Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Bon Jovi - Steckbrief, Songs & Konzerte

Bon Jovi

Bon Jovi wird als erfolgreichste Rockband der Welt betrachtet. Über 130 Millionen verkaufte Alben beweisen die Einmaligkeit der 1983 gegründeten Kultband.

Gründung und Anfänge

Der spätere Leadsänger Jon Bon Jovi gewann 1982 mit der von ihm geschriebenen Single Runaway einen Radiowettbewerb, wodurch ihm ein Plattenvertrag ermöglicht wurde. Mit David Bryan, Richie Sambora, Alec John Such und Tico Torres gründete er Bon Jovi.

Im Januar 1984 veröffentlichten sie das erste Album Bon Jovi, auf welcher Runaway, welcher bei uns im Webradio noch heute auf Deinen Wunsch abgespielt wird, ebenfalls enthalten war. Die Single konnten sich lange in der Hitparade der USA halten, während das Album sogar noch erfolgreicher war. Es wurde unter anderem mit Platin in den USA, Silber in England und Gold in der Schweiz ausgezeichnet. Bei einem Vorgruppenauftritt wurde die Band von Derek Shulman entdeckt und mit einem Plattenvertrag ausgestattet.

Internationaler Durchbruch

Mit dem 1985 veröffentlichten Album 7800° Fahrenheit konnte Bon Jovi erstmals in weitere Charts einziehen und erreichte unter anderem Platz 40 in Deutschland. Den endgültigen Durchbruch konnte 1986 mit Slippery When Wet erreicht werden. In den USA, England, Schweiz und Deutschland erhielt die Platte 18-mal Platin für 23 Millionen Verkäufe. New Jersey erreichte 1988 fast den selben Erfolg und wurde mit 12-mal Platin ausgezeichnet.

Nach einer über ein Jahr dauernden Welttournee zerstritten sich Jon Bon Jovi und Manager Doc McGhee, der 1991 deswegen entlassen wurde. Ihm wurde vorgeworfen, die Tournee in die Länge zu ziehen und die Gesund der Musiker zu gefährden. Daraufhin gab es eine längere Schaffenspause.

Weitere Tophits und Auszeichnungen

Das lange ersehnte Album Keep the Faith kam Ende 1992 auf den Markt, welches vor allem in Europa erfolgreicher als vorherige Alben wurde. In den USA lief es deutlich schlechter, sodass sich Bon Jovi mit Doppelplatin zufrieden geben musste.

Die folgenden Alben wurden allerdings wieder Nummer 1-Hits in den USA und international. In der Band selber kam es unter anderen zu drogenbedingten Neubesetzungen. Neu dabei sind Hugh McDonald (seit 1994) und Phil X (seit 2016).

 

Steckbrief/Biografie über Bon Jovi. RadioMonster.FM, 15.06.2018

Songs des Interpreten

Bon Jovi – Always
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bon Jovi – Keep The Faith
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bon Jovi – Livin' On A Prayer
Livin' On A Prayer
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bon Jovi – Runaway
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bon Jovi – Saturday Night Gave Me Sunday Morning
Saturday Night Gave Me Sunday Morning
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bon Jovi – This House Is Not For Sale
This House Is Not For Sale
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Sido – Tausend Tattoos
Tausend Tattoos
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Moe Phoenix – Aicha
Moe Phoenix
Aicha
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Ellie Goulding & Diplo & Swae Lee – Close To Me
Ellie Goulding & Diplo & Swae Lee
Close To Me
Mehr
Warten
Favorit
Zurück
Bad Bunny feat. Drake – MIA
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Calvin Harris, Sam Smith – Promises
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Stereoact feat. Sarah Lombardi – Wunschkonzert
Stereoact feat. Sarah Lombardi
Wunschkonzert
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Bonez MC and RAF Camora – 500 PS
Bonez MC and RAF Camora
500 PS
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
noch mehr Songs

Aktuelle Konzerte Songkick.com

Mittwoch, 03.07.2019 18:30
Merkur Spiel-Arena, Düsseldorf (DE)
Freitag, 05.07.2019 18:30
Olympiastadion, München (DE)
Mittwoch, 10.07.2019 18:20
Letzigrund Stadion, Zürich (CH)
Mittwoch, 17.07.2019
Ernst Happel Stadion, Wien (AT)
Freitag, 19.07.2019
Wörthersee Stadion, Klagenfurt (AT)