Evergreens

Nik Kershaw – Steckbrief, Songs & Konzerte

today07.07.2024 13

Background
share close

Nik Kershaw ist ein britischer Musiker, der vor allem in den 1980er Jahren große Erfolge feierte. Mit Hits wie „Wouldn’t It Be Good“ und „The Riddle“ erarbeitete er sich einen festen Platz in der Pop-Geschichte. Seine Musik beeinflusst bis heute zahlreiche Künstler und Fans weltweit.

Frühe Jahre und Aufstieg

RadioMonster.FM Webradio - Nik Kershaw
Nik Kershaw wurde am 1. März 1958 in Bristol geboren und wuchs in Ipswich auf. Bevor er seine Solo-Karriere begann, war er Mitglied der Band Fusion. 1983 startete er seine Solokarriere und veröffentlichte die Single „I Won’t Let the Sun Go Down on Me“, die rasch an Popularität gewann. Sein Debütalbum „Human Racing“ erschien 1984 und enthielt mehrere Hits, darunter „Wouldn’t It Be Good“, das ihn weltweit bekannt machte.

Erfolge in den 1980er Jahren

In den 1980er Jahren erlebte Kershaw den Höhepunkt seiner Karriere. Sein zweites Album „The Riddle“ (1984) war ebenso erfolgreich und festigte seinen Status als Popstar. Er produzierte mehrere Top-Ten-Hits in Großbritannien und spielte auf großen internationalen Bühnen. Mit Hits wie „The Riddle“ und „Wide Boy“ dominierte er die Charts und wurde zu einem festen Bestandteil der Musiksender und des Internetradios jener Zeit.

Spätere Karriere und Autorenarbeit

Nach dem Erfolg seiner ersten beiden Alben nahm Kershaws Popularität in den späten 1980er Jahren etwas ab. Dennoch blieb er in der Musikbranche aktiv und veröffentlichte weiterhin Alben, darunter „Radio Musicola“ (1986) und „The Works“ (1989). Besonders bemerkenswert ist seine Arbeit als Songwriter für andere Künstler. Einer seiner größten Erfolge war „The One and Only“, ein Hit für Chesney Hawkes im Jahr 1991, der sich über 620.000 Mal verkaufte.

Aktuelle Projekte und Einfluss

Nik Kershaw bringt weiterhin neue Musik heraus und bleibt im Musikgeschäft aktiv. Jüngst veröffentlichte er Alben wie „Oxymoron“ (2020) und die EPs „Songs from the Shelf, Pt. 1“ (2022) und „Pt. 2“ (2023). Seine Musik ist nach wie vor beliebt und wird regelmäßig in Online Radios und auf verschiedenen Plattformen gespielt. Kershaw lebt in Suffolk und tritt gelegentlich auf, sowohl solo als auch bei Kollaborationen mit anderen Künstlern. Er bleibt eine inspirierende Figur in der Musikszene, dessen Einflüsse weit über die 1980er Jahre hinausreichen.

Songs von Nik Kershaw im Webradio

Written by: RadioMonster.FM

Rate it
0%