Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

James Blunt - Steckbrief/Biografie

James Blunt

Bei James Blunt handelt es sich um einen im Februar 1974 in Hampshire geborenen Sänger und Lied-Texter aus England, der vor seiner Musikkarriere als Soldat diente. Während seiner Kindheit verbrachte er zehn Jahre im deutschen Soest.

Traum-Start mit "Back to Bedlam"

Sein 2004 veröffentlichte Debüt-Album verkaufte sich auf der ganzen Welt über 11 Millionen Mal, platzierte sich in 15 Ländern auf Platz 1 der Charts - darunter in Japan, Argentinien und Kanada - und bescherte ihm mehr als 60 Platin-Auszeichnungen. Im Jahr 2007 erhielt der Brite für sein erstes Werk zudem eine Nominierung in der Kategorie "Best Pop Vocal Album" bei den Grammy Awards.

Den Erfolg seiner Platte hatte er vor allem seiner ersten veröffentlichten Single "You're Beautiful" zu verdanken. Die Pop-Ballade, die zuerst weltweit das Internetradio aufmischte, avancierte zu einem DER Lieder des Jahres 2005. Die Single landete in mehr als 20 Ländern in den Charts und konnte mehrfach die Spitzen internationaler Bestsellerlisten belegen.

UK-Export der Extraklasse

Schnell sollte sich herausstellen, dass James Blunt nicht in die Riege der "One-Hit-Wonder" stürzen sollte. Sowohl Singles wie "Goodbye My Lover" und "1973", als auch Alben wie "All the Lost Souls" oder "Some Kind of Trouble" festigten sein honoriertes Dasein als Künstler. Er gewann den BRIT Award, einen MTV Europe Music Award, einen NRJ Award, einen ECHO, einen MTV Video Music Award, einen Teen Choice Music Award und einen World Music Award. Weltweit fand und findet James Blunt mit seinem Schaffen Anklang.

Im Jahr 2017 veröffentlichte James Blunt nicht nur sein fünftes Studio-Album "The Afterlove", sondern auch mit dem Titel "OK" - eine Kooperation mit dem deutschen DJ Robin Schulz - seinen ersten Titel, der der Branche des Dance zuzuordnen war. Die Zusammenarbeit konnte in 20 Ländern die Charts betreten, ein Nummer 1-Erfolg in der Ukraine, Ungarn und Polen werden und die Top 10 der Hitlisten in Slowenien, Spanien, in der Slowakei, Frankreich, Deutschland, Österreich, in der Schweiz, Tschechien und in Finnland erreichen. Sieben Platin- und zwei Gold-Preise konnte das Duo für ihre Komposition gewinnen.

 

Steckbrief/Biografie über James Blunt, Dance, Pop Künstler/in. RadioMonster.FM, 13.05.2018

Songs des Interpreten

Lost Frequencies feat. James Blunt – MelodyLost Frequencies feat. James Blunt – Melody
Mehr
Auswahl
Favorit
Amazon MusikAmazon Musik
Zurück
James Blunt – Bartender
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
James Blunt – Love Me Better
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
James Blunt – Postcards
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
James Blunt – When I Find Love Again
When I Find Love Again
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Robin Schulz feat. James Blunt – OKRobin Schulz feat. James Blunt – OK
Mehr
Auswahl
Favorit
Amazon MusikAmazon Musik
Zurück
noch mehr Songs

Interessante Songs

Wincent Weiss – Hier mit dir
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Ariana Grande – thank u, next
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
DJ Snake feat. Selena Gomez & Ozuna & Cardi B – Taki Taki
DJ Snake feat. Selena Gomez & Ozuna & Cardi B
Taki Taki
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Zara Larsson – Ruin My Life
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Lady Gaga & Bradley Cooper – Shallow
Lady Gaga & Bradley Cooper
Shallow
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Mark Forster – Einmal
Mehr
Warten
Favorit
Amazon Musik
Zurück
Robin Schulz & Piso 21 – Oh Child
Robin Schulz & Piso 21
Oh Child
Mehr
Wunsch
Favorit
Amazon Musik
Zurück
noch mehr Songs