Zur Navigation (Enter) Zum Inhalt (Enter) Zur Playlist (Enter)

Schockierende Wendung: Wurde die Soul-Legende James Brown ermordet?

Der begnadete Soulsänger James Brown ist bereits im Jahr 2006 von uns gegangen. Nun aber stellt der US-Sender CNN eine schockierende These auf: Wurde der "Godfather of Soul" etwa ermordet? 

 

Zuständiger Arzt geht Zweifel an einem natürlichen Tod

James Brown
James Brown

Als der Sänger James Brown am 25. Dezember 2006 im Alter von 73 Jahren verstarb, war die Musikwelt geschockt. Eine einfache Lungenentzündung, in deren Verlauf Brown ins Krankenhaus eingeliefert wurde und dort anschließend verstarb, wurde damals als Begründung für seinen Tod angegeben. Aber stimmt das wirklich? Der US-Sender CNN hat nun neue Recherchen in dem Fall angestellt und stellt eine schockierende Frage in den Raum: Wurde die Soul-Legende ("I feel Good") etwa ermordet? Interessant ist diesbezüglich etwa die Aussage des renommierten Arztes Dr. Marvin Crawford, der damals die Todesurkunde von James Brown unterschrieben hat: Laut Angaben von CNN habe dieser "immer vermutet, dass an der Geschichte etwas faul war und nie daran geglaubt, dass Brown eines natürlichen Todes gestorben ist". Und weiter erklärt der Arzt: "Er hat sich zu schnell verändert. Ich hätte nie gedacht, dass Brown sterben wird. Doch er ist in dieser Nacht verstorben. Also stellte ich mir die Frage, was in diesem Raum, (seinem Krankenzimmer, Anmerkung der Red.) bloß schief gelaufen ist". Ursprünglich hatte Dr. Crawford nach dem Tod von James Brown eine Autopsie des toten Körpers vorgeschlagen. Browns Tochter Yamma habe diese jedoch vehement abgelehnt. 
 

Frau beschuldigt James Brown der Vergewaltigung

CNN hat sich in den vergangenen Jahren ausgiebig mit dem Fall James Brown beschäftigt und in diesem Zeitraum Interviews mit mehr als 140 Personen gemacht, zahlreiche Gerichts- und Polizeiakten eingesehen und rund 1.300 Textnachrichten zusammengetragen. Infolge dieser Recherchen trat auch die Zirkusartistin und Sängerin Jacque Hollander an CNN heran, die in den Achtzigern mit Brown mehrfach aufgetreten ist. Sie offenbarte gegenüber den Reportern, dass sie im Besitz von zahlreichen Dokumenten und Tonbändern ist, die beweisen würden, dass James Brown sie im Jahr 1988 vergewaltigt hat. Bereits im Jahr 1995 habe sie gegenüber dem FBI einem Lügendetektor-Test zugestimmt, welcher ihre Anschuldigungen zusätzlich untermauern sollte - dennoch wurde Brown wegen der mutmaßlichen Vergewaltigung nie angeklagt. 

Laut Aussage von CNN gibt es gleich mehrere konkrete Hinweise, die auf einen unnatürlichen Tod von James Brown schließen lassen. Allerdings ist es fraglich, ob der Fall tatsächlich jemals vollständig aufgeklärt wird. Bis dahin bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als in musikalischen Erinnerungen an die viel zu früh von uns gegangene Soul-Legende zu schwelgen: In unserem Internetradio kannst du dir hierfür den Klassiker "Living In America " wünschen.

 

Das könnte Dich auch interessieren:
10 unvergessene Musiker der 80er

Weitere aktuelle Blog-Beiträge

Eine dichte, schwarze Rauchwolke steigt über Straßburg auf. Flammen lodern, es ist ein grausamer Anblick. 10 März 2021, OVH Brand; der große...

> Weiterlesen

08.04.21

Schon ab Mitte März 2020 wurden die ersten Großveranstaltungen für den damals noch bevorstehenden Sommer abgesagt. Festivalbegeisterte fieberten noch...

> Weiterlesen

05.11.20

Das Onlineportal inTouch Wunderweib vermittelt in dieser Woche mit der reißerischen Überschrift "Bitteres Karriere-Aus" den Eindruck, dass der...

> Weiterlesen

22.10.20

Anzeige
FOLLOWING THE SUN von SUPER-HI & NEEKA hören
0:00
SUPER-Hi & Neeka
Following The Sun
BODY FUNK (DOM DOLLA REMIX) von PURPLE DISCO MACHINE hören
0:00
Body Funk (Dom Dolla Remix)
LIDO SHUFFLE von BOZ SCAGGS hören
0:00
Boz Scaggs
Lido Shuffle

Finde jetzt Deine Musik

Unser Webradio bietet Dir die beste Musik - ohne Moderation und Nachrichten.

Wähle kostenlos deinen Wunschsong über unsere Musik Datenbank und genieße deinen Hit im Radio.

Petula Clark – Downtown
Petula Clark
Downtown
Mehr
Wunsch
Zurück
Lewis Capaldi – Someone You Loved
Someone You Loved
Mehr
Wunsch
Zurück
Pauline – Picknick unterm Eiffelturm
Pauline
Picknick unterm Eiffelturm
Mehr
Wunsch
Zurück
Alex Parker & Bastien – I Need You
Alex Parker & Bastien
I Need You
Mehr
Wunsch
Zurück