Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Aktuelle Musik Charts - Kalender Woche 44 - 2018 - Infos und News

Die deutschen Charts

Diese Woche ist offensichtlich Zeit für Neues. Wie erwartet ist die Zeit von „In my mind“ an der Spitze der Charts vorbei. Diese Woche schaffen es KitschKrieg feat. Trettmann, Gringo, Ufo361 &Gzuz mit dem Song „Standard“ von Rang 2 auf Rang 1 zu klettern. Ob sich diese ähnlich lang wie Dynoro & Gigi D´Agostino  dort festbeißen können, bleibt abzuwarten.

Capital Bra mit dem Song Allein
Capital Bra mit dem Song Allein

Dass es Zeit für einen Wechsel ist, belegen die drei Neueinsteiger in den Top10, die direkt die Ränge 2 bis 4 belegen. Auf Rang 2 befindet sich Capital Bra mit dem Song „Allein“ und ist damit der höchste Neueinsteiger dieser Woche. Dahinter glückt auf Rang 3 Luciano mit „Meer“ und auf Rang 4 Capital Bra feat. Xatar & Samy mit „Ich liebe es“ der Neueinstieg. Auch in den Top20 gibt es noch drei weitere Neueinsteiger. So kann der Song „Arms Around You“ von XXX Tentacion x Lil Pump feat. Meluma & Swea Lee direkt auf Rang 16 einsteigen. Direkt dahinter auf Rang 17 kann Sido mit seinem neuen Song „Tausend Tattoos“ einsteigen. Es ist davon auszugehen, dass wir von diesen Songs in den nächsten Wochen noch mehr hören werden. Ebenso verhält es sich mit dem nächsten Neueinsteiger; RAF Camora kann mit dem Song „In meiner Zone 2.0“ direkt auf Rang 19 einsteigen.

Außerhalb der Top20 gibt es diese Woche einige spannende Neueinsteiger. Einer der wichtigsten davon ist wohl Kollegah, der mit seinem Song „Löwe“, der auf Rang 36 einsteigt. Wir dürfen gespannt sein, ob dieser Song es im Verlauf noch in die Top20 schafft. Kurz dahinter kann Fler mit dem Song „Keinen wie mich“ einsteigen. Auf Rang 70 findet sich noch Pink mit „A Million Dreams“ und auf Rang 83 Mert mit Delikanli, der mit seinen letzten Songs bereist direkt in die Top100 neu einsteigen konnte.

 

Die Schlager-Charts

Maite Kelly - Die Liebe siegt sowieso
Maite Kelly - Die Liebe siegt sowieso

Diese Woche tut sich in den Schlager-Charts wieder sehr wenig. Wie erwartet konnte sich Michael Wendler in den Top10 festbeißen und Maite Kelly konnte mit Ihrem Song „Die Liebe siegt sowieso“ den Sprung in die Top10 (Rang 9) meistern. Einen der auffälligsten Sprünge gelingt Mike Bauhaus mit „I Remember“ – der Song klettert von Rang 27 rauf auf Rang 14.

Die Dance-Charts

Like i Love You von Lost Frequencies
Like i Love You von Lost Frequencies

Auf den ersten Plätzen der Dance-Charts tut sich diese Woche wenig und auch in den Top20 gibt es keine Neueinsteiger. Den beeindruckendsten Sprung gelingt diese Woche Lost Frequencies feat. The NGHBRS mit dem Song „Like i Love you“. Dieser kann von Rang 20 auf Rang 6 aufsteigen. Ebenfalls erwähnenswert ist der Aufstieg von dem Song „The Sun will never go down“ von Tom & Mossee, der von Rang 25 den Sprung in die Top20 (Rang 16) schafft. Auch der Song „So many faces“ von Sunny Marleen schafft den Sprung n die Top20, ebenso wie „Paradise“ von Ofenbach feat. Sebastian Ingrosso.

 

Die deutschen Album-Charts

Michael Patrick Kelly - iD Live Album
Michael Patrick Kelly - iD Live Album

The BossHoss können diese Woche mit ihrem neuen Album „Black Is Beautiful“ direkt auf Rang 1 der Album-Charts schießen. Auf Rang 2 und auf Rang 3 befinden sich die größten Überraschungen. Rang 2 kann Michael Patrick Kelly mit seinem Album iD (Live) noch einmal nach 70. Wochen (zuletzt Rang 57) in den Charts erobern.

 

Die Toten Hosen - Ein kleines bisschen Horrorschau - Vinyl
Album - Die Toten Hosen als Vinyl

Auf Rang 3 befinden sich echte Urgesteine, der deutschen Musikgeschichte: Die Toten Hosen können zum 30jährigen Jubiläum ihres großen Erfolgsklassikers „Ein kleines bisschen Horrorschau“ eben diesen in der Vinyl-Version noch einmal auf Rang 3 der deutschen Album-Charts befördern. Damit schaffen sie es, dasselbe Album nach 30 Jahren noch einmal höher zu platzieren, als es das ursprüngliche Album je schaffte. Dies verdeutlicht die Bedeutung dieses Albums, auf dem sich viele zeitlose Klassiker befinden, für die deutsche Musikgeschichte. Auch mit der Platzierung ihres Klassikers als Vinyl, 30 Jahre nach Ersterscheinung, schreiben Sie Geschichte, denn dies ist einzigartig in den Deutschen Charts. Daneben können noch Eno, Mert und David Garrett neu in die Top10 der Album-Charts einsteigen.

 

Weitere Charts Beiträge

Diese Woche ist seit langem mal wieder eine Woche der Neueinsteiger. Dies beginnt bereits auf dem ersten Rang. Hier kann Shindy, nach fast...

> Weiterlesen

18.01.19

Diese Woche tut sich in den Top10 sehr wenig. Der höchste Neueinsteiger diese Woche sind Nash & Azet mit „Crack, Koks, Piece Unternehmen“. Der Song...

> Weiterlesen

11.01.19

Auch diese Woche ist von einem besonderen Ereignis geprägt – nämlich Sylvester. Einige Songs, insbesondere Klassiker des letzten Jahres, können diese...

> Weiterlesen

04.01.19

Anzeige
PUSH IT (EXTENDED MIX) von LOTUS, SPYZR & SALT-N-PEPA hören
0:00
Lotus, SPYZR & Salt-N-Pepa
Push It (Extended Mix)
SHAME, SHAME, SHAME von LINDA FIELDS & THE FUNKY BOYS hören
0:00
Linda Fields & The Funky Boys
Shame, Shame, Shame
WIR SIND IM HERZEN JUNG von SEMINO ROSSI hören
0:00
Wir sind im Herzen jung

Finde jetzt Deine Musik

Unser Online Radio bietet Dir die beste Musik - ohne Moderation und Nachrichten.

Wähle kostenlos deinen Wunschsong über unsere Musik Datenbank und genieße deinen Hit im Radio.

Rockwell – Somebody's Watching Me
Rockwell
Somebody's Watching Me
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Daniela Alfinito – Du warst jede Träne wert
Du warst jede Träne wert
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Alice Merton – Why so Serious
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück
Faithless – Insomnia (Monster Mix/Radio Edit)
Faithless
Insomnia (Monster Mix/Radio Edit)
Mehr
Wunsch
Favorit
Zurück