch, 04.09.2019 20:00
MacEwan Hall, University of Calgary, Calgary (Canada)
Donnerstag, 05.09.2019 20:00
Winspear Centre, Edmonton (Canada)
Donnerstag, 05.09.2019 08:00
Winspear Centre, Edmonton (Canada)
Montag, 09.09.2019 20:00
Burton Cummings Theatre, Winnipeg (Canada)
Dienstag, 10.09.2019
Thunder Bay Community Auditorium, Thunder Bay (Canada)
Donnerstag, 12.09.2019 20:00
MTELUS, Montreal (Canada)
Freitag, 13.09.2019 20:00
FirstOntario Concert Hall, Hamilton (Canada)
Samstag, 14.09.2019 20:00
Sony Centre for the Performing Arts (soon to be Meridian Hall), Toronto (Canada)
Montag, 16.09.2019
Bronson Centre, Ottawa (Canada)
Mittwoch, 18.09.2019 20:00
Centre in the Square, Kitchener (Canada)
Donnerstag, 19.09.2019 19:00
London Music Hall, London (Canada)