Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Schürzenjäger - Steckbrief/Biografie

Schürzenjäger

Die Schürzenjäger waren eine volkstümliche Musikgruppe aus Österreich, die 1973 als "Zillertaler Schürzenjäger" gegründet wurde. Im Jahr 2007 spielte die Gruppe in Finkenberg ihr letztes Konzert vor der Auflösung.

Der große Durchbruch 1987

Den ersten großen Erfolg konnten die Schürzenjäger mit ihrer Version des Titels "Sierra Madre", welcher im Original von dem Schlagersänger Ronny 1970 geschrieben wurde, feiern. Ihren ersten Chart-Erfolg konnten sie schließlich zwei Jahre später verzeichnen, nachdem ihr Album "20 Top-Volltreffer" bis auf Position 7 der LP -Charts in der Schweiz klettern konnte und Platin-Status erreichte. Erst nachdem sie weitere fünf Platten veröffentlicht hatten, stiegen sie 1993 mit "20 Jahre Zillertaler Schürzenjäger" auch in Deutschland in die Hitliste ein. In Österreich entwickelte sich die CD zu ihrem dritten Top 10-Album.

Auf dem Weg zum Kult

Während sie sich mit ihrem Schlager mittlerweile eine große Fan-Gemeinde erspielt hatten und auch verschiedene Radiosender regelmäßig ihre Lieder spielten, erbrachte ihnen "Träume sind stärker" 1996 einen neuen Gruppen-Rekord ein: Erstmals platzierten sie sich zeitgleich in Deutschland, Österreich und in der Schweiz in den Bestsellerlisten. Ebenfalls zum ersten Mal enterten sie in Deutschland die Top 10. Im selben Jahr wurden die Österreicher Preisträger der Goldenen Europa.

Eine Platzierung in allen drei Ländern gelang ihnen erneut mit dem Folge-Album "Homo erectus" 1997, wobei sie in Deutschland und Österreich wiederholt Top 10-Ränge erreichen konnten. In der Schweiz verfehlten sie dies knapp mit der Belegung des 12. Platzes der Charts.

Ein Stück Musik-Geschichte

Durch ihre Erfolge im deutschsprachigen Raum avancierten die Schürzenjäger zu einer der kommerziell erfolgreichsten Musikgruppen Österreichs. In ihrem über 30-jährigen Bestehen kamen mehr als fünf Dutzend Alben und Kompilationen der Gruppe auf den Markt, fünf Live-Alben, sieben VHS- und vier DVD-Filme. Ihnen wurden u.a. das Goldene Ticket (1994), der Schlagerdiamant (1998) und die Goldene Stimmgabel (1999) überreicht.

Steckbrief/Biografie über Schürzenjäger, Schlager Musikgruppe. Webradio - RadioMonster.FM, 02.04.2018

Songs des Interpreten

Schürzenjäger – Herzbluat
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Schürzenjäger – Für immer
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück

Interessante Songs

Tom Astor – 14 Tage - 14 Nächte
Tom Astor
14 Tage - 14 Nächte
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
KLUBBB3 – Paris Paris Paris
Paris Paris Paris
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Maria Voskania – Küss mich (Akustik Version)
Küss mich (Akustik Version)
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Roland Kaiser – Wir geh'n durch die Zeit
Wir geh'n durch die Zeit
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Elbglanz – Unser Tag
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Heino – Blau blüht der Enzian
Heino
Blau blüht der Enzian
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück