Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Aktuelle Musik Charts - Kalender Woche 47 - 2018 - Infos und News

Die deutschen Charts

Diese Woche gibt es zwar keinen Neueinsteiger an der Spitze der Charts und trotzdem gibt es eine neue Nummer 1: Ava Max mit „Sweet But Psycho“. Der Song kann sich von Rang 4 nach ganz oben kämpfen und die alte Nummer 1, „Cataleya“ von Samra, muss sich diese Woche mit Rang 3 zufrieden geben. Rang 2 ist nun von Sido mit „Tausend Tattoos“, der wie erwartet noch weiter nach oben klettern konnte, belegt.

 

 

Robin Schulz mit dem Song Speechless (feat. Erika Sirola)
Robin Schulz mit dem Song Speechless (feat. Erika Sirola)

Auf Rang 5 kann RAF Camora & AriBeatz feat. Sofiane mit „Perfekt“ neu einsteigen. Auch direkt dahinter auf Rang 6 befindet sich ein Neueinsteiger: Luciano feat. Nimo mit „Valentino Camouflage“. In den Top20 dagegen tut sich diese Woche sehr wenig, es werden lediglich Plätze getauscht. Es gibt weder Neueinsteiger, noch bemerkenswerte Aufsteiger.

In den Top100 finden sich diese Woche einige bekannte Neueinsteiger. So kann Robin Schulz feat. Erika Sirola mit dem Song „Speechless“ direkt auf Rang 29 einsteigen. Auch Lena kann sich mit ihrem neuen Song „Thank you“ über einen gelungenen Neueinstieg freuen (Rang 40). Daneben können Kollegah mit „Gospel“, Udo Lindenberg feat. Kids On Stage mit „Wir ziehen in den Frieden“, Lost Frequencies feat. The NGHBRS mit „Like I love You“, The Chainsmokers mit „Beach House“ und James Arthur & Anne-Marie mit „Rewrite the Stars“ neu in die Charts einsteigen.

 

Die Schlager-Charts

Thomas Anders - Sie sagte doch sie liebt mich feat. Florian Silbereisen
Thomas Anders Sie sagte doch sie liebt mich feat. Florian Silbereisen

Die Spitze bleibt weiterhin von Michelle & Matthias Reim mit „Nicht verdient“ belegt. Dahinter kann Maite Kelly nun Andrea Berg von Rang 2 stoßen und auf Rang 3 verweisen. Damit konnte Maite Kelly mit „Die Liebe siegt sowieso“ in dieser Woche wieder weiter aufsteigen. Es bleibt spannend, ob sie auch noch die Spitze knacken kann. Der nächste bemerkenswerte Aufsteiger ist Thomas Anders feat. Florian Silbereisen. Die beiden können mit ihrem Song „Sie sagte doch sie liebt mich“ in der 4. Chartswoche von Rang 19 auf Rang 8 aufsteigen. In den Top20 befinden sich noch zwei weitere Aufsteiger, die diese Woche einen besonders hohen Sprung schaffen; so kann Wolfgang Petry mit „Wo sind denn all die Helden“ von Rang 27 auf Rang 15 aufsteigen und Sonia Liebing schafft es, ihren Song „Nimm dir was du brauchst“ von Rang 46 auf Rang 18 zu katapultieren.

 

 

Die Dance-Charts

El Profesor feat. Laura White - Ce soir
El Profesor feat. Laura White - Ce soir?

Diese Woche gibt es Bewegung in den Dance-Charts. Die neue Nummer 1 ist „Ce Soir?“ von El Profesor feat. Laura White. Dahinter finden sich Lost Frequencies feat. NGHBRS und David Guetta & CeCe Rogers. Der Aufsteiger der Woche ist wohl Olly Murs feat. Snoop Dogg mit „Moves“ – der Song kann diese Woche von Rang 24 auf Rang 5 aufsteigen. Auch Jack Holiday & Mike Candy können diese Woche einen enormen Aufstieg verzeichnen; „The Riddle Anthem“ steigt von Rang 22 auf Rang 9 auf. Daneben schafft es diese Woche „Temporary“ von Semitoo raus aus den Top20 und rein in die Top10 (Rang 7). In den Top20 kann „Deceiver“ von Chris Lake & Green Velvet noch einmal 7 Ränge gut machen und steht nun an der Grenze zu den Top10 (Rang 11).

Daneben schaffen es diese Woche einige Aufsteiger von niedrigeren Rängen rein in die Top20. So kann Chic mit „ I want your Love“ von Rang 30 auf Rang 16 klettern. Daneben kann „Paradise“ von Ofenbach feat. Sebastian Ingrosso 4 Ränge aufsteigen (nun Rang 17) und „Just got Paid“ von Sigala , Ella Eyre & Meghan Trainor feat. French Montana schaffen sogar einen Sprung von 7 Ränge (nun Rang 18).

 

Die deutschen Album-Charts

The Kelly Family We Got Love - Live At Loreley
The Kelly Family We Got Love - Live At Loreley

Diese Woche schafft es die Kelly Family mit ihrem Live-Album „We got love – Live at Loreley“ auf den ersten Rang. Daneben schaffen es diese Woche Mark Knopfler mit „Down the Road Wherever“, Mark Foster mit „Liebe“ und Mumford & Sons mit „Delta“ in die Top5. Herbert Grönemeyer behauptet sich diese Woche mit seinem Album „Tumult“ immer noch auf Rang 2.

 

Weitere Charts Beiträge

Diese Woche gibt es eine neue, alte Nummer 1 – Ava Max schafft es mit „Sweet But Psycho“ wieder zurück auf den ersten Rang und verweist Mero mit...

> Weiterlesen

07.12.18

Und wieder eine neue Nummer 1 und diesmal schafft es ein Neueinstiger direkt an die Spitze: „Baller los“ von Mero. Die drei Ränge dahinter (Ava Max, S...

> Weiterlesen

30.11.18

Diese Woche gibt es wieder eine neue Nummer 1. Samra kann mit dem Song „Cataleya“ direkt als Neueinsteiger ganz nach oben schießen. Daher müssen sich...

> Weiterlesen

16.11.18

Anzeige
BOOGIE 2 NITE (JOSH GREEN REMIX) von LUCA CASSANI & RICKY CASTELLI FEAT. ELLIE MADISON hören
0:00
Luca Cassani & Ricky Castelli feat. Ellie Madison
Boogie 2 Nite (Josh Green Remix)
THE BALLAD OF JOHN AND YOKO von THE BEATLES hören
0:00
The Ballad Of John And Yoko
XANADU von IREEN SHEER hören
0:00
Ireen Sheer
Xanadu

Finde jetzt Deine Musik

Unser Online Radio bietet Dir die beste Musik - ohne Moderation und Nachrichten.

Wähle kostenlos deinen Wunschsong über unsere Musik Datenbank und genieße deinen Hit im Radio.

Justin Winter – Ich bin da
Justin Winter
Ich bin da
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Panic! At The Disco – High Hopes
Panic! At The Disco
High Hopes
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Nico Santos – Rooftop (Hugel Remix)
Rooftop (Hugel Remix)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Spider Murphy Gang – Schickeria
Spider Murphy Gang
Schickeria
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück