Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Musik Charts - Kalender Woche 33 - 2019 - Infos und News

Die deutschen Charts

Auch diese Woche können sich Shawn Mendes & Camilia Cabello, die gerade öffentlich ihre Liebe bestätigt haben, gemeinsam an der Spitze der Single-Charts behaupten.

Auf Rang 2 und 3 schaffen es diese Woche zwei Neueinsteiger. Den vorderen Platz kann Loredana feat. Mozzik mit „Eiskalt“ belegen,  dahinter folgt Pietro Lombardi mit dem Sommerhit „Macarena“. Daneben schafft es noch ein weiterer Neueinsteiger in die Top10: Capo landet mit „Run Run Run“ direkt auf dem 6. Rang.

Die neuste Kooperation von Trettmann, Gzuz & KitschKrieg kann diese Woche neu in die Top20 einsteigen und steht mit „Du weißt“ aktuell auf Rang 15. Bemerkenswerte Aufsteiger sucht man in dieser Woche in den Top20 vergeblich.

Außerhalb der Top20 ist Sido feat. Monchi mit „Leben vor dem Tod“ der höchste Neueinsteiger und steht aktuell mit Rang 22 nah an der Grenze zu den Top20. Daneben steigen noch Ariana Grande & Social House, Farid Bang, Butrint Imeri & Nimo, Sero El Mero und Mortel & Bonez MC in die Top50 ein.

Die Schlager-Charts

Erneut eine Woche ohne Neueinsteiger in den Schlager-Charts. Der Aufsteiger der letzten Woche, Rockstroh , kann auch diese Woche noch einmal zulegen und steigt weitere 5 Ränge auf und steht damit aktuell auf Rang 8.

Roland Kaiser, unbestritten einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger, kann mit der dritten Auskopplung „Kurios“ aus seinem Album „Alles oder Dich“ in der zweiten Chartswoche ganze 29 Plätze aufsteigen und steht aktuell auf Rang 11.

Daneben schafft es auch Giovanni Zarella in Kooperation mit Pietro Lombardi und der italienischen Version von „Ohne dich“ („Senza Te“) auf Rang 15 aufzusteigen.

Die Dance-Charts

Die Top3 der Dance-Charts bleiben in dieser Woche unverändert und werden weiterhin von Dr. Motte & Westbam, Rockstroh und David Guetta feat. Raye belegt. Der Aufsteiger der letzten Woche, EDX , kann auch diese Woche noch einmal ordentlich zulegen und steht mit „Ubuntu“ aktuell auf Rang 4.

Auf den Rängen 15-17 finden sich die Plätze 20 – 22 der letzten Woche. Hierbei handelt es sich um die Aufsteiger Pete Heller’s Big Love, Andrew Spencer und Weiss.

Die höchsten Aufsteiger in den Top20 in dieser Woche finden sich auf Rang 19 und Rang 20; Andrew Spencer kann mit „Goodbye“ 12 Ränge und Klubbingman & Andy Jay Powell mit „Butterflies“ 10 Ränge aufsteigen.

Die deutschen Album-Charts

Diese Woche schafft es die dänische Metal-Band Volbeat mit ihrem siebten Studioalbum „Rewind, Replay, Rebound“ an die Spitze der deutschen Albumcharts. Ungewöhnlich ist, dass es neben den Rockern diese Woche keine weiteren Neueinsteiger in den Top5 gibt. Auf Platz 2-5 tummeln sich die Gewinner der letzten Woche: Ed Sheeran , Rammstein, Amigos und Sarah Connor . Damit knackt letztere die 10. Wochen in den Top5 der deutschen Album-Charts.

Weitere MusikCharts Beiträge

Die deutschen Single-Charts haben eine neue Nummer 1 – Tones and I schaffen mit „Dance Monkey“ den Sprung auf den 1. Rang und verdrängen Capital Bra...

> Weiterlesen

11.10.19

Die ersten Ränge der Single-Charts bleiben diese Woche unverändert: Capital Bra & Samra & LEA , Tones And I, Apache 207. Letzterer kann weiterhin...

> Weiterlesen

03.10.19

Die deutschen Single-Charts haben eine neue Nummer 1. Die Kombination von den Rap-Stars Capital Bra & Samra mit der Singer-Songwriterin LEA sorgt...

> Weiterlesen

27.09.19

Anzeige
LAST NIGHT IN MIAMI von KAT DELUNA hören
0:00
Kat Deluna
Last Night in Miami
MOONLIGHT SHADOW (AMBROSE VIDEO EDIT) von AARON AMBROSE FEAT. PAULINA hören
0:00
Aaron Ambrose feat. Paulina
Moonlight Shadow (Ambrose Video Edit)
YOU CAN CALL ME AL von PAUL SIMON hören
0:00
Paul Simon
You Can Call Me Al

Finde jetzt Deine Musik

Unser Webradio bietet Dir die beste Musik - ohne Moderation und Nachrichten.

Wähle kostenlos deinen Wunschsong über unsere Musik Datenbank und genieße deinen Hit im Radio.

Mehr
Favorit
Zurück